Christiane Schuster

Schimpfwörter

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Liebe Frau Schuster,

meine Zwillinge sind seit Mai 2008 im Kindergarten und werden im kommenden Juni 4 Jahre alt. Seit einiger Zeit stelle ich fest, daß sie vom Kindergarten das eine oder andere Schimpfwort mit nach Hause bringen. Das ist wahrscheinlich nicht zu vermeiden und andere Eltern machen diese Erfahrung bestimmt genauso, wie mein Mann und ich.

Mir fällt aber immer häufiger auf, daß sie sich gegenseitig beschimpfen oder auch über andere Kinder aus dem Kindergarten. Da heißt es dann, daß das eine Kind blöd ist, das andere ist doof usw, Es gibt aber noch deutlich schlimmere Worte, die sie verwenden. Jetzt kommt in den letzten Tagen auch noch häufiger dazu, daß sie von Erschiessen sprechen. Und ich denke einfach, daß sie noch gar nicht richtig wissen, worüber sie da reden, sondern es einfach nur aufschnappen. Da gibt es leider auch ein paar ganz extreme Kinder in der Kindergartengruppe, von denen ich mir vorstellen kann, daß sie es bei diesesen Kindern aufgeschnappt haben.

Mein Problem ist aber, daß ich nie weiß, wie ich in solchen Momenten reagieren soll. Ich weiß nicht, ob es richtig ist, mit meinen Kindern darüber zu reden oder es zu ignorieren. Bisher habe ich sie immer darum gebeten, solche Dinge nicht zu sagen. Aber das war bisher nicht wirklich von Erfolg gekrönt.

Wie würden Sie in solchen Situationen reagieren??
Vielen Dank vorab schon einmal für Ihren Rat.

von Mamasmausmäuse am 17.03.2009, 14:08 Uhr

 

Antwort auf:

Schimpfwörter

Hallo Ratsuchende
Grundsätzlich sollten Sie versuchen diese Worte zu überhören, da sie für die Kinder meist ohne Bedeutung sind.
Beiläufig können Sie hin und wieder einmal fragen, ob sie überhaupt wissen, was BLÖD, ERSCHIESSEN usw. wirklich bedeutet oder ob Sie es ihnen erklären dürfen. Jemand, der blöd ist, kann meist nicht richtig spielen, ist krank, braucht ärztliche Hilfe usw. Wird Jemand erschossen, was hier ja eigentlich (hoffentlich) nur im Film vorkommt, ist ergestorben und gar nicht mehr bei uns -einfach ausgedrückt-.
Werden allerdings Sie selbst, Ihr Mann oder andere Bezugspersonen entsprechend benannt, weisen Sie mit Nachdruck darauf hin, dass Sie diese Worte gar nicht mögen und auch nicht zulassen werden. Wenn die Beiden diese unpassenden Worte benutzen möchten, können sie es in ihrem Zimmer gerne tun, aber nicht in Ihrer Gegenwart!

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 17.03.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Meine beiden kleine hauen und sagen Schimpfwörter,was kann ich tun?

Hallo ich bin eine Mutter von 5 süßen KInder (8,5,3,2 Jahre und ein Baby von 3 monaten) Meine zwei kleinen mein Junge von 3Jahren und meine Tochter von fast 2Jahren hauen sich gegenseitig und der 3 jährige sag noch Schimpfwörter. Er Haut auch seine großen Brüder und sagt ...

von zizoubvb 19.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schimpfwörter

Schimpfwörter

Hallo Frau Schuster! Unser Sohn ist 4,4 J.,und hat seit 3 Monaten sehr reges Interesse an den beiden Wörtern "Blöd"+"Doof". Er geht noch nicht in die Kita, hat aber einen großen Freundeskreis. Leider sind ja aber beide Wörter bei den meisten Menschen schon fest im Alltag ...

von Fiiinchen 12.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schimpfwörter

Gebrauch von Schimpfwörtern bei Zweijähriger

Hallo, meine Tochter ist 2,4Jahre alt und spricht eigentlich schon ganz gut. Sie geht schon seit 2 Jahren zu einer Tagesmutter, bei der u.a. auch zwei gleichaltrige Jungen sind. Seit einigen Wochen hat sie Schimpfwörter entdeckt und ihr Gebrauch davon nimmt massiv zu. Ich bin ...

von Alema 01.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schimpfwörter

Ein kleiner Bericht zum Thema Schimpfwörter

Hallo Frau Schuster, bin eher stille Mitleserin und habe mir schon viel aus Ihrem Forum "mitgenommen". Da Sie mir etwas die Augen geöffnet haben, was Strafen angeht, möchte ich Ihnen mal schildern, wie wir das Thema Schimpfwörter in den Griff gekriegt haben. Meine ...

von Jana2 28.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schimpfwörter

Schimpfwörter

Hallo, mein Sohn ist 19 Monate und spricht sehr gut für sein Alter. Nun ist mir neulich ausversehen (ungefähr zweimal) ein Schimpfwort rausgerutscht als mir was runtergefallen ist. Mein Kleiner hat das natürlich gehört und ich habe mich darüber auch total geärgert.Nun ist es ...

von franni 24.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schimpfwörter

Schimpfwörter/Babysprache

Hallo Fr. Dr. Schuster, mein Sohn ist jetzt 3 1/2 Jahre und geht in die Kita. Neuerdings bringt er Schimpfwörter wie "Sch..." mit nach Hause und betitelt damit so gut wie alles. Auch Babysprache wie "Kacka" und erfundene Wörter wie "Pummelauto", "Kackschaf" etc. plappert er ...

von 77julchen 22.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schimpfwörter

Schimpfwörter

Mein Sohn (fast 4) verwendet in letzter Zeit sehr häufig Schimpfwörter. Wir haben schon alles versucht, ignorieren, erklären, kleine Strafen wie z.B. Fernsehverbot. Nichts hilft. Besonders wenn er Hunger hat und müde wird ist es kaum zu ertragen, dann lässt er richtige ...

von corri.fee 07.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schimpfwörter

Schimpfwörter

Hallo Frau Schuster, jetzt brauch ich nach langem mal wieder ihren Rat. Unser Sohn, 6 Jahre alt, ist ein furchtbarer Wildfang. Das ist auch okay. Aber wenn irgendetwas nicht so läuft wie er sich das vorstellt, dann flippt er aus. Fängt an zum Heulen, schreien und seit ...

von Anja71 27.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schimpfwörter

Schimpfwörter

Meine 4-jährige Tochter (kommt erst im September in den Kiga) klinkt total aus, wenn sie sich ärgert oder was nicht darf. Dann sagt sie Sachen wie "du blöde Sau"oder bleckt die Zunge, schreit oder haut. Ich finde das schrecklich. Woher hat sie das bloss? Sie spielt momentan ...

von siba 20.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schimpfwörter

Schimpfwörter, Beleidigungen

Guten Tag, Frau Schuster, naja, Betreff sagt schon alles. Ich hab langsam Angst, mit meiner Tochter (3) irgendwo hinzugegen, weil sie andauernd irgendwelche Leute beleidigt. Es ist so schlimm, seitdem sie in den Kiga geht, da sind sie zusammen mit den grösseren Kindern, ich ...

von Tapsy 30.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schimpfwörter

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.