Christiane Schuster

Phasenweises Weinen morgens im Kindergarten!

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster,
ich hatte Ihnen vor wenigen Monaten schon einmal geschrieben bezüglich der morgendlichen Abgabe meiner Tochter im Kindergarten.
Sie hat sehr doll geweint, sich an mich geklammert und wenn ich sie dann der Erzieherin übergeben wollte, fing sie an wie wild zu zappeln.
Jetzt ging es über Monate gut und morgens gab es einen Kuss, dann war sie auch schon im Raum.
Seit dieser Woche geht das ganze Drama wieder von vorne los. Warum hat sie auf einmal und phasenweise diese Verlustängste? Ich fahre jeden Morgen mit Bauchschmerzen zur Arbeit und muss immer an mein weinendes Kind denken. Ich mache mir Vorwürfe, dass ich sie "abschiebe", habe Angst, dass sie es so empfindet.
Ich muss dazu sagen, dass sie in die Krippe geht und in der Krippe gibt es zwei Gruppen mit jeweils zwei Erzieherinnen. Mit drei von denen kommt sie bestens aus, da sie sie gut kennt, die andere ist immer total lieb, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass sie keinen Draht zu der Erzieherin findet. Diese ist natürlich im Moment morgens alleine da. Morgens machen sie aus den erst wenigen Kindern immer eine Gruppe, die sich später wieder in ihre ursprünglichen Gruppen aufteilt. Die meisten Kinder sind nicht aus ihrer Gruppe, aber zwei-drei sind immer da. Wenn dann alle Erzieherinnen da sind, dann teilen sich die Gruppen wieder auf und jede geht in ihren Raum.
Kann es an dem morgendlichen Durcheinander liegen, an der Erzieherin oder ist es einfach nur eine hoffentlich bald endende Phase?
Freitags bringe ich sie immer später hin, da sind die Gruppen schon aufgeteilt und in ihren Räumen, da komme ich kaum hinterher um noch einen Abschiedskuss zu bekommen.
Es bereitet mir wieder große Bauchschmerzen. Sie geht ja gerne in den Kindergarten, habe ich zumindest das Gefühl, weil wenn ich sie abhole ist sie so ausgelassen und spielt schön.
Allerdings sagt sie jeden morgen "nicht Kindergarten" und freut sich, wenn ich ihr sage, dass Wochenende ist.
Ist sie nun gerne da oder nicht? Ich bin total überfragt und hoffe auf einen guten Rat von Ihnen.
Vielen Danke schon einmal!
Viele Grüße Jacqueline

von stine0207 am 09.11.2011, 09:01 Uhr

 

Antwort auf:

Phasenweises Weinen morgens im Kindergarten!

Hallo Jaqueline
Vermutlich ist beschriebenes Verhalten nur eine Phase, die mit einem weiteren Entwicklungsschub einhergeht.
Dieses Zusammenfassen der Gruppen in den frühen Morgenstunden ist ihr ja bereits seid ihrem Kita-Eintritt bekannt.

Bereiten Sie Ihre Tochter bereits zu Hause darauf vor, dass Sie nun zur Arbeit fahren, während sie ebenfalls zu ihrer Arbeit geht.:-) Dort wartet dann schon ihre Freundin darauf mit ihr zu spielen, während 1 Erzieherin mit einigen Kindern auf die anderen ErzieherInnen und auch auf die anderen Kinder wartet.

Freuen Sie sich zusätzlich auf den gemeinsamen Feierabend, den Sie evtl. im Voraus ein wenig planen und gestalten Sie die Verabschiedung so kurz und knapp wie möglich. Sie haben Ihre Tochter zuvor ja bereits auf diesen Abschied vorbereitet.

Reden Sie sich bitte kein schlechtes Gewissen ein. Geht Ihre Tochter prinzipiell gerne in diese Einrichtung, wird sie sich an diesen Tagesablauf auch bald gewöhnt haben.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 09.11.2011

Antwort:

Zusatz!!

Hab vergessen zu erwähnen, dass meine Tochter 27 Monate ist.
Viele Grüße

von stine0207 am 09.11.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Weinen im Kindergarten

Hallo Frau Schuster, meine Tochter, Anfang August 3 Jahre geworden, geht nun seit 5.9. in den Kindergarten. Der erste Tag war noch ganz ok, sie hat mir gewunken beim Abschied und als ich sie abgeholt hab sagte die Erzieherin sie hatte einmal nur kurz geweint. Am 2. Tag hat ...

von *goldhosl* 15.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinen, Kindergarten

Weinend im Kindergarten - ist das wirklich richtig?

Liebe Frau Schuster, ich habe einen dreijährigen Sohn, der noch wahnsinnig schlecht sprechen kann. Er hatte eine sanfte Ablösung im Kindergarten, ging sehr gern hin und war traurig, wenn wir stattdessen z. B. einen Arzttermin hatten und er den Kindergarten verpasste. ...

von Lucia 31.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinen, Kindergarten

Papa fixiert und Kindergarten

Hallo, bin momentan sehr traurig. Seit ca. 2 Wochen ist mein Sohn (gerade 2) total auf Papa fixiert. Ich durfte gar nichts mehr machen und wollte auch nicht wirklich zu mir. Ins Bett bringen, was vorher eigentlich immer ich gemacht habe, darf ich gar nicht mehr. Tagsüber geht ...

von immi-engel 08.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kindergarten Kind nässt wieder

Guten Abend, meine Tochter (3 1/2 J.) ist seit 8 Wochen im Kindergarten. Nun ist es so, dass sie bis vor ca. einer Woche immer geweint und mich festgehalten hat, wenn ich gehen wollte. Sie hat noch kein Wort dort geredet und trinkt, isst und geht auch nicht zur Toilette im ...

von sandy7786 07.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kindergartenpanik

Hallo, habe ein Problem mit meinem Sohn Leon(3 3/4Jahre). Mein Sohn hat richtige Panikattaken wenn es um Kindergarten geht. Er musste nach einem Jahr jetzt zum September den Kindergarten wechseln, da wir umgezogen sind. Im letzten Kindergarten gab es so gut wie nie Probleme ...

von stinga 26.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

viel weinen

hallo meine tochter ist fast vier jahre alt und geht seit einem jahr in die Kita,und sie will einfach nicht aufhören zu weinen wenn ich sie dort hinbringe .es tut mir in der seele wenn ich sie dann einfach dort lasse.die erzieher sagen zwar alle sie beruhigt sich schnell aber ...

von emanuela 18.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Will nicht mehr in Kindergarten

Hallo, meine Tochter Nelly ist 4Jahre und geht seit einem Jahr in den Kindi. Die ersten Tage weinte sie als ich ging, aber hat sich recht schnell durch Ablenkung beruhigt und somit war das ganze nicht so schwer. Jetzt war Sie 10 Tage krank, im Anschluß daran waren 3 Wochen ...

von tinlin 29.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Beißen im Kindergarten

Hallo, Mein Sohn Markus (im Nov 4 Jahre) ist seit Feber diesen Jahres im Kindergarten. Gleich zu Anfangs ist er selbst gebissen worden. 2 Wochen später hat er zu beißen begonnen. Meist aus einer Impulsiven Reaktion heraus. Z. Bsp.: Streit ums Spielzeug. Haben ihn dann lang ...

von stoppel0812 27.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kindergarten?

Hallo Frau Schuster, unser Sohn wird nächsten August 2 Jahre alt und wir haben ihn für Anfang Mai im Kiga angemeldet, da ich ja dann ab August wieder hätte zu Arbeiten beginnen müssen und der Kiga da 3 Wochen Ferien hat. Nun ist es so, daß ich wieder schwanger bin, das neue ...

von aspecialmemory 26.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kindergartenproblem

Meine Tochter ist Ende Juli 3 geworden und geht jetzt seit 14 Tagen mit Begeisterung in den Kiga 8-13 Uhr. Sie ist allerdings nur gern bei einer erzieherin die andere meitet sie,spricht nicht mit ihr ,gibt ihr ungern di Hand ,lässt sich von ihr nicht wickeln. Diese ...

von waschbaer 26.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.