Christiane Schuster

Mal wieder ein paar Fragen zum Thema Schlafen....

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo..
..mal wieder das leidige Thema Schlaf.
Meine Tochter ist 9 Monate alt. Sie schläft nachts wunderbar von ca 20.00 Uhr bis ca. 5-5.30 Uhr. Bis vor zwei Wochen habe ich sie dann um diese Zeit mit ins Bett genommen (in ihrem Bett gibt sie dann keine Ruhe mehr) und gestillt. Dann hat sie bis ca. 7.00 Uhr weiter geschlafen. Aufgrund einer Krankheit habe ich vor 2 Wochen abgestillt. 3 Tage lang hat sie auch ohne Brust in unserem Bett wunderbar bis 7.00 Uhr weitergeschlafen und seitdem ist sie um 5 Uhr wach, obwohl sie mir müde erscheint. Hat sie wirklich Hunger? Ich wollte ihr jetzt eigentlich keine Flasche mehr nachts angewöhnen (sie bekommt sie meist ca. 7.00 Uhr). Aber das Kuscheln kann ihr doch nicht fehlen? Sie liegt ja bei uns? Was kann ich tun.........
Nächstes Problem...der Tagschlaf. Mit 6 Monaten war das Schlafen am Tag ein Desaster. Nachdem ich so ziemlich alles ausprobiert habe (auch Ferber und Sanduhr-Methode...) und alles nicht geklappt hat, habe ich begonnen, mich mit ihr hinzulegen. Hat wunderbar geklappt, doch mittlerweile fehlt mir die Zeit. Sobald ich aber aufstehe, bekommt sie das irgendwie mit und wacht spätestens nach 10 Minuten auf. Gibt es da einen Trick? Oder doch nochmal Ferber? Dass sie nicht in ihrem Bett schläft, finde ich nicht so dramatisch, aber sie sollte dort wenigstens allein schlafen können, nachts klappts ja auch!
Und schließlich....sie schläft jetzt tagsüber oftmals 2 1/2h am Stück (vorher max 1h). Gleicht sie so den Nachtschlaf aus? Soll ich sie wecken? Oder vielleicht nur einen Mittagsschlaf??
Fragen über Fragen und ich hoffe auf ein paar Antworten bezüglich Durchschlafen und Tagschlafen.....
Liebe Grüße Heike

von Heike am 29.01.2000, 22:59 Uhr

 

Antwort auf:

Mal wieder ein paar Fragen zum Thema Schlafen....

Hallo Heike
Stellen Sie Ihrer Tochter morgens eine Spieluhr an, wenn sie aufwacht, und geben Sie ihr ein T-Shirt von Ihnen zum Kuscheln. Wenn sie noch müde ist, wird sie bestimmt so wieder einschlafen.
Auch tagsüber würde ich es mit der Spieluhr versuchen. Schläft sie innerhalb von 5 Min. nicht wieder ein, beschränken Sie den Tagschlaf auf ca. 11/2 Std. Bald wird sich ein für alle Familienmitglieder zufriedenstellender Schlafrhythmus einpendeln.
Viel Glück!

von Christiane Schuster am 31.01.2000

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.