Christiane Schuster

Schlafen

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo!Meine Tochter Jennifer, jetzt 7 1/2 Monate alt macht jedesmal Theater, wenn sie ins Bett soll, dabei ist sie doch hundemüde, und würde jeden Moment im sitzen einschlafen, aber sobald ich sie in ihr Bett lege, ist an Schlaf überhaupt nicht mehr zu denken. Sie stellt sich in ihrem Bett auf, und brüllt was das Zeug hält. Dabei hat sie doch die ersten 6 Monate schon so schön und von Anfang an durchgeschlafen. Und jetzt ist jede Nacht terror angesagt.Mitunter wird sie nachts stündlich wach, aber nicht immer vor Hunger, sondern manchmal auch einfach nur zum kuscheln.Wenn ich sie dann aus dem Bett nehme, und ihr die Brust geben will, dann dauert es noch nicht mal eine Minute, und sie schläft schon wieder ein. Lege ich sie dann wieder in ihr Bett zurück, fängt sie wieder zu Brüllen an, und läßt sich gar nicht mehr beruhigen.Was kann man denn bloß machen, daß sie wieder ihr Bett als Schlafstätte akzeptiert??????? PS Während ich hier diesen Beitrag schreibe, ist Jennifer in ihrem Hochstuhl eingeschlafen!!!! (Natürlich hatten wir kurz vorher wieder einen Kampf um den Mittagsschlaf.

von Angela Baum am 29.12.1999, 14:17 Uhr

 

Antwort auf:

Schlafen

Hallo Angela,

wahrscheinlich findet Ihre Tochter ihr eigenes Bett nicht heimelig genug. Geben Sie ihr ein waschbares Kuscheltier mit zum Schlafen und ziehen Sie eine Spieluhr auf. Sie wird sich sicher bald geborgen fühlen und einschlafen. Bis bald?

Chr. Schuster

von Christiane Schuster am 30.12.1999

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.