Christiane Schuster

Nächtlicher Horror nach Krankenhaus,..

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Guten Tag,

ich bräuchte bitte einen guten Rat:
mein Sohn //7 Monate, war 4 Tage im Krankenhaus zwecks einem Virus,
dort schlief er schlecht er hatte einen Tropfer im Kopf und so weiter.
Nun sind wir seit 6 Tagen zuhause,er ist gesund und fit, aber:
er wacht nachts alle 50-70 Minuten auf, schläft ganz schlecht bis gar nicht
wieder ein( er spielt und ist zornig, wenn man ihn hinlegt), morgens ist er
spät.um 0600 Uhr wach, tagsüber schläft er schon seit Geburt nie, auch
jetzt nicht, also ist er entsprechend quengelig.
Seit er 7 Wochen alt ist, hat er durchgeschlafen.
Wir haben ihn noch nie länger als 2 Minuten schreien lassen, ist es jeztz
nmal nötig?
DANKE SCHÖN im Voraus, wir sind schon ganz fertig l......
Tina

von Tina und Max am 17.07.2000, 15:14 Uhr

 

Antwort auf:

Nächtlicher Horror nach Krankenhaus,..

Hallo Tina
Lassen Sie Max noch ein wenig Zeit seinen Krankenhausaufenthalt zu verarbeiten. Nehmen Sie ihn so oft wie möglich in den Arm damit er merkt, dass Sie immer für ihn da sind. Reden Sie beruhigend und viel mit ihm. Lassen Sie ihn nicht länger als 2Min. weinen. Erleichtern Sie ihm den Übergang vom Wachen zum Schlafen mit Musik von einer Kassette oder einer Spieluhr. Bestimmt wird er in ca. 4Wochen den Schlafrhythmus wieder gefunden haben, den er vor seinem Aufenthalt im Krankenhaus hatte. Haben Sie noch ein ganz klein wenig Geduld.

Starke Nerven und: bis bald?

von Christiane Schuster am 18.07.2000

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.