Sylvia Ubbens

Schaden durch extremes Schreien

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Guten Tag Frau Ubbens,

meine zweite Tochter ist 8,5 Monate alt und mag schon seit Geburt an das Auto fahren nicht bzw fast jede Fahrt ist ein Horrortrip. Sie schreit und schreit und fängt schon an zu Husten und bekommt rote Flecken im Gesicht. Mir blutet jedes mal das Herz und ich fühle mich so hilflos. Ich weiß das es keine andere Möglichkeit gibt bis sie in einen anderen Sitz kann. Oft haben wir auf Auto fahren mit ihr verzichtet, in den Shutdown Zeiten war das auch nicht so schwer aber jetzt fahren wir schon öfters Mal und waren auch im Urlaub mit zweistündiger Fahrt. Ich weiß wie sehr es einem Baby schadet wenn es schreien gelassen wird. Ich vermute stark das sie sich an meiner Brust beruhigen würde aber das geht beim Auto fahren nicht. Schnuller, keine Chance. Ich hatte diese Situation auch schon einmal mit dem Kinderwagen wo ich zu lange gewartet habe bis ich sie rausgenommen habe. Das war klar ein Fehler von mir. Im Nachhinein tut es mir wahnsinnig leid. Zuhause schreit sie hier und da mal kurz da ich noch eine zweite "kleine" Tochter habe.
Wir schlafen im Familienbett und sie wird noch gestillt und schon seit Geburt viel getragen. Schläft nur mit Brust bzw ich bin ihr Schnuller

In drei Wochen planen wir einen Kurzurlaub mit vierstündiger Autofahrt. Ich möchte schon gar nicht mehr fahren, alle sind gestresst im Auto und mein Mann muss auch noch unter diesen Umständen fahren.

Die Frage wird mir keiner richtig beantworten können aber ich hoffe das sie kein großes Trauma davon tragen wird? Wie ist ihre Meinung dazu?

Vielen Dank!

von Malunasun am 03.09.2020, 11:45 Uhr

 

Antwort auf:

Schaden durch extremes Schreien

Liebe Malunasun,

das Schreien schadet Ihrer Tochter nicht. Sie fahren ja nicht täglich so lange Strecken. Sicherlich ist es hilfreich, wenn Sie als Mama sich während der Fahrt neben Ihre Tochter setzen. Ggf. fahren Sie auch (größtenteils) zur Schlafenszeit Ihrer Tochter.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 04.09.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Schreien

Hallo Frau Ubbens, Ich war letztens mit dem Kinderwagen unterwegs und habe dabei telefoniert. Irgendwann hat meine 3-Monate alte Tochter angefangen zu weinen, ich habe sie dann erstmal 5-10 min. quasi nebenbei betütelt, während ich weitertelefoniert habe. Als ich merkte, das ...

von Romy13 04.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Schreien und weinen- Bewegung

Liebe Frau Ubbens, Meine Tochter ist knapp über 8 Monate, ziemlich aktiv und neugierig, extrem wach und saugt alles auf wie ein kleiner Schwamm, allerdings kann sie sich noch nicht fortbewegen. Nur drehen, sie trainiert natürlich, versucht zu krabbeln oder robben, schafft ...

von BarbaraT 15.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

KInd 20 Monate unzufrieden / kann sich nur durch schreien&quengeln ausdrücken

Liebe Frau Ubbens, ich habe noch eine weitere Frage. Unsere Tochter ist seit jetzt fast schon 3 Wochen ziemlich unzufrieden und launisch. Sie ist oft frustriert wenn sie etwas nicht alleine schafft und/oder wir sie nicht verstehen - das verstehen wir auch, dass das nervig ...

von Mucki32 25.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Zum einschlafen schreien lassen

Guten Morgen, seit jeher haben wir das Problem das die kleine, 8 Monate nicht einschläft. Abends geht es, auch nicht schön aber geht. Abends wickeln, Flasche, ins Bett in den Schlafsack. Wir sitzen daneben und begleiten sie in den Schlaf. Sie wird nachts noch einmal richtig ...

von MeineKleineMaus 28.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Nächtliches Schreien

Hallo Frau Ubbens, Mein Sohn (18Monate) war letzte Woche Krank. Er wachte Nachts mehrmals auf und weinte sich die Lunge aus dem Leib. Jetzt wo er wieder Gesund ist geht es ihm tagsüber blendend. Nur hat er es sich jetzt zur Angewohnheit gemacht Nachts aufzustehen und los zu ...

von TwinnnnyMum 20.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Schreien

Guten Tag, Mein Sohn genau 2 liebt seinen Papa schon immer überalles. Die beide haben eine sehr enge und gute Bindung. Auch zu mir hat er eine gute Bindung. Ich bin komplett zu Hause und jeden Tag mit ihm. Er hat keine Geschwister und bekommt natürlich sehr viel ...

von Julia88 14.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Plötzlich weinen und schreien bei einschlafen

Hallo Ich bin grade mächtig am verzweifeln ob ich alles so richtig mache Meine Maus ist 21 Monate und wird noch gestillt sie hat leider kein besonders großes Interesse am essen. WIR versuchen sehr Bedürfniss orientiert zu erziehen gehen sehr stark auf sie ein . Reden ...

von Hummelbambi 21.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Schreien bei Verabschiedung

Hallo, mein Sohn 3 Jahre geht seit März 2017 in die Kita. Die Eingewöhnung verlief ohne Probleme. Jetzt ist es seit einigen Wochen so das er mich nicht gehen lassen will. Will nochmal kuscheln und wenn ich dann sage Mama geht jetzt und mich verabschieden will macht er ein ...

von ccn 13.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Schlafen ohne Trage und ohne Schreien?!?

Hallo Frau Ubbens, seit längerem schläft meine Tochter (15 Monate) abends nicht mehr beim Stillen ein. Sie trinkt erst, macht sich dann aber los und beginnt zu weinen oder schreien. Dann lässt sie sich sehr schlecht trösten oder beruhigen. Ich bleibe neben ihr liegen und ...

von Le-Petit-Mouton 12.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Schrilles Schreien 14 Monate alt

Guten Tag, Mein Sohn, mittlerweile 14Monate hat schon immer sehr viel geschrien. Als Säugling konnte man ihn nicht ablegen. Also haben mein Mann und ich ihn sehr viel getragen. Generell habe ich bei jedem Schreien sofort(!) reagiert und war bislang immer an seiner Seite bis ...

von Julia88 13.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.