Christiane Schuster

Meine Jungs ...ein nie enden wollender Kampf?

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Meine Jungs ...ein nie enden wollender Kampf?
Zu uns kurz:

Tobias wird 11,Sohn aus erster Ehe,lebt seit 2 Jahren bei Papa

Jonas ist 6,wird jetzt eingeschult,ADS

Es ist ziemlich shwierig wenn der grosse zu Besuch kommt.Regelmässig alle 14 Tage an den Wochenenden.
Nun ist Tobias wohl schon in so einer Art Vorpubertät und der macht mich ganz wahnsinnig mit seinem ständigen"letzten Wort"
Beim Mittagessen gehe ich schon immer woanders essen,weil die beiden Jungs mich echt irre machen.Tobias weiss wircklich ALLES besser und will nicht verstehen das Jonas 4 Jahre jünger ist.
Ständige Diskutiererei,immer am streiten.Immer so weit das Jonas irgendwann wütend aufsteht und wegrennt..
Dann fängt Tobias an zu heulen und ich hab ihn ja garnicht mehr lieb und überhaupt.

Zwischendrin sitzt aber noch Rieke mit 5,5 Jahren (Auch ADS ,hypoaktiv)
Die lässt sich nicht wircklich stören von dem ganzen Trubel,was ich echt bemerkenswert finde..

Wie kann ich die beiden blos "beruhigen"?
Mein Mann bekommt schon immer die Krise,wenn ich abends erzähle was hier los war.

Komischerweise "brüllt" der einmal und dann ist hier Ruhe..Der greift auch durch und schickt dann jeden in sein Zimmer...
Aber so ist das ja für mich auch doof...
Die beiden Kleinen haben einen festen Tagesplan,womit der grosse die beiden auch immer aufzieht.."Du musst aber erst das und das machen..."
Er spielt sich immer als "Erwachsener" auf..Ist das normal in dem Alter?
Wie kann ich die ganze Sache etwas dämpfen?

Vielen Dank im Vorraus

von schnuppelchen am 27.07.2010, 14:01 Uhr

 

Antwort auf:

Meine Jungs ...ein nie enden wollender Kampf?

Hallo schnuppelchen
Bei Tobias spielt sicherlich auch ein wenig Eifersucht mit, da es Jonas und Rieke seiner Meinung nach viel besser als er haben.
Andererseits wird er sich sehr wichtig fühlen, da er beim Papa wohnen darf, wo von ihm sicherlich auch ein sehr selbstständiges Verhalten (zu selbstständig?) erwartet wird.

Bitte informieren Sie Tobias darüber, dass Sie es sehr schätzen, wenn er als Ältester Ihnen ein wenig bei der Betreuung von Jonas und Rieke hilft, dass Sie es aber gar nicht mögen, wenn er ständig herumstänkert und den Besserwisser spielt.
Überwinden Sie sich, finden Sie seine Stärken heraus und zeigen/sagen Sie ihm auch mal, wie sehr Sie sich über Ihren "Großen" freuen und wie stolz Sie auf ihn sind.
Schwächen und Zurechtweisungen lassen sich dann wohl dosiert viel einfacher äußern, wenn er merkt, dass Sie ihn genauso, wie die Kleinen mögen.

Viel Kraft, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 27.07.2010

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Kampf wegen Essen

Hallo, ich habe zwei Jungs, einer drei, der andere sieben. Der Siebenjährige wurde mit Kindergarteneintritt von Jahr zu Jahr "komischer", was das Essen betrifft. Er findet so ziemlich alles ecklig, was ich auf den Mittagstisch stelle und verweigert auch das Probieren. Er isst ...

von Häschen 21.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kampf

Kampf um den Mittagsschlaf

Hallo Frau Schuster, unser Sohn will keinen Mittagsschlaf mehr machen. Er ist jetzt 9 Monate alt. Er bekommt um 13 Uhr Mittagessen und um halb zwei will ich ihn ins Bett legen. Zu diesem Zeitpunkt ist er müde (teilweise rubbelt er sich auch schon beim Essen die Äuglein). ...

von Shadow220 19.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kampf

Kampf um Spielsachen

Hallo Frau Schuster, mein Sohn (2,5 Jahre) lässt Kinder, die bei uns zu Besuch kommen, nicht an seine Sachen. Er reisst den Kindern sofort die Spielsachen weg mit dem Kommentar "Das ist meins", manchmal schubst er die Kinder sogar, was zu ständigem Geschrei und Theater ...

von Rike33 30.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kampf

Wickeln, Füttern und Anziehen - ein Kampf

Hallo, meine Tochter ist 9 Monate alt und eigentlich ganz lieb. Nur beim Essen "zickt" sie, d.h. wenn ich sie in den Hochstuhl setze fängt sie an zu meckern und zu heulen und schlägt mit den Händen umher und gegen den Löffel. Es funktioniert nur wenn ich ihr etwas zu spielen ...

von melody 23.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kampf

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.