Christiane Schuster

Mittagsschlaf

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Fr.Schuster,
ich habe einen 7 Monate alten Sohn. Ich versuche gerade ihm einen Mittagsschlaf anzugewöhnen, mit wechselnden Erfolg. Seit 2 Wochen lege ich ihn nach dem Mittagessen in seinen Schlafsack und dann in das abgedunkelte Schlafzimmer und stelle seine Entspannungs-CD an. Bislang war es so, daß er noch etwas spielte und dann ein paar Minuten jammerte und schließlich einschlief, wobei die Spielzeiten immer länger wurden. Dann hat er ca. 1 1/2 Std. bis 2 Std. geschlafen und war prima ausgeruht und hatte gute Laune. Heute war es aber ganz schlimm, er schrie eine 1/2 Stunde wie am Spieß und ist schließlich vor Erschöpfung eingeschlafen. Ich habe habe ihn ein bißchen auf dem Arm geschaukelt bis er dann eingeschlafen ist. Ich wollte aber auf keinem Fall das Schlafensritual und den Mittagsschlaf abbrechen, da er sonst den ganzen Tag, bis auf vormittags eine halbe Stunde überhaupt nicht schläft. Er ist den ganzen Tag aufgedreht und aktiv, nur abends wird er dann schon um 18.00 Uhr müde, sodaß er dann um 18.30 gewaschen wird und dann schläft. Nachts wird er auch 2 x wach, dann stille ich ihn und er schläft weiter oder tobt in seinem Bettchen rum. Mache ich etwas falsch??? Was kann ich besser machen, gerade bzgl. des Mittagsschlafes?
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Gruß
Sabine

von Sabine am 06.12.2000, 14:56 Uhr

 

Antwort auf:

Mittagsschlaf

Hallo Sabine
Das Schlafbedürfnis ist bei Kleinkindern sehr unterschiedlich. Da Ihr Sohn seinem Alter entsprechend nachts recht gut schläft, wird er tagsüber mit weniger Schlaf auskommen.
Legen Sie ihn mal ein wenig später hin, sodass ihm schon fast die Augen zufallen. Lassen Sie ihn dann nicht länger als 1,5Std. schlafen, bzw. ausruhen. So wird sich hoffentlich auch abends die Zeit etwas verschieben, sodass er vielleicht erst gegen 19.30Uhr einschläft.
Geben Sie ihm ein Kuscheltier oder eine Spieluhr mit ins Bett. Damit kann er nachts kuscheln, wenn er während seiner Tief- und Traumschlafphasen kurz aufwacht, wie es alle Kinder tun.

Versuchen Sie, den Mittagsschlaf zu verkürzen. Viel Erfolg und: bis bald?

von Christiane Schuster am 07.12.2000

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.