Nachtrag

Antwort in der Beratung Erziehung

Vom "Wutmonster" habe ich tatsächlich auch öfter mal gesprochen - allerdings war unser Kind da schon deutlich älter (4-5) und diente eher dazu, eine Situation zu entschärfen.
Ich merke, Kind wird gleich mega-wütend und flippt aus - dann habe ich schon mal in gespieltem Entsetzen gerufen "oh nein, ein Wutmonster schleicht sich gerade an - schnell, wir müssen es mit Kissen bewerfen!" um Kind so über die Kissenschlacht davon abzuhalten, sich in seine Wut reinzusteigern. Aber auch da muss man schauen, wie Kind so drauf ist - es kann das nämlich auch als "sich lustig machen" begreifen und erst recht sauer werden.

von cube am 08.08.2019, 12:41 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.