Sylvia Ubbens

Mein Sohn ist seit Herbst sehr quengelig und weinerlich

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Mein Sohn, 22 Monate ist seit Herbst letzten Jahres, vor allem bei der Tagesmutter, sehr weinerlich und quengelig. Bis zu den Herbstferien, also den Sommer über - er geht seit April 2019 zur Tagesmutter - war alles super. Sie war total zufrieden, sagte immer, er sei total cool, weint kaum, ist fröhlich, usw. In den Herbstferien war er dann eine Woche richtig krank, Erkältung mit Fieber und Mandelentzündung. Als der dann wieder zur Tagesmutter gehen sollte, hat er wieder angefangen zu weinen, und wollte nicht, was er im Sommer auch nicht mehr getan hatte, da stiefelte er rein, als sei der dort zu Hause.

Wir hatten gehofft, dass sich das ganze über Weihnachten vielleicht ein wenig bessert, aber leider war das nicht der Fall.

Er geht zwar wieder ohne großes quengeln oder weinen zur Tagesmutter, sie sagt aber, bei ihr ist er sehr weinerlich und quengelig. Er weint sogar, wenn ihm nur mal eine Weintraube runter fällt.

Zu Hause ist es mal so mal so.. teilweise ist er auch zu Hause recht weinerlich und quengelig, teilweise aber auch schon recht trozig, wenn was nicht so läuft, wie er es gerne möchte oder er nicht bekommt was er will - vorallem, wenn ich nicht sofort reagieren kann.

Es gab keine Veränderungen zu Hause, es ist alles beim Alten, Wir gehen auch abends nicht weg, nur einmal die Woche zum Tanzen, da bleibt er bei meinen Eltern, aber da ist er gerne und es sind ja nur 2 Stunden.. sonst nehmen wir ihn immer mit, wenn wir weggehen. Wir haben schon alles runter geschraubt, was soziale Aktivitäten angeht, wegen ihm.

Das einzige ist, mein Mann und ich streiten uns schon recht häufig, weil er das Meiste mir überlässt und sich bei vielem aus der Affäre zieht. Auch Hilfe bekomme ich nicht immer von ihm, z.B. morgens muss ich mich fertig machen für die Arbeit und den Kleinen anziehen, usw. und wenn dann, wie z.B. heute morgen, der Kleine kommt und hunger hat und unbedingt Kakao möchte, dann bringt das meinen doch recht straffen Zeitplan durcheinander und mein Mann sieht halt zu und macht aber nichts...über solche Dinge streiten wir dann oft, weil mir irgenwann mit Arbeiten, Haushalt und Kind, schon alles ein wenig zu viel wird.

von Slanger am 22.01.2020, 13:00 Uhr

 

Antwort auf:

Mein Sohn ist seit Herbst sehr quengelig und weinerlich

Liebe Slanger,

Ihr Sohn ist unzufrieden mit Situationen, die nicht gelingen, er oft nicht weiß, was er wirklich möchte usw.. Manche Kinder schreien laut, manche hauen um sich und andere werden weinerlich und quengeln. Zudem merken die Kinder schnell, dass sie für das Verhalten Aufmerksamkeit bekommen.

Versuchen Sie ruhig zu bleiben und möglichst nicht gereizt zu reagieren. "Ich möchte, dass du aufhörst zu quengeln. Mama gibt dir dann deinen Kakao." Oder "Ich möchte, dass du aufhörst zu quengeln. Ich kann dich dann auf den Arm nehmen." Oder ... Ähnlich kann und wird vielleicht auch jetzt schon, die Tagesmutter reagieren.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 23.01.2020

Antwort auf:

Mein Sohn ist seit Herbst sehr quengelig und weinerlich

Vielen Dank, ich werde es versuchen,

von Slanger am 24.01.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Sohn, 5 Jahre alt, ist manchmal sehr weinerlich

Liebe Frau Ubbens, mein Sohn ist 5 Jahre alt und ist manchmal sehr weinerlich, z.B. wenn ich ihn aus der Kita abhole und er wünscht sich noch etwas Zeit zum Spielen. Er ist weinerlich, wenn etwas nicht nach seinen Wünschen oder auch Erwartungen geht. Ich bin am Verzweifeln und ...

von Elisabeth1979 09.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinerlich, Sohn

18 Monate alter Sohn ist weinerlich, schreit

Hallo Mein Sohn schläft seit seiner Geburt kaum durch. Bis kurz vor Weihnachten wollte er oft 2 mal in der Nacht seine Flasche. Als er dann so langsam anfing doch "hin und wieder" mal eine Nacht durchzuschlafen, kam die Nacht, in der 2 Std lang ein Hubschrauber über unsere ...

von davimi2013 10.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinerlich, Sohn

Unser Sohn 10 Monate ist momentan anhänglich / weinerlich

Hallo, unser Sohn 10 Monate ist seit ca. 1 Monat mega anhänglich und weinerlich. Zuerst haben wir es auf Zahnen geschoben (er hat Mitte April die vier oberen Schneiderzähen bekommen) aber es hat sich bis jetzt noch nichts geändert. Er fängt an zu schreien sobald ich ihn ...

von catdogboe 16.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinerlich, Sohn

meiner sohn ist sehr weinerlich und dickopfig

meiner Sohn ist vier Jahre alt und seitdem er eine Schwester bekommen hat weint er bei jedem Kleinigkeit und er macht jetzt das gegenteil von was wir von ihm wollen. wir haben keine Ahnung was wir noch machen können. unser bekannten sagen, dass wir ihn verzogen haben. Wie geht ...

von afriyie 22.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinerlich, Sohn

Besuch erhalten zu Besuch sein bei Kinder - Mein Kind ist sehr weinerlich

Hallo Frau Ubbens, ich brauche bitte Ihren Rat bei einem Thema das mich nun schon lang beschäftigt. Meine 2,5 Jährige Tochter ist ein absolutes Mama Kind aber das ist nicht das Thema das mich stört sondern Ihr verhalten wenn entweder wir Besuch erhalten oder zu Besuch bei ...

von Cafi1984 20.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Anhänglich, weinerlich schnell wütend

Hallo, unser Sohn ist jetzt 20 Monate alt und schon immer sehr willsensstark. Seit ca 3 Tagen ist seine Wut/Weinschwelle verschwindend gering. Bei jeder noch so kleinen Kleinigkeit werden Spielsachen durch die Gegend geworfen oder rotz und Wasser geheult, ihn dann zu ...

von Lepri89 22.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Warum ist meine Tochter so weinerlich?

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter (fast 3,5 Jahre) ist seit einigen Wochen sehr weinerlich und bockig. Egal was wir machen, scheinbar ist alles falsch! Sie weint wegen Kleinigkeiten und lässt sich nur schwer beruhigen. Zum Beispiel weil wir ihre Zimmertür geöffnet haben obwohl ...

von Katrin1688 23.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Total weinerlich

Hallo Frau Ubbens, mein Sohn ist jetzt 3 1/4 und seit einiger Zeit total weinerlich geworden. Bei jedem noch so kleinen Pups fängt er an zu heulen und zu jammern und kann sich nur schwer beruhigen. Am Anfang bin ich da auch noch drauf eingegangen, hab versucht ihn zu trösten ...

von lilke 14.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Kleinkind 22 Monate anhänglich und weinerlich

Hallo, Meine Tochter ist seit einigen Wochen wieder sehr sehr anhänglich. Ich weiß, dass es diese Phasen immer wieder gibt, aber zurzeit weiss ich nicht richtig damit umzugehen! Ich kann nicht mehr alleine aufs Klo, sie will auch nicht beim Papa bleiben, wenn ich zB Wäsche ...

von JennyS83 19.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Kind ist so weinerlich

Hallo, ich habe mir hier schon öfter Rat eingeholt und jetzt stehen wir wieder etwas hilflos vor einem Problem. Meine Tochter, fast vier, geht seit einem Jahr in den Kindergarten. Nach einer langen Eingewöhnung, fühlt sie sich dort auch mittlerweile richtig wohl. Jetzt ...

von butterblume2011 15.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinerlich

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.