Christiane Schuster

Quieken

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo,
meine kleine(12 Wochen) quiekt seit kurzen schrecklich laut, was dann in tobendes weinen übergeht. Schmerzen hat sie allerdings glaub ich keine, da wenn ich sie hochnehme sie wieder ganz zufrieden schaut. Allerdings macht sie das dauernd, was natürlich ziemlich anstrengend ist da ich sie nicht dauernd hochnehmen kann. Oft macht sie das auch beim anziehen was meiner Meinung eher die Wut ist.
Was kann ich nur machen damit sie sich das wieder abgewöhnt.
Vielen Dank Katja

von Katja am 11.01.2001, 18:56 Uhr

 

Antwort auf:

Quieken

Hallo Katja
Vielleicht hat Ihr Schatz ihre Stimme entdeckt und ist ganz fasziniert von dem, was da aus ihrem Mund kommt. Nehmen Sie sie dann hoch, hat sie andere Dinge zu beobachten und wird so von ihrer "Stimmen-Probe" abgelenkt. In diesem Fall sollten Sie Ihren Schatz mit einer Spieluhr oder einem Lied, bzw. einem Fingerspiel ablenken.
Es kann aber auch doch sein, das sie unter Kolliken leidet, die meist schwächer werden, wenn sie in eine andere Stellung kommt oder wenn sie viel Wärme, wie den Körper der Mutter spürt. In diesem Fall sollten Sie es mal mit einer sanften Massage und einer Wärm-Flasche probieren.
Hilft Beides nicht, ist es evtl. ratsam einen Kinderarzt aufzusuchen, der hoffentlich medizinische Ursachen ausschließen kann.

Bis bald?

von Christiane Schuster am 12.01.2001

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.