Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Kindererziehung

Sylvia Ubbens, Dipl.-Sozialpädagogin

   

 

Schlafen und sonstige probleme

Liebe Frau Ubbens,
mein Sohn wir in wenigen Wochen 2 Jahre und wir haben einige Probleme zur Zeit.
Zum einen möchte er seit ca 2 Wochen nicht mehr in seinem Bett schlafen. Kaum liegt er in seinem (er schläft immer erst bei mir ein, anders weint er) Bett schläft er noch 5 Minuten und dann steht er wieder im Bett und möchte zu mir. Bei mir schläft er dann ohne Probleme weiter. Nur ich kann nicht schlafen wenn er bei mir liegt. Soll ich da konsequent nein sagen? Ich möchte ihn eigentlich nicht weinen lassen. Sein Bett steht direkt neben meinem.

Das 2. Probleme ist das er nicht hört.
3 Beispiele:
Wir haben 2 Katzen und er geht nicht gerade zimperlich mit den beiden um. Wenn ich ihm sage das er die Katzen nicht beißen, schlagen oder treten darf macht er es noch extra.
Er fährt seit einigen Monaten Laufrad. Leider hört er auch hier garnicht, wenn ich ihm Zurufe das er warten muss oder an der Straße stehen bleiben soll, fährt er extra schneller und denkt nicht daran auf mich zu hören.
Er klettert auch auf alles drauf, wenn ich ihm das verbiete macht er einfach weiter.
Mein Kind hört also wirklich garnicht auf mich!
Ist er noch zu klein dafür oder kann er das schon verstehen das es sein Verhalten Konsequenzen hat?
Ich erkläre ihm auch immer warum er dieses und jenes nicht darf.
Wie soll ich mich da verhalten?

Vielen Dank!
Sunny

von sunny160 am 01.07.2019, 14:20 Uhr

 

Antwort:

Schlafen und sonstige probleme

Liebe Sunny,

der guten Antwort meiner Vorrednerin kann ich nichts mehr hinzufügen. Kurze Zusammenfassung: Kleine Kinder brauchen zu dem "Nein" eine Handlung/erlebbare Konsequenz, um sich bewusst zu werden, dass das Nein auch wirklich ein Nein bedeutet.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 02.07.2019

Antwort:

Schlafen und sonstige probleme

Mit 2 Jahren versteht er schon, was "nein" heißt - sofern ihr bei der "Einführung" von "nein" auch entsprechend konsequent gehandelt habt. Also ihr ein "nein" + Erklärung "tut Katze weh, kratzt dich dann/bekommt Angst" zu Katze schlagen auch mit einem Wegnehmen von der Katze verbunden habt.
Mit 2 will er dann eben in in der Annahme, schon ganz viel selbst zu können, das auch "ausnutzen". Er will auch testen, wie du reagierst. Aber nicht in böser Absicht um dich zu ärgern.
Nur mit Erklärungen wirst du nicht weiter kommen. Er hört dich und versteht auch bestimmt irgendwie die Aussage "Straße ist gefährlich" - wirklich begreifen, was "gefährlich" genau dabei heißt, kann er aber noch nicht.
Ohne Konsequenzen wirst du ihm nicht vermitteln können, was du von ihm erwartest.
D.h. auf dem Laufrad nicht auf "Stop" hören hat zur Konsequenz, dass er entweder nur neben dir fahren darf und du ihn sofort daran hinderst, einfach weg zu fahren oder auch, dass er dann eben auf der Straße kein Laufrad mehr fahren darf. Das Gleiche bei weglaufen. Oder auch auf etwas klettern, was er nicht soll. Du musst dein "nein" + Erklärung auch mit einer angekündigten Konsequenz verbinden. Also ansagen, dass wenn er eben nicht aufhört, du ihn dar runter holst und er bei dir bleiben muss zB.
Bzgl. des Schlafens: du lässt ihn ja nicht alleine weinen. Wenn du es einfach nicht möchtest, dass er in deinBett kommt, dann erkläre ihm kurz warum und bleib dabei. Du kannst ihn ja trösten, ihm also durchaus zu verstehen geben, dass du verstehst, warum er das jetzt blöd findet, aber eben dennoch aus Grund x ins einem Bett bleiben soll. Wie gesagt: sein Bett steht neben deinem. Er ist nicht alleine und du lässt ihn also auch nicht einfach alleine weinen. Du wirst es nicht vermieden können, dass dein Kind auch mal negative Erfahrungen macht. Aber du kannst ihn ja dabei begleiten, damit zurecht zu kommen. Halte dir wirklich vorAugen, dass du ihn damit nicht quälst oder Unmögliches verlangst - sondern eben auch einfach eigene Bedürfnisse hast .

von cube am 01.07.2019

Antwort:

Schlafen und sonstige probleme

Danke Cube für die tolle Antwort!!

Dann werde ich wohl jetzt mal konsequent sein. Mir fällt das sehr schwer. Aber es gibt nunmal Situationen wo er einfach hören muss.

Ja das mit den Nächten tut mir auch leid. Ich würde ihn gerne bei mir schlafen lassen aber ich kann dann einfach kein Auge zumachen und ich fühle mich schon krank durch den schlafentzug.

von sunny160 am 01.07.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Alleine schlafen fast 7-jähriger - gerne auch alle

Unser Sohn war leider noch nie ein wirklich guter Schläfer. Obwohl Familienbett, nie schreien lassen, Einschlafbegleitung etc. In der Erwartung, dass Kind schon von selbst irgendwann "ausziehen" wird. Nun wird er bald 7 und es wird eher schlimmer. Er schläft aktuell immer ...

von cube 26.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

3-jährige Tochter möchte nicht alleine schlafen

Hallo, meine Tochter ist 3Jahre alt, sie schläft in ihrem Bett ein, und kommt in der Nacht ins Elternbett. Eine Zeit lang kam sie gar nicht, dann mal gegen 3-4 Uhr Früh. Alles gut. In letzter Zeit - und das dauert schon recht lange an- kommt sie um 12 Uhr Mitternacht. Und ...

von FrauLocke 19.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Karenzwechsel - Mein Zweijähriger will bei mir nicht mehr schlafen

Ich bin am verzweifeln. Mein Mann und ich haben uns die Zeit mit unserem Sohn geteilt. Ich war das erste Jahr zu Hause, er das zweite und ich bin nun für ein halbes Jahr noch zuhause. Im September wird er dann in den Kindergarten gehen. Nur leider hat er sich in dem Jahr sehr ...

von Arsenbonbon 18.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Nachtrag Kind alleine im Bett schlafen vom 06.05

Hallo Frau Ubbens, Wir haben es jetzt zweimal probiert. Auch wenn mein Mann die Kleine wieder legen möchte, weint sie ohne sich wirklich zu beruhigen. Was können wir sonst noch tun? Sollen wir es einfach immer weiter versuchen sie hinzulegen? Sollen wir sie einfach in ...

von DaniD 09.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Nachtrag - Schlafen im eigenen Zimmer

Liebe Frau Ubbens, ich habe Ihnen letztens berichtet, dass meine 2-jährige Tochter seit ca 1 Monat in ihrem eignem Zimmer schläft und sie anfängt, immer wieder nachts aufzustehen und zu uns rüber wandert. Da war der Tipp von Ihnen, dass wir sie wieder ins Bett zurücklegen ...

von Puella 06.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Schlafen im eigenen Bett

Guten Morgen Frau Ubbens, "Kurze" Vorgeschichte zu dem Schlafverhalten meiner Tochter (22 Monate alt). Sie schlief seit dem 11. Monat in ihrem Bett gut und auch durch. Schlief auch alleine ein. Alles also total vorbildlich. Seit November wurde sie nachts plötzlich ...

von DaniD 06.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Alleine im Zimmer schlafen

Hallihallo, meine Tochter ist 2 Jahre alt und hat bis vor einem Monat bei uns in einem selbstgebauten großen Beistellbett direkt neben unserem Bett geschlafen. Wir haben für sie ein Hausbett mit Rausfallschutz in ihrem Zimmer gebaut, wo sie bequem raus und reinklettern kann. ...

von Puella 29.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Alleine schlafen

Sehr geehrte Frau Ubbens! Meine Tochter, 6, ist ein sehr sensibles, liebes Mädchen, mit nicht allzu großem Selbstbewusstsein (obwohl sie klug und begabt ist), eher der Typ Kind, der jedem alles Recht machen möchte. Andererseits kann sie aber auch ziemlich schnell in die Luft ...

von huhn80 22.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Schlafen

Hallo, seit mein kleiner (Anfang 7 Monat) krank war vom Impfen, wacht er sofort nach dem schalfen legen auf dem Arm in seinem bett auf. Klar er sucht Nähe, der ganze Rhythmus ist kaputt gewesen nur habe ich Angst das das zur Gewohnheit wird. Wie jeder weiss geht das ja sehr ...

von Miahailey13 27.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Nächtliches schlafen

Hallo, meine Tochter (Ende Februar zwei Jahre alt) hat sehr lange, aus platzgründen, bei uns im Schlafzimmer geschlafen.(dort kam sie auch oft in der nacht dann in unser Bett) Jetzt hat sie seit circa acht Wochen ihr eigenes Zimmer, indem sie auch gerne spielt und ganz stolz ...

von Kolloides 19.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Die letzten 10 Fragen im Expertenforum Kinderziehung
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.