Sylvia Ubbens

Mein Sohn 2 Jahre macht mich verrückt

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo,
Mein Sohn jetzt im Februar 2 geworden macht mich wahnsinnig .
Er schreit und heuelt immer so Laut wenn er etwas nicht will bzw nicht kriegt.
Der macht das dann auch so lange und steigert sich auch rein Bus er stark hustet und würgt .
Mit ihm in den Moment reden oder ablenken macht alles noch schlimmer .
Wenn ihn langweilig ist macht er nur Mist und wenn ich mit ihm schimpfe und zu ihm sage in die Ecke geht er hin aber sieht das nicht als Strafe lacht mich aus und kommt paar Schritte nach vorne .
Schlimm ist die Situation am Esstisch ständig steht er vom hochstuhl auf dann lässt er uns nicht essen kippt alles um oder wirft Essen auf den Boden .
Rausgehen oder einkaufen Trau ich mich schon garnicht mehr alleine mit ihm im Einkaufswagen zieht er seine Schuhe und Jacke aus und wirft die weg .
Ich muss auch sagen das ich noch ein Baby 6 1/2 Monate zu Hause habe.
Was kann ich machen ich bin echt am verzweifeln manchmal hab ich auch keine Lust mehr mich mit ihm anzulegen und lass ihn einfach machen weil mir die Kraft einfach in den Moment fehlt .
Bei meinem Mann probiert er es auch aber wenn er was sagt dann hört er .
Liebe Grüße und danke

von aylin123 am 02.03.2016, 19:54 Uhr

 

Antwort auf:

Mein Sohn 2 Jahre macht mich verrückt

Liebe aylin123,

Ihr Sohn sucht und braucht Ihre Aufmerksamkeit. Schon sehr früh musste er lernen, die Aufmerksamkeit und Nähe von Mama und Papa zu teilen. Ihr Sohn macht "Mist", weil er weiß, dass er dann Aufmerksamkeit bekommt. Auch Schimpfen ist Aufmerksamkeit. In die Ecke geschickt zu werden ist für ihn ein Spiel, dass er daraus lernen soll, dafür ist er noch viel zu jung.

Zur Situation am Esstisch: Achten Sie darauf, dass Ihr Sohn auch wirklich Hunger hat. Evtl. lassen Sie Zwischenmahlzeiten weg. Im Hochstuhl können Sie ihn angurten und darauf achten, dass er immer nur wenig zu Essen auf seinen Teller bekommt. Lieber geben Sie ihm mehrfach nach. Fängt er an, das Essen auf den Boden zu werfen, beenden Sie nach einer klaren Ankündigung für ihn die Mahlzeit.

Sie sollten das Rausgehen mit Ihrem Sohn nicht vernachlässigen. Er braucht die frische Luft um sich auspowern zu können. Sie müssen ja nicht mit ihm einkaufen gehen, ein Spielplatzbesuch oder ein Spaziergang im Park sollten aber auf jeden Fall regemäßig gemacht werden. Bestenfalls gehen Sie vormittags und nachmittags für jeweils eine Stunde mit Ihrem Sohn nach draußen, damit er sich ordentlich auspowern kann und dadurch im Haus oder Supermarkt ausgeglichener wird.

Auch sollten Sie ihn nicht machen lassen. Klare Regeln und Strukturen, die Sie ihm mit viel Ruhe vermitteln sollten, werden Ihnen und Ihrem Sohn helfen.

Lassen Sie sich auf Ihren Sohn ein und spielen und kuscheln mit ihm, wann immer es Ihnen möglich ist. Er braucht ganz viel Mama. Wenn er die Aufmerksamkeit und Nähe bekommt, braucht er diese nicht mehr so stark einfordern.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 03.03.2016

Antwort auf:

Mein Sohn 2 Jahre macht mich verrückt

Hallo :)

Teilweise kenne ich das auch.
Aber in die ecke bei einem 2 jährigen halte ich für noch nicht sinnvoll.
Ich bin an sich eine sehr lockere mama.
Aber in manchen dingen heißt es eben doch liebevolle Konsequenz.
Nicht lange diskutieren.
Ich habe durch das buch von jesper juul "mein kompetentrs Kind" 1. Eine ganz andere sicht auf meinen sohn 2. Gelernt meinen standpunkt klar und deutlich auszudrücken und 3. Meine regeln und erwartungen an meinen sohn überdacht und reduziert.
Regeln gelten für alle.
Ziehe aber auch die angekündigte konsequenz durch.
Es war ein langer weg und hat knapp 8 monate gedauert. Aber mein Sohn (im Januar 2 geworden) lässt mehr mit sich reden, ist verstandnisvoller uns gegenüber.

Einige Beispiele zum nicht lange diskutieren:

Ben soll über die Straße anfassen. Erkläre ihm das er drüben sofort wieder allein laufen darf. Wenn er sich fallen lässt wird er hochgenommen und wortlos getragen. An.der nächsten Straße klappt es dann meistens von allein :)

Bei netto zum beispiel möchte ich das er in einkaufswagen geht. Sage ihm warum (laden ist voll, möchte in ruhe einkaufen). Dann weint er eben mal 5 Minuten. Ich ziehe meinen einkauf dennoch durch.

Genau so mache ich es auf dem spielplatz oder sonst wo.
Sicher sind die blicke mancher menschen komisch und die kommentare erst recht. Aber auch da hab ich gelernt drüber zu stehen :)

von Jennylein93 am 03.03.2016

Antwort auf:

Mein Sohn 2 Jahre macht mich verrückt

Kenne ich exakt genau so. Habe neben meinem 2jährigen auch ein Baby im Alter wie deines zuhause ... Ich glaube, er kämpft um Aufmerksamkeit. Besser negative als keine...

Schuhe wegwerfen, brüllen bis zum Kotzen, Zeug vom Hochstuhl werfen usw. Hab ich alles auch hier OBWOHL ich mich ständig mit ihm beschäftige, vorlese, aufm Spielplatz bin, mit aufräumen lasse, beim Einkaufen nach Sachen suchen lasse. Das Baby kommt leider immer zu kurz. Er will einfach immer immer immer mehr, nur er soll auf den Arm, nur mit ihm darf man sich beschäftigen...

Kopf hoch, du bist nicht alleine.

Bin auf die Antwort der Expertin gespannt!

von Hamstermama am 03.03.2016

Antwort auf:

Mein Sohn 2 Jahre macht mich verrückt

Hallo Aylin, du sprichst mir aus der Seele. Meine ist genauso und es wird nicht besser. Sie ist 2,5 und er 1. dabei mache ich auch regelmäßig Dinge mit ihr alleine. (Sport, Tanzen)
Wenn ich mich 2 Stdunden mit ihr befasse und den Kleinen einmal beachte ist das schon zu viel. Sie macht ihn nach in allen Situationen. Mal kann sie nicht mehr sprechen, mal nicht mehr laufen. Man merkt einfach dass sie sehr unter der Eifersucht leidet. Eine gute Esserin war sie noch nie. Aber dann turnt sie auch in der Küche rum, vorallem wenn ich ihn füttern möchte. Spuckt ihr Essen auf den Boden, so wie Babys das eben machen. Das ist sehr anstrengend aber ich kann sie ja auch verstehen. Ich wollte immer einen geringen Altersabstand. Aber da wusste ich nicht wie schwer das für sie wird. Ich habe leider keinen wirklichen Tipp. Wollte dir nur mal sagen dass es uns auch so geht. Allerdings macht es bei uns keinen Unterschied ob Mama oder Papa. Liebe Grüße

von Helenana am 04.03.2016

Antwort auf:

Mein Sohn 2 Jahre macht mich verrückt

Hallo ihr lieben ,
Danke das ihr geantwortet habt :)
Nach den Antworten hier weiß ich das ich nicht alleine bin mit dieser Situation . Es ist ja nicht so das ich nicht rausgehe . Wir gehen einmal am Tag raus in den Garten oder auf dem Hof und wenn mein Mann da ist dann auch auf dem Spielplatz .
Danke nochmal

von aylin123 am 04.03.2016

Antwort auf:

Mein Sohn 2 Jahre macht mich verrückt

Hallo,

unserer war in diesem Alter ähnlich - ohne Geschwisterbaby :) Ich habe auch bemerkt dass es einfach die Aufmerksamkeit einfordert - besonders schlimm war er in der Eltern-Kind-Gruppe sobald ihm langweilig wurde hat er absichtlich quatsch gemacht (war aber generell ein aktives Kerlchen und musste alles ausprobieren - wie sich die haare der Mädels anfühlen, jede Haarklammer Kontaktaufnahme durch legosteine auf den kopf klopfen etc) Aber ich musste auch erst begreifen dass er in manchen Situationen unter vielen Leuten einfach auch überfordert war - woher soll ein 2 jähriger wissen wie man richtig kontakt zu anderen kindern aufnimmt - was man macht wenn man müde wird - wenn man einfach Aufmerksamkeit oder kuscheln will.

Deswegen kann ich auch nur sagen schon bestimmt und konsequent "nein" sagen bei unerwünschtem Verhalten und nach 3 maligem Ermahnen auch mal die Konsequenz spüren lassen z.B. vom Spielplatz heim gehen, ihn beim Essen zuschauen lassen nachdem er 3 x ermahnt wurde weil er damit spielt. Wenn er dann wirklich hunger hat lässt er dies evtl auch. und egal wie laut er dann schreit - Konsequenz (im netten) ist wichtig.

was ich dabei gelernt habe man darf sich in solchen Situationen NIE für sein Kind schämen - es sind Kinder manche haben viel - andere wenig Temperament und meiner Beobachtung nach sind oft die kleveren Kinder die, die eben gerne austesten und quatsch machen... sagt auch die Tante meines Mannes und die war bis zu ihrer Rente Erzieherin.

Und ich habe es immer so gemacht nachdem ich ihn 3 x gewarnt habe und er es trotzdem gemacht hat (z.B. nach unserer Katze treten) wurde er in sein Zimmer geschickt - natürlich mit offener Tür. Und in der Eltern-Kind-Gruppe hat er genau am 2. Geburtstag mal ein Mädchen geschubst kam dann zu mir und meinte ob er jetzt heim darf - so viel dazu dass sie die Konsequenzen noch nicht verstehen :) kommt natürlich immer aufs Kind an, aber wir sind davor 2 x heim gegangen als er nach 3. Verwarnung nochmals geschubst hat..

So jetzt ist es lange geworden aber mittlerweile ist er ein total anständiger lieber kerl (lieb war er schon immer :) aber eben ein ganz normales Kind dass die Eltern braucht um zu lernen wie man sich richtig verhält. Und temperamentvoll wird er bleiben aber genau dafür lieben wir ihn ich könnte es mir nicht vorstellen ein Kind zu haben dass nur in der Ecke sitzt und ruhig ist.

von TinaV am 04.03.2016

Antwort auf:

Mein Sohn 2 Jahre macht mich verrückt

Es ist schön zu hören dass es anderen auch so geht. Gehen eure Kinder denn aufs Töpfchen in dem Alter? Meine hat kein Interesse daran. Ich denke auch weil der kleine Bruder noch eine Windel trägt.

von Helenana am 04.03.2016

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Mein Sohn (5) provoziert, rauft und schimft

Liebes Team, eigentlich ist mein Sohn ein richtiger Sonnenschein. Aber im Kindergarten gibt es seit letztem Jahr immer wieder über lange Strecken Probleme. Solange er in der Kleingruppe war, war alles in Ordnung. Als er vorletzes Jahr mit knapp 3,5 Jahren in die 1. Gruppe ...

von Elmas 01.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Wie erreiche ich das mein Sohn 17 Monate alt auf mich hört?

Mein Sohn ist 17 Monate alt und entdeckt die Welt, soll er ja auch... In gewissen Situationen sage ich aber natürlich auch "Nein" z.B. wenn er die Schränke in der Küche mit Geschirr etc. ausräumen will. Als Alternative hat er eine eigene Lade mit Tupperdosen, das klappt relativ ...

von MauliMama 23.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Wie wird mein Sohn offener anderen Kindern gegenüber?

Liebe Frau Ubbens, mein Sohn ( 2,3 J. ) wird noch von mir zu Hause betreut und ist sehr anhänglich. Er liebt Bücher und spielt sehr phantasievoll, ich muss allerdings immer dabei sein und darf auch auf dem Spielplatz oder bei Besuch nicht von seiner Seite weichen. Wenn ich ...

von Rosarot2016 17.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Hallo mein Sohn 2jahre alt. ist sehr anhänglich an mir. ohne mama geht nix.

ich weiß nicht mehr weiter. er ist zu hause mit mir mit bekannten und ihm vertrauten Menschen immer voll in Ordnung. aber wenn mal Besuch kommt und ich nicht in unmittelbarer Nähe bin fängt er an zu weinen. er schaut nicht mal in die Richtung der leute wir brauchen ...

von haticemert 11.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Wie kann ich meinem Sohn (7 monate ) das schreien sobald er abgelegt wird abgewö

Hallo , Mein Name ist Nadine , ich bin 33 Jahre alt und habe 3 Kinder Leon(10 Jahre ) , Melinda ( 9)und der kleine Maximilian ( 7 Monate). Mein Problem ist , das mein jüngster sobald keiner sofort paratsteht , schreit . Er steigert sich so sehr darein , das er sehr ...

von Lanaria33 11.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Ist mein Sohn unterfordert?

Hallo Frau Ubbens , Ich brauche mal wieder Ihren Rat . Meine Zwillinge sind im Dezember 2,5 Jahre geworden . Bei meinem Jungen ist seit Wochen aber nur reinster Trotz angesagt er hört wirklich keinen Meter stellt ständig was an . Egal wie ich es angehe ob mit schimpfen, ...

von gizmohase 09.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Re: Mein Sohn extremes Mamakind

http://www.rund-ums-baby.de/erziehung/Mein-Sohn-extremes-Mamakind_120247.htm http://www.rund-ums-baby.de/erziehung/beitrag.htm?id=120164&suche=Extremes+mamakind&seite=1 Hallo Frau Ubbens, das mit dem Zubettbringen mit meinem Mann funktioniert super, nur dass auch er ...

von stellina0175 03.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Re: Mein Sohn extremes Mamakind

http://www.rund-ums-baby.de/erziehung/beitrag.htm?id=120164&suche=Extremes+mamakind&seite=1 Hallo Frau Ubbens, mein Sohn ist 14 Monate und steht um 6:30 auf und schläft von 9-10 und dann nochmal um 13-14:30, manchmal 15h. Und abends gibt's um 18h Abendessen und dann um ...

von stellina0175 25.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Mein Sohn (1J.7m.) beißt ohne Grund, was kann ich tun?

Hallo, mein Sohn ist 1 Jahr und 7 Monate bisher hatten wir nie Schwierigkeiten mit ihm. Er ist ein nettes, freundliches, aufgeschlossenes und lustiges Kind. Seit September 2015 geht er in der Krippe und auch dass klappte super. Allerdings beißt er seit neusten ganz viel. ...

von JaMa19 21.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Mein sohn schläft besser ein wenn ich nicht daheim bin :-(

Hallo , Vorab , wir sind im dez umgezogen zu meinem lebensgefährten von österreich nach deutschland ! Max hat sich vom ersten tag sehr wohl gefühlt , hat sofort mit den nachbar kindern zu spielen angefangen ! Geht alleine raus .... Und er sagt mir öfters wie gut es ihm ...

von onemorebaby 21.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.