Sylvia Ubbens

Mit welchem Vornamen soll ich unsere Tochter im Kindergarten anmelden?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Liebe Frau Ubbens,

ich bin mir nicht sicher, ob dies das richtige Forum dafür ist, aber mich beschäftigt schon länger etwas und ich wäre dankbar um einen Rat.
Unsere Große hat zwei Vornamen, das wollte ich damals bewusst so, da ich meinen eigenen Namen als Kind gehasst habe und auch heute noch nicht besonders mag, und zum anderen, weil wir uns zwischen den beiden nicht so ganz entscheiden konnten. Wir haben den Namen in der Kombination genommen, die sich schöner anhört.
Als Baby haben wir ihr meist nur den ersten Namen gesagt, mir war aber wichtig, dass sie auch den zweiten kennt. Beide Namen gehören, finde ich, zu ihr. Mit 2,5 Jahren habe ich sie mal gefragt, welcher der beiden ihr besser gefällt. Sie hat gesagt, sie findet den 2. schöner, bzw. die Koseform davon.
Für mich ist das ok. Ich und mein Mann benutzen mittlerweile fast nur noch diesen, ab und zu den ersten Namen. Ich finde inzwischen auch, dass der zweite tatsächlich besser zu ihr passt. Unsere Familie weigert sich aber konsequent, auf den Wunsch unserer Tochter einzugehen und machen sich eher lustig darüber, da sie ja nicht einmal den richtigen zweiten Vornamen benutzt, sondern nur die Abkürzung davon und das sei ja nun gar nicht ihr Name. Außerdem meinen sie, ich hätte plötzlich ihren Namen geändert, da so ein kleines Kind so eine Entscheidung ja nicht selber trifft.
Inzwischen ist sie fast 4. Bald kommt sie ja in den Kindergarten. Ihre Cousine kommt mit ihr in den Kindergarten und wird sie dort sicher beim 1. Namen nennen.

Was ist Ihre Meinung dazu? Verwirrt das mit den zwei Namen nun doch mehr? Soll ich sie im Kindergarten mit beiden anmelden und sie kann dann selber entscheiden? Bin mir inzwischen nicht mehr so sicher, ob das wirklich die richtige Entscheidung war.
Wie würden Sie mit der Familie umgehen?

Herzliche Grüsse,
Niamh

von Niamh296 am 04.05.2020, 08:17 Uhr

 

Antwort auf:

Mit welchem Vornamen soll ich unsere Tochter im Kindergarten anmelden?

Liebe Niamh,

bzgl. des Kindergartens würde ich es genauso raten, wie meine Vorrednerin es geschrieben hat. Melden Sie Ihre Tochter mit beiden Namen an und schreiben als Anmerkung dazu, dass der Zweitname der Rufname ist. Sicherlich wird es einen Schnuppertag geben, an dem Sie dies noch einmal persönlich benennen können.

Der Familie erklären Sie noch einmal, dass Sie und Ihr Mann sich entschieden haben, dass nunmehr der Zweitname als Rufname gewählt wurde und Sie sie bitten, Ihre Tochter auch entsprechend anzusprechen, damit sie nicht verwirrt wird. Wer letztendlich die Entscheidung getroffen hat, ob Kind oder Eltern, spielt dabei keine Rolle.

Wichtig bei allem ist, dass Sie und Ihr Mann sich sicher sind, dass der Zweitname für die Zukunft der Rufname sein soll und bei der Entscheidung bleiben.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 05.05.2020

Antwort auf:

Mit welchem Vornamen soll ich unsere Tochter im Kindergarten anmelden?

Hallo,

ich würde sie mit beiden Namen anmelden (würde ja auch so z. B. im Kinderausweis stehen), aber sagen, was der "Rufname" ist. Dann ist klar, es gibt zwei Namen, auch wenn der eine bevorzugt wird.
Überlegen solltest Du/solltet ihr, ob es im Kindergarten auch der Kosename sein soll, oder ob der für eure Familie vorbehalten ist (ich stelle mir da so etwas vor wie "Bini" für Sabine oder "Lexi" für Alexandra) und im Kindergarten der zweite Name üblicherweise komplett ausgesprochen werden soll.

Viele Grüße

von Mamamaike am 04.05.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Verhalten der Tochter im Kindergarten

Hallo Frau Ubbens, ich mache mir Gedanken um das Verhalten meiner Tochter (sie wird im April 3 Jahre alt) im Kindergarten. Diesen besucht sie seit September letzten Jahres. Wir hatten Startschwierigkeiten mit ihr, weil sie sich nicht von uns trennen wollte. Nach einem Monat ...

von Estepona 14.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kindergarten

Meine Tochter spricht kaum im Kindergarten

Meine Tochter ist 5 Jahre und spricht kaum im Kindergarten mit den Erzieher fast gar nicht sagt nicht guten Morgen oder tschüss.Mit anderen Menschen die sie so vom sehen her kennt auch nicht (ein Wort vieleicht).So bald ich in den Kindergarten kommt steht der Mund nicht still. ...

von Sil05 20.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kindergarten

Tochter kratzt im Kindergarten

Liebe Frau Ubbens, ich bin gerade ratlos. Unsere Tochter ist vor kurzem 4 geworden. Sie kam mit 3,5 in den Kindergarten und war von Anfang an total glücklich dort und ist es noch immer. Wir hatten noch nie einen Tag an dem sie nicht hinwollte oder ähnliches. Meine ...

von Sternchen100 25.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kindergarten

Tochter (fast 3) haut im Kindergarten

Hallo, Ich bin heute von der Erzieherin meiner Tochter angesprochen worden, weil unsere Tochter wohl häufiger mal körperlich wird. Sie haut des Öfteren, schubst und nimmt anderen Kindern einfach Sachen weg, die sie gern haben möchte. Sie geht seit Januar in diesen ...

von Narnia 22.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kindergarten

Kinotag im Kindergarten-Sollte ich meine Tochter mitlassen?

Hallo, der Kindergarten meiner Tochter unternimmt im Februar einen Ausflug mit den Maxis und den Vorschülern ins Kino. Meine Tochter ist jetzt viereinhalb und damit ein Maxi. Sie darf zu Hause am Tag maximal eine halbe Stunde Fernsehen und auch nur Filme die wir kennen und ...

von starlight.S 17.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kindergarten

Tochter (fast 5), Kindergarten, Trennungsangst ?

Liebe Frau Ubbens, ich hätte sehr gerne eine „außenstehende“ Meinung zu unserer Situation. Meine Tochter wird im Dezember 5 Jahre alt. Wir haben sie mit gut einem Jahr in einer kleinen Krippe eingewöhnt – die Eingewöhnung hat fast 3 Monate gedauert. Einmal eingwöhnt, hat ...

von Debi1412 12.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kindergarten

Tochter fast 3 will einfach nicht gerne in den Kindergarten

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein Problem. Unsere Tochter wird im Februar 3 und geht seit September in den Kindergarten. Leider bis heute nicht besonders gern. Es verhält sich so. Wenn wir aufwachen, dann sagt sie sofort, dass sie nicht in den Kindergarten möchte. ...

von Katja2108 12.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kindergarten

Meine Tochter weint im Kindergarten

Sehr geehrte Frau Ubbens, ich hatte sie letzte Woche schon um Hilfe gebeten. Meine Tochter (2 Jahre) weint wenn ich sie aus dem Kiga hole. Es ist jetzt unsere dritte Kiga Woche. Mittlerweile klammert sie sich morgens an mich und die Erzieherin nimmt sie dann und ich gehe. ...

von Betty14 18.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kindergarten

Meine Tochter schreit Urplözlich nur noch im Kindergarten

Hallo, meine Tochter ( 21 Monate alt ) geht seit anfang des Jahres in den Kindergarten. Bisher war alles super und sie ist sehr gerne gegangen, aber seit 2 Wochen ist alles anders. Sie lässt sich morgens ganz brav anziehen und in den Kindergarten bringen, aber kaum bin ich ...

von Silvia-Ida 15.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kindergarten

Dominante Kindergartenfreundin meiner Tochter

Hallo, mal kein Babythema. Meine Tochter (5,5 Jahre, Vorschuldkind im Kiga) hat eine Freundin in der gleichen Gruppe, die sehr dominant ist. Es ist schon mehr oder weniger eine Hassliebe, die zwei können nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander. Besagte Freundin ...

von Angel 09.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kindergarten

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.