Christiane Schuster

Sauber werden

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Liebe Frau Schuster,
habe mir alle Beiträge zum Stichwort "sauber" rausgesucht, wurde in vielem bestätigt, aber letzte Kick fehlt mir noch.

Unser Sohn ist nun 15 Monate alt, ein megaschlaues Bürschchen (das meine ich nicht als Eigenlob, sondern er erschreckt mich manchmal, was er alles versteht, insbesondere wenn er ES VERSTEHEN WILL! - z.B. Hol mir das Schüsselchen, in das ich vorhin die 3 Gummibärchen gelegt habe), also dieses Bürschchen kommt schon seit einiger Zeit freudestrahlend an und sagt AA, fast sich bestenfalls dazu noch an den Windelhintern und grinst frech.

Allerdings hält er alles für AA, also Pieseln und Pupsen auch, deshalb machen wir dann den Riechtest (komm her, Mama macht den Riechtest...) und entscheiden dann auf frische Windel oder nicht. Ich sage dann zu ihm, daß es wohl Piesel-AA oder Pups-AA oder Stinker-AA ist. Manchmal ist er sich aber so sicher, daß der mit der Hand am Po gleich Richtung Bad läuft.

Wenn ich aufs Klo gehe, sage ich ihm das und der neugierige Wicht kommt natürlich mit (Tür auf, rumms), also da haben wir keine "Berührungsängste". Neulich habe ich ihn zum ersten mal auf den Entensitz auf das große Klo gesetzt, nur mal so, er fand es auch ganz nett, allerdings langweilig ("ab, ab").

Der langen Vorrede kurzer Sinn: Ich habe kein Problem mit den Windeln, zumal er recht wenig davon braucht, aber wie geht es jetzt weiter? Ist das wirklich so, daß das "natürliche Interesse" derart steigt, daß er irgendwann mal den Kick hat, AA (oder was auch immer) mit Hose runter auf dem Klo zu machen? Wie soll ich das konkret unterstützen? Öfter wieder mal interessehalber drausetzen?

Übrigens, wenn er mal ohne Windel wieder "abhaut", pieselt er gerne mal auf den Teppichboden, auch damit habe ich dank "Zauberschwamm" kein Problem, es kreisen noch keine Maden bei uns. Er guckt dann auch sehr interessiert (schade, daß er noch nicht Piesel sagen kann, er würde es tun!), also: er hat da schon so eine Ahnung!

Daß er seine Schließmuskeln noch nicht kontrollieren kann, erscheint mir logisch. aber wie jetzt eben weiter machen????

Vielen lieben Dank im voraus und guten Rutsch

Barbara

von Barbara am 29.12.1999, 20:50 Uhr

 

Antwort auf:

Sauber werden

Hallo Barbara,

Ihr Sohn hat festgestellt, dass sich unterhalb der Gürtellinie was abspielt, kann es aber noch nicht richtig zuordnen und nennt deshalb alles AA, egal ob Pieseln, Pubsen, AA oder einfach nur Jucken. Geben Sie ihm die Trainings-Windeln, die er allein "handhaben" kann und warten Sie ab, bis er von sich aus auf die Toilette möchte. Auf den Teppich zu pieseln ist übrigens für ihn unheimlich interessant: bei ihm kommt was raus und wird zu einem See! Etwas Geduld und einen guten Rutsch!

Chr. Schuster

von Christiane Schuster am 30.12.1999

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.