Christiane Schuster

Oma+wie lange alleine spielen?

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Fr.Schuster,
wie lange sollte/müßte sich ein knapp 5 jähriges Kind alleine beschäftigen??
Ich frage deshalb, weil meine knapp 5 jährige Tochter immer nur zur Oma will. Sie geht morgens in den Kiga bis 14 Uhr. Ich hole Sie dann zu Fuß ab und wir laufen durch die Stadt nach hause. Bis wir da wieder sind ist es meist 15 uhr.Aber kaum gehen wir zur Hoftür rein (wir wohnen im Hinterhaus, meine Schwiegereltern vorne) will sie sofort zur Oma.
Wir haben aber schon 1 Tag in der Woche wo die Oma sie abholt und sie den Nachmittag dort verbringt.
Da sie da aber "dauer bespielt" und natürlich verwöhnt wird, möchte ich das nicht öfters.Auch weil meine Schw-mutter es "raushängen läßt", wie unersetzbar sie doch sind....... und das ihr Sohn(also mein Mann) früher jeden Tag bei der Oma (!! ihrer Mutter!!) war. Naja, das Verhältnis meines Mannes zu seiner Mutter ist aber nicht wirklich gut....das gibt mir schon zu denken.....
Ich kann natürlich nicht SO den ganzen Nachmittag mit ihr spielen, da ich im Aug mein 2.Kind bekommen habe und auch den Haushalt teilw. mache.
Ich schlage dann vor sie solle doch mal in ihr Zimmer gehen, dort spielen, bis ich zeit habe.Ich zeige ihr sogar anhand der Uhr wann es soweit ist.Meist will sie aber nicht und will zur Oma...... Selten, daß sie dann wirklich ins Zimmer geht und spielt.
Ich verstehe das nicht, wollen Kinder denn immer "dauerbeschäftigt" sein??
Müßte sie sich nicht mal selbst beschäftigen können, oder sehe ich das zu eng und sollte sie wann immer sie will rüber gehen lassen??
Wobei mir das nicht wirklich recht wäre....
Es ist ja auch so, daß wir oft mittags Dinge unternehmen oder zu Freunden gehen. So oft sind wir dann mittags gar nicht zuhause.... .Umso weniger verstehe ich, daß sie an den wenigen Tagen nicht mal mit IHREN Spielsachen spielen will.
Haben Sie einen Rat was ich tun soll bzw kann ??!! Immer NEIN sagen wenn sie rüber will kann ja auch nicht gut sein. Aber immer rüber lassen auch nicht...............
Vielen Dank und liebe Grüße

von AnneW am 17.12.2008, 10:21 Uhr

 

Antwort auf:

Oma+wie lange alleine spielen?

Hallo Anne
Ihre Tochter würde sicherlich auch gerne in ihrem Zimmer und mit ihren Spielsachen spielen, wenn Sie sie konkret anregen und sich zumindest anfangs an ihrem Spiel beteiligen würden. Sie wird sich abgeschoben fühlen, wenn Sie sie "nur" aus dem Kiga holen und sie dann zu Hause ihrem Schicksal überlassen. Mit 5 Jahren versteht sie noch nicht, dass Sie auch noch andere Dinge zu erledigen haben. Wie alle Kinder ist sie eine kleine Egoistin die ihre Mama als "Allround-Kraft" ansieht, die immer gut gelaunt ist, immer Zeit hat, immer für sie da ist usw.
Geht Ihre Tochter hingegen zur Oma, steht sie dort im Mittelpunkt, was sie verständlicher Weise genießt, wo sie zu Hause die Aufmerksamkeit mit ihrem Geschwister, der Hausarbeit usw. teilen muß.

Wecken Sie nun nach dem Nachhause-Kommen in Ihrer Tochter die Freude auf eine konkrete, gemeinsame Aktivität, wird sie ganz bestimmt auch dann noch weiterspielen WOLLEN -nicht MÜSSEN-, wenn Sie sich nach einer gewissen Zeit aus ihrem Zimmer "verabschieden", aber Ihre Spannung zeigen auf das Ergebnis des Spiels (Puppe füttern, wickeln,schlafenlegen,; malen; ein (konkret von Ihnen vorgeschlagenes)Geschenk für Oma anfertigen usw.

Wie lange eine 5-Jährige alleine spielen kann, kann ich Ihnen nicht sagen, da es von vielen Faktoren abhängig ist, wie z.B. Temperament, Konzentrationsfähigkeit, Anregung usw.

Ich hoffe nun, dass meine Antwort Ihnen doch noch ein wenig zur eigenen Meinungsbildung weiterhelfen konnte?.-

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 17.12.2008

Antwort auf:

Oma+wie lange alleine spielen?

Für mich klingt das eher nach einer persönlichen Rivalität zwischen dir und der Schwiegermutter.
Außerdem was nützt dir das Wissen, wie lange ein 5jähriges Kind alleine zu spielen hat. Du wirst das Wissen schwer bei euch anzuwenden wissen. Du wirst auf taube Ohren seitens deiner Tochter stoßen, wenn du ihr sagt, dass laut Wissenschaftler Kinder in ihrem Alter auf Knopfdruck bitte schon xxxxx min/h sich bitte selbst zu beschäftigen haben.

Wenn deine Tochter nur ein mal wöchentlich bei Oma und Opa ist und es ihr dort sehr gefällt, dann ist es doch normal, wenn sie gern öfter hin möchte. Vor allem dann, wenn sie quasi mit Hausschuhen zu erreichen sind. Wenn sie nahezu täglich dort wäre, wäre das sowohl für die Großeltern als auch für deine Tochter etwas normaleres. Es ist doch aber schn, wenn sie sich ausgiebig um das Enkelchen kümmern.
Deine Tochter wird dich nicht minder mögen, wenn sie spontan mal bei der Oma ist. Und klar fühlt sich deine Schwiegermutter sich in ihrer Rolle wohl. Das darf sie auch. Wenn deine Tochter allerdings irgendwann öfters bei Oma ist (spätestens wenn das 2.Kind das ist?), dann ist es vorab sehr empfehlenswert, wenn ihr klare Absprachen trefft, was die Großeltern mit deiner Tochter machen/geben dürfen und was nicht. Es ist und bleibt euer Kind.

Und die Omas sind wirklich wichtige Personen im Leben eines Kindes. Vielleicht kannst du die Oma NICHT als deine Konkurrentin ansehen. Es ist eine Bezugsperson, die deine Tochter lieb hat, dich als ihre Mutter wird aber niemand ersetzen können. Dein Kind wird immer älter und selbstständiger, von daher lerne loslassen.

Nimm mein Posting bitte nicht böse. Ihr habt euch aus bestimmten Gründen so nah bei deinen Schwiegereltern häuslich gemacht. Du vergast auch nicht das weniger gute Verhältnis deines Mannes und seiner Mutter zu erwähnen. Dann gehe ich stark davon aus, dass deines ebenfalls zu ihr nicht gut sein wird. Für euch ist das keine gute Konstellation. Deine Tochter allerdings hat damit gar nichts zu tun. Sie sollte eigentlich nicht mit rein gezogen werden. Aber: Ihr als Eltern dürft den Großeltern schon in einer bestimmten Art und Weise vorschreiben, was sie mit eurer Tochter tun oder nicht. Allerdings solltet ihr dabei Kompromissbereit sein. Die Großeltern sind eigenständige Personen mit eigener Lebensweise. Ihr müsst ihren einen gewissen Freiraum lassen. Wenn sie eure "Bedingungen" nicht akzeptieren oder hintergehen, von dem wir mal nicht ausgehen.

Setzt euch einfach mal im Guten und Ruhigen zusammen. Erst du und dein Mann, wenn ihr euch in den wesentlichen Punkten einig seit, dann setzt euch friedlich mit den Großeltern zusannmen.




Suse

von nagchampa am 17.12.2008

Antwort auf:

Oma+wie lange alleine spielen?

erstmal kann ich dich schon verstehen bezüglich deinen "problemen" mit deinen schwiegereltern-wir hatten eine ähnliche wohnsituation und auch verhältnissituation(mein mann war auch früher mehr bei oma als bei mama; auch er hat kein so gutes verhältnis zu seiner mutter; auch diese meinung, als oma unersetzlich zu sein).
ehrlich gesagt bin ich heilfroh, dass wir jetzt 2 straßen weiter wohnen. seitdem ist es viel entspannter. wobei ich mittlerweile finde, dass die kinder auch mal sie öfter besuchen sollten.
ich verstehe mich jetzt deutlich besser und bin nur noch selten genervt. außerdem weiß ich auch, dass sie ihre enkelkinder lieben und mich auch wirklich entlastet haben.
aber:
wenn du auch zeit mit deiner großen verbringen möchtest, warum bringst du nicht einfach das baby zu deiner schwiegermutter-sie wird sicher gerne darauf aufpassen- und deine tochter hat dich für sich alleine; du kannst mit ihr spielen und dich auch nach einiger zeit ausklinken und in ruhe haushalt machen, aber dennoch ansprechbar für deine große sein.
ich denke auch, das sie sich abgeschoben fühlt, wenn du ihr immer nur sagst, sie solle auf ihr zimmer.
lg

von 3wildehühner am 18.12.2008

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Spielen!

Hallo Fr. Schuster, meine Tochter (gerade 3 geworden) spielt manchmal schon recht gut alleine, dennoch bevorzugt sie meine Anwesenheit beim Spiel(was ja auch verständlich ist) Am Liebsten mag sie Rollenspiele (sehr zu meinem Leidwesen). Ich spiele dann mit ihr wie z.B. ...

von WUTZ 26.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

Wie lange "alleine spielen lassen" ist okay?

Hallo Frau Christ-Sörger, meine Tochter ist gerade 2 Jahre alt und spielt oft alleine in ihrem Zimmer. Jedesmal hab ich ein schlechtes Gewissen und denke, dass ich eigentlich mit ihr spielen müsste. Aber sie spielt sehr gern allein und beschäftigt sich mit ihrem Spielzeug. ...

von Jennybalou 19.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

alleine spielen

Hallo, mein Sohn ist jetzt 27 Monate alt und beschäftigt sich so gut wie nicht alleine. Auch wenn ich ihm mal eine Spielidee gebe, immer muß ich dabei sein und sei es nur daß ich daneben sitze. Ist es zuviel verlangt, daß er sich mal alleine beschäftigt und wie kann ich das ...

von eichholz 17.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

Alleine draußen spielen - an alle

Hallo zusammen! Ich hab nochmal über die Frage von gestern nachgedacht, mit dem allein daheim lassen der Kleinen. Wie seht ihr das denn mit alleine draußen spielen? Ich weiß nicht, ob ich mit 4 schon einfach raus bin zum Spielen, aber mit 5 bestimmt, denn wir sind ...

von Ninkashi 13.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

ab wann Ds Nintento spielen

Hallo, mein Sohn ist zwei Jahre alt. Er spielt gerne Nintento Ds ( wie Gameboy ). Er spielt dann gerne Autorennen ( Marion Kart ). Kann ich Ihn mit ruigen Gewissen spielen lassen? Er spielt ca eine Stunde verteilt am Tag. Ist das zu viel? Er spielt das schon fast besser als ...

von koech 04.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

Sehr ausgeprägtes Omakind

Meine Eltern wohnen zuerst mal genau gegenüber von uns.Und Lukas war nur anfangs für kürzere Zeit länger bei Oma.Dennoch aber auch viel Zeit mit uns.Ganz schlimm war es aber heuer,er ist am 10.10. heuer 2Jahre geworden. Ich arbeite als Kassierin in einen Freibad,und muss daher ...

von Mopelchen 23.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

Omakind

Hallo, ich hoffe, daß in diesem Forum jemand ist, der mir raten kann. Mein Enkel ist nun 2 Jahre und geht regelmäßig in die Kita. Da die Mutti eine neue Ausbildung macht und ihre Dienstzeiten 2-3 mal die Woche etwas länger gehen und der Vati die Woche über ausliegt, betreue ...

von omapeti 22.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

Spielen beim Essen

Hallo Frau Schuster, Sie haben mir letztens so schön geholfen bei unserem Schlafproblem. Jetzt hab ich noch eine ganz anderes Problem und hoffe, dass sie mir da auch einen Rat geben können. Mein Sohn (fast 14 Monate) ist sehr neugierig und den ganzen Tag geht es "a-da!!!" ...

von Ninkashi 17.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

Mein Sohn möchte nicht mehr mit mir spielen

Hallo Frau Schuster, ich habe eine etwas ungewöhnliche Frage: Mein Sohn (15,5 Mon.) möchte auf einmal nicht mehr mit mir spielen. Bisher war er immer recht anhänglich, auch bei seinem Papa. Er geht seit Anfang August an 3 Tagen in die Kita und es geht ihm dort sehr gut. ...

von Nachtengel 17.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

Alleine spielen?

Mein Sohn ist 14 Monate alt und kann sich nicht mal 10 min alleine beschäftigen.Er ist den ganzen Tag auf mich fixert.Eigentlich war das schon immer so.Ist das normal?Wenn ich dann in seinen Zimmer sitze spielt er schön alleine.Aber nur wenn ich oder Papa da sind.Sofern man ...

von danielhenrik 09.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.