Christiane Schuster

Plötzliches Weinen scheinbar ohne Grund

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo
ich habe gleich mehrere Fragen, wobei sie vielleicht auch zusammen gehören...
Ich habe zwei Kinder (3 u 1). Die Große geht nun seit Februar in den Kindergarten. In der ersten Woche waren es / Tag zw 1 u 2 Stunden ind der 2. ca 1 h länger und ab ca 5 Woche sind es ca 4h je nachdem wie ich mit der Kleinen hier wegkomm zum abholen bzw wie lange die Große morgens schläft.
Nun hat sie seid ca 4 Wochen zwischendurch (seid 1 Woche nun auch im KiGa) wo sie einfach scheinbar ohne Grund anfängt zu weinen und dann auf meinen Arm möchte... und ist auch so die letzen Paar Tage sehr Mamaanhänglich.
Ich konnte bisher keinen Zusammenhang zwischen den Situationen feststellen und erschrecke mich jedesmal fürchterlich, denn sie weint richtig laut und bitterlich, als wenn sie sich schwer verletzt hätte...
sie kann mir auch nie einen Grund nennen...
Nun vermute ich einen Zusammenhang zw verarbeiten der neuen Situation und dem weinen... aber weiß nicht wie ich darauf reagieren soll und weiter vorgehen soll...
Und seid einiger Zeit will sie auch eigentlich nicht mehr in den KiGa. Sie sagt morgens dass sie nicht will und ab und an weint sie auch im Kindergarten, aber bisher hab ich sie immer geschickt. Ist das so in Ordnung?
Ich hole sie dann eher ein bisschen früher ab, als sie nicht zu schicken..
Übrigens bringt mein Mann sie und ich hol sie ab.
Und sie erzählt mir auch von sich aus nichts vom KiGa und selbst auf gezieltes fragen kommen nur wenige Antworten...

Hoffe auf Ideen, Anregungen, Hilfen.
MFG
sandylove

von sandylove am 13.04.2011, 09:48 Uhr

 

Antwort auf:

Plötzliches Weinen scheinbar ohne Grund

Hallo sandylove
Vermutlich erfordert der Kiga-Alltag, der für die Kleinen harte Arbeit bedeutet, die volle Konzentration Ihrer Tochter.
Sobald sie sich dann nicht mehr konzentrieren kann öffnet sich quasi ein Ventil und sie reagiert sich ab, indem sie weint.

Nehmen Sie Ihre Tochter mitfühlend und tröstend in den Arm, bzw. auf den Schoß und gönnen Sie ihr erst einmal eine Ruhepause.
Kann die Erzieherin sie nicht auf diese gleiche Weise beruhigen, kann Ihre Tochter im Kiga evtl. jede Stunde einmal zu einer ruhigen Aktivität in der Puppenecke, auf einer Kuschelmatte o.Ä. angeregt werden.

Überlegen Sie aber bitte auch mal mit der Erzieherin, ob es für Ihre Tochter nicht doch vielleicht noch besser wäre, sie ein weiteres Jahr aus dem Kiga zu nehmen und sie während dieser Zeit für wenige, individuell zu vereinbarende Stunden von einer Tagesmutter betreuen zu lassen.
Dort ist die Kindergruppe sehr überschaubar, sodass Ihre Tochter sich noch langsamer an eine Fremdbetreuung gewöhnen kann.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 13.04.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

weinen/großeltern

hallo, unser 2,5 jährige tochter macht mir grad sorgen, aufgrund beruflicher veränderung meines mannes, ist er nur noch am woend da und ich arbeite in schichten und somit sind die großeltern gerad mehr gefordert. wir hatten das ganze schon vir 9 monaten und das hatte gut ...

von katrindd 23.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Mein Sohn drückt sich beim Weinen von mir weg

Hallo Frau Schuster, bei folgender Situation sind wir uns unsicher: Unser Sohn, 13 Monate, war gestern Abend extrem übermüdet, da er die beiden letzten Nächte kaum geschlafen hat und auch untertags den fehlenden Schlaf nicht nachholte. Wenn er im Bett saß, das Licht an war ...

von SunnySky 17.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

nachtrag weinen

Vielen Dank für Ihre Antwort. Zähne hat er noch keine, man spürt und sieht auch nichts. Wegen den Ohren waren wir letzte woche beim Kinderarzt, da er auch Fieber hatte und sich ständig an die Ohren griff. Es war aber alles in Ordnung. Deshalb ist es vielleciht einfach eine ...

von Sunneschyn 04.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

weinen

Furchtbares weinen Guten Tag Heute Nacht passierte etwas ganz komisches. der Schreck sitzt mir immer noch in den Gliedern. Unser Sohn (8.Monat) erwachte um Mitternacht, ich wollte ihn stillen. Komischerweise reagierte er nicht darauf, schien in seiner Welt zu sein und fing ...

von Sunneschyn 04.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Weinen im KIGA

Hallo Frau Schuster, meine Tochter wird im Mai 4 J. und geht seit August 2010 bis ca. 15.30 Uhr in den KiGA (vorher mit 14 Mon. Krippe). Nach einer Eingewöhnungszeit im KIGA mit viel weinen lief es gut. Jetzt weint sie wieder beim Abschied und auch zwischendurch und sagt ...

von Saafira 28.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Weinen ohne Grund

Hallo Frau Schuster, Marie, wird im Mai 6 ist ein sehr glückliches und aufgewecktes Kind. Sie ist im Kiga/Vorschule sehr beliebt. Die letzte Zeit kommt es vor, dass sie plötzlich ohne Grund sehr heftig weinen muss. Sie beruhigt sich nur schwer ist danach aber wieder ...

von Schmusaki 21.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Wie mit Weinen aus Wut/Ärger umgehen?

Meine Tochter (18 Monate) wird noch gestillt. Allerdings nur daheim, nicht unterwegs. Jedoch möchte sie oft auch unterwegs trinken und macht das mittlerweile auch schon deutlich, was sie möchte. Verweigere ich es ihr dann und biete ihr statt dessen was zu trinken an, fängt sie ...

von Anika123 28.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Weinen und jammern

Guten Abend Frau Schuster! Meine Tochter 2,5J. hat schon seit einiger Zeit immer mal Phasen des Jammern und Weinens, die aber nicht so extrem wie die momentane waren. Momentan kann sie nicht in normaler Tonlage reden. Sie jammert und weint fast ausschließlich, sodass meine ...

von fairy_ 04.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Weinen und quengeln beim anziehen

Guten Tag Unser Sohn (bald 6 Monate) hat seit kurzem ein grosses Problem beim anziehen.Beim Body oder Pullover anziehen bekommt er einen ganz roten Kopf und murkst rum, beginnt dann auch mal zu weinen. Er protestiert auch beim anziehen an den Armen. Wenn wir nach draussen ...

von manzanillo12 16.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

ständiges Weinen(Unglücklichsein und Nahrungsverweigerung

vorab etwas zu unserer Familienstruktur. Ich bin 29J alt habe eine fast 4 jährige Tochter und bin im 8. Monat schwanger, mein Mann ist 30Jahre alt, wir sind beide berufstätig und unsere Tochter Alina geht vormittags in den Kindergarten und wird an 2 Nachmittagen in der Woche ...

von Alina_und_Lio 02.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.