Christiane Schuster

Papa ist out und Mama muß ins KH

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo,

unsere Tochter 24 Monate ist momentan sehr Mama bezogen. Überall muß ich dabei sein. Mein Mann ist jetzt seit 2 Wochen Zuhause und bleibt bis Oktober in Elternzeit Zuhause. Nächste Woche habe ich einen Kaiserschnitt und muß für ca. 1 Woche ins KH.
Nun weint unsere Kleine immer wenn Papa etwas mit ihr spielen oder unternehmen will. Ebenso beim wickeln und umziehen. Kurz gesagt, Papa ist völlig out.
Wie können wir sie am besten auf die Situation vorbereiten das sie mit Papa alleine sein wird????

LG Kerstin

von luisa07 am 28.07.2009, 13:26 Uhr

 

Antwort auf:

Papa ist out und Mama muß ins KH

Hallo Kerstin
Bitte erledigen Sie bis zum Termin möglichst alles zu Dritt, sodass Ihre Tochter UND der Papa noch genauer Ihre Verhaltens- und Handlungsweise beobachten können.
Bitten Sie Ihre Tochter auf den Papa aufzupassen, wenn der Doktor Ihnen hilft, das Baby gesund auf die Welt zu bringen.:-)
Wie Hexe rate ich Ihnen, sich bezüglich der Betreuung Ihrer Tochter durch Ihren Mann keine Sorgen zu machen.
Auch aus eigener Erfahrung kann ich nur bestätigen, dass der Papa als vollwertige Bezugsperson anerkannt wird, sobald Sie weder greifbar noch sichtbar sind.

Alles, alles Gute, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 28.07.2009

Antwort auf:

Papa ist out und Mama muß ins KH

Hallo,

auch wenn ich nicht die Expertin bin, möchte ich gern etwas dazu kamellen: Ich glaube, Du brauchst Dir um Deine Kleine keine Sorgen zu machen. Trau' ihr zu, dass sie mit dem Papa gut klarkommen wird, denn das schaffen die beiden ganz bestimmt. Auch wenn Du momentan die Favoritin bist - sobald Du nicht da bist, werden die beiden sich sicher problemlos aufeinander einstellen. Oft geht das ja gerade dann besonders gut, wenn Mama mal NICHT auf der Bildfläche ist, hu?

Unterschätze Deine Tochter nicht. Sie wird ganz bestimmt keinen seelischen Schaden nehmen, weil sie mal ein wenig reine Papa-Zeit hat - ganz im Gegenteil. Sie hat Gelegenheit, ihn besser kennenzulernen, auch im Alltag - und das sogar eine Woche lang ganz ungestört. Das ist für ein Mädchen durchaus eine Bereicherung und eine gute Gelegenheit, auch mal die männliche Art des Denkens und Herangehens an bestimmte Dinge kennenzulernen. Diesen Unterschied bemerkt auch schon ein Kleinkind, und er ist auf jeden Fall eine Erweiterung des (bisher sehr mama-fixierten) Horizonts.

Ich war beim zweiten Kind auch wegen KS eine Woche nicht da. Mein Mann und meine Tochter haben sich in der Zeit völlig problemlos aufeinander eingeschossen - obwohl meine Tochter auch ein Mama-Kind war.
Langer Rede kurzer Sinn: Ich glaube, Deine Bedenken sind absolut unnötig. Trau' sowohl Deiner Kleinen als auch Deinem Mann ein wenig mehr zu, hu? Die beiden schaffen das!

Liebe Grüße,

Hexe

von Hexhex am 28.07.2009

Antwort auf:

Papa ist out und Mama muß ins KH

Das klappt schon.

Wenn sie keine andere Wahl hat, kommt sie prima mit Papa zurecht.

Mein Sohn klebte und klebt immer noch an mir. Aber seit ich eine Fortbildung ganztags gemacht habe und Papa ihn morgens fertiggemacht hat, zur TaMu gebracht hat und geholt hat, hat er sich sehr schnell an die neue Situation gewöhnt.

Die letzten Tage klebt er an mir und brüllt nach Papa *laaaaaaach*, plötzlich kann auch Mama abgeschrieben sein.

Die beiden werden besser miteinander klar kommen als du denkst.

von Badefrosch am 29.07.2009

Antwort auf:

Papa ist out und Mama muß ins KH

Hallo,

hatte im Mai eine kleinere Operation und war 1 Woche im Krankenhaus.
Ich war vormittags beim Arzt und der hat mich sofort eingeliefert - man war das ein Durcheinander - so von jetzt auf nachher. Meine Kleine (zu dem Zeitpunkt 27 Monate) ist auch total auf mich fixiert (auch weil mein Mann z.Zt. etwas wenig macht bzw. viel arbeiten muß) und ich dachte Oh mein Gott!!!
Mit meiner Großen (7 Jahre) gab es täglich Reibereien, wir hatten uns viel in der Wolle und ich dachte, die wird froh sein mich mal ne Weile los zu haben.
Und wie kam´s ? Alles total anders.
Sie haben mich im Krankenhaus natürlich besucht, die Kleine hat mich keines Blickes gewürdigt!!! Wollte nicht von mir auf den Arm genommen werden! Papa hinten, Papa vorne, sie ist sogar mit ihm auf´s Klo als er mußte! Ich war total erstaunt und fast (aber natürlich nur fast) ein bißchen beleidigt weil ich einfach so ausgetauscht wurde!
Und meine Große? Saß heulend am Bett !!!
Aber gut getan hat uns das glaub ich allen (auch und vor allem) meinem Mann. Man war der froh als ich wieder zu Hause war.

Ich wünsche dir eine ähnliche Erfahrung und mach dir nich so einen Kopf, das wird schon
viele Grüße und alles Gute

von Julena am 02.08.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

versöhnung zwischen Mama und Papa

Hallo,. ich habe mich vom Vater meines Sohnes vor 3 jahren getrennt. Unser Kontakt war immer mal gut mal nicht so gut. er sieht seinen Sohn regelmäßig 1- 2 Mal die Woche. ich hatte bis vor paar Wochen eine Beziehung, zum Schluss nur noch Affäre (gleicher Mann). ich will ...

von newlife I 14.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Papa, Mama

Wie bring ich meiner Tochter die Trennung von mama und papa bei?

Liebe Frau Schuster, ich möchte mich ihnen kurz vorstellen und die Situation erklären. 2004 kam meine Leonie zur Welt, in dem Zeitraum lernte ich meinen Partner kennen. Er behandelte Leonie immer wie seine eigene Tochter, alle sagten immer das ist der perfekte ...

von claudi0162 22.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Papa, Mama

Blöde Mama, blöder Papa... wie reagieren?!

Hallo Frau Schuster, mein Sohn Ben ist jetzt 2 1/2 Jahre alt, und nachdem er zu Jahresbeginn noch nicht mal 2-Wort-Sätze konnte, plappert er inzwischen wie ein kleiner Wasserfall und erweitert täglich seinen Sprachschatz... leider auch um das eine oder andere Wort, das man ...

von Claudichma 28.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Papa, Mama

Baby bleibt nur bei Mama oder Papa

Liebe Frau Schuster, meine Tochter ist jetzt 8 1/2 Monate alt und bleibt bei niemandem auf dem Arm, außer mir oder ihrem Papa! Das war schon seit ihrer Geburt so. Am Anfang wollten wir sie nicht zwingen, da sie ja noch so klein war. Jetzt empfinde ich das allerdings immer ...

von simoneloc 25.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Papa, Mama

Kindergarten - Schreit wenn Mama geht

Liebe Frau Schuster, meine Tochter (sie wird im September 4 Jahre alt) geht seit Januar in die Kita. Anfangs war sie sehr gerne dort, sie hatte auch keine Eingewöhnungsschwierigkeiten und war nicht zu bremsen, sie wollte unbedingt jeden Tag zur Kita. Seit ca. 2 Wochen hat ...

von sonja11 28.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Tochter NUR auf PAPA bezogen!!!

Guten Tag.... in frage Sie im Namen einer Freundin. Die Tochter meiner Freundin ist seit dem 9. Monat abgestillt. Seit dem Zeitpunkt ist sie nur auf ihren papa fixiert. Alles darf nur der Papa machen. Die Mutter ist für das Kind anscheinend zweitrangig. Und die Mutter ...

von MamaVonJasmin 01.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Papa

Nachtrag: "Meine Mama mag keine Deutschen"

Liebe Frau Schuster, Danke fuer Ihren Rat. Darf ich die Situation praezisieren und Ihren Rat nochmal in Anspruch nehmen? Wir hatten eigentlich geplant, selbst mit der Dame zu reden und hatten daher auch zunaechst nicht den Namen des Kindes genannt, sondern die Schule ...

von scotgirl 24.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

"Meine Mama mag keine Deutschen"

Liebe Frau Schuster, Ich kopiere Ihnen mal meinen Beitrag aus dem Mehrsprachenforum und waere dankbar fuer ihre Meinung. Meine Tochter kam neulich ganz verstoert nach Hause ,weil ein Maedchen nicht mit ihr spielen durfte (!!!!), da sie deutsche sei und ihr Grossvater ...

von scotgirl 23.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Schlimmes Klammern an Mama

Liebe Frau Schuster, meine 2-jährige Tochter klammert momentan so enorm an mir, dass ich kaum noch Luft zum Atmen bekomme. Das geht beim morgendlichen Prozedere bereits los, indem mein Mann sie weder wickeln noch anziehen oder waschen "darf", er darf sie nicht ins Bett ...

von sanwen 16.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Papas neue Freundin

mein ex und ich sind seit 7 jahren getrennt und haben eine nun 7-jährige tochter. wir verstehen uns als eltern sehr gut und unsere tochter übernachtet regelmäßig alle 14 tage am we bei ihm. nun hat er seit 6 monaten eine neue freundin. wir haben besprochen, dass wir unsere ...

von SoBa70 29.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Papa

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.