Sylvia Ubbens

Meine Nerven liegen bald blank

Antwort von Sylvia Ubbens

Liebe Sandra,

bringen Sie viel Struktur in den Alltag. Das wird Ihnen und Ihren Kindern Sicherheit geben und Ihnen allen gut tun. Mit den großen Jungs können Sie sich hinsetzen und gemeinsam Regeln aufsetzen. Überlegen Sie sich vorher, was Ihnen auf jeden Fall wichtig ist und wie Sie sich denken, was passieren soll, wenn die Regeln gut eingehalten werden und was passieren soll, wenn das nicht der Fall ist. Auch Ihre Söhne dürfen sich äußern, was ihnen wichtig ist und sollte mit aufgenommen werden.

Für den 3-Jährigen ist es wichtig, dass er spürt, was Ihnen an der Einhaltung der Regeln wichtig ist. 20-Mal wiederholen einer Aufforderung bringt nichts. Machen Sie ihn bei der 2.Aufforderung auf die Konsequenzen aufmerksam, die erfolgen, wenn er nicht handelt und setzen diese dann auch um. Er hört nicht auf mit den Spielsachen zu werfen, dann wird angekündigt und dann umgesetzt, das Spielzeug wegzunehmen. ... Wichtig ist, dass die Konsequenz mit der Handlung Ihres Sohnes zusammenhängt. Er spielt beispielsweise mit dem Essen und darf deshalb nicht Fernseh gucken hat keinen Zusammenhang. Die Mahlzeit ist für ihn beendet ist die logischere Folge.

Wird er wütend und schlägt oder spukt, gehen Sie auf Augenhöhe und sagen klar und deutlich "Nein". Dann setzen Sie ihn von sich weg. Er darf an der Seite des Raumes sitzen und eine 2-minütige Auszeit nehmen. Er muss aus der Situation, die zur Wut geführt hat kurz herausgenommen werden, um sich wieder zu beruhigen.

Basteln Sie 2 große Kreise, einen grünen und einen roten. Besprechen Sie mit Ihrem Sohn, dass wenn der grüne Kreis am Fernseher klebt, er noch 30 Minuten an dem Tag Fernseh gucken darf und wechseln dann die Kreise aus. Klebt der rote Kreis am Fernseher, dann gibt es an dem Tag kein Fernsehen mehr. Bleiben Sie konsequent. Ihr Sohn wird sicherlich die ersten Tage versuchen, Sie durch wütendes Geschrei oder ähnlichem zu überreden, doch gucken zu dürfen. Halten Sie durch und Ihr Sohn wird Ihren Willen spüren an der Regel festzuhalten und die Vorgabe akzeptieren.

Bei allem ist es wichtig, dass Ihr Sohn Ihre Konsequenzen durch ein Handeln und nicht durch ein resigniertes Schreien und dann doch dürfen spürt. Es geht nicht von heute auf morgen, wenn Sie aber konsequent bleiben, dauert es nicht lange und Sie werden wieder harmonischer miteinander umgehen können.

Gehen Sie auch viel mit Ihrem Sohn nach draußen und lassen ihn sich dort auspowern. Machen Sie Wettläufe, spielen Ball, gehen in den Wald, auf Spielplätze etc. Das raubt Energie für Machtkämpfe zu Hause.

Zeigen Sie Ihrem Sohn weiterhin Ihre Liebe und nehmen in regelmäßig in den Arm.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 30.01.2014

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

meine Nerven liegen blank

Hallo, meine Tochter ist jetzt 5J3M alt. Sie fängt an fresch zu werden, besonders wenn ich was zu ihr sage äfft sie mich nach, dieses typische :wäwädädäd. Ich habe es ihr heute 3x gesagt, und gewarnt, habe ihr dann schließlich auf den Mund (nicht ...

von christine lieb. 29.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nerven

mit den Nerven fast am Ende...

...HAllo erstmal, unsere Tochter ist jetz 4,5Jahre alt,ich könnt sie.... 1.sie hört gar nicht, wenn ich was zu ihr sage hält sie sich die Ohren zu und sagt: Ich höre dir nicht zu und manchmal singt sie dabei, da könnt ich ausflippen 2.ich bin nur noch die böse ...

von christine lieb. 20.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nerven

Essenverabreichung ohne Nervenzusammenbruch

Sehr geehrte Frau Schuster, warum sprudeln Kinder bei der Nahrungsverabreichung und hören dann nicht auf, wenn man versucht, es ihnen zu untersagen? Was kann man tun, damit man selbst die Nerven behält? Meine Tochter, die bald 8 Monate wird, hat seit neustem diese ...

von NADYIA 10.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nerven

Meine Nerven liegen langsam blank

Meine Tochter 3,5 Jahre bekommt im Schnitt 3-5 mal pro Stunde (ich habe da jetzt keine Strichliste geführt, das ist nur ein Durchschnittswert) einen Tobsuchtsanfall Im Laufe des Tages greift das echt mein Nervenkostüm an. Meist ist der Auslöser etwas wo sie alleine machen ...

von schnuff1974 03.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nerven

Ich kenne meine Tochter nicht mehr/ bin mit den Nerven am Ende.

Hallo Unsere Tochter ist im August 3 Jahre alt geworden und hat Ende April einen Bruder bekommen. Sie ist Anfangs ( 3 Wochen lang) sehr eifersüchtig gewesen und hat ihn bei jeder Gelegenheit weh getan. Das hat sich dann mit der Zeit wieder gebessert. Aber seit ca. 2 Monaten ...

von safariluna 14.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nerven

ich bin mit den Nerven am Ende

Hallo Frau Schuster ! Ich habe 3 Jungs im Alter von 7,5 und 5 und 14 Monaten. Der Kleine klebt z.Z. an mir, der Mittlere wird immer schlimmer und der Große ist die absolute Katastrophe. Null Gehorsam, null Respekt, null Benehmen. Laut, wild, ein Schimpfwort jagt das ...

von Baby123 18.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nerven

7 Jahre alt - und schon Nervenzusammenbrüche?

Guten Morgen Frau Schuster, meine Tochter war gestern abend nurnoch ein weinendes Frack. Sie weinte und sagte immer wieder, dass sie am liebsten garnicht mehr sein möchte und sie sich einfach nur schrecklich findet. Es ging so weit, dass sie ein Bild, welches sie noch zur ...

von millefleurs 05.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nerven

keine nerven mehr

hallo, mein sohn wird im august 7jahre und meine tochter im märz 3jahre alt. die zwei bringen mich noch ins grab!!! es fängt morgens um 7uhr an mit dieser ewigen streiterei und geschrei, um 8uhr geht mein sohn dann in den kindergarten und dan ist soweit alles ok bis er um ...

von smokey81 26.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nerven

mit den nerven am ende!!!

hallo ich habe zwei kinder, mein sohn wird im august 6jahre alt und meine tocher ende monat 2jahre alt! da wir in der schweiz wohnen geht mein sohn erst seit august 08 in den kindergarten. seit dieser zeit ist es wirklich schlimm geworden und ich bin mit meinem latain am ...

von smokey81 10.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nerven

Trotzphase - ich bin am Ende meiner Nerven und meiner Kraft

Hallo, ich habe einen dreijährigen Sohn der total in der Trotzphase ist. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich weiß überhaupt nicht mehr wie ich diesem Kind noch entgegentreten soll. Ich habe einfach keine Chance gegen ihn und ich kann ihm nicht klar machen wo die Grenze ist, die er ...

von Mammasteffi 13.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nerven

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.