Sylvia Ubbens

Mache ich was falsch?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Sehr geehrte Frau Ubbens,

Mein Sohn ist knapp 1,5 Jahre alt und ich bin seine Hauptbezugsperson. Mein Mann ist selbständig und er sieht ihn nicht wirklich oft. Meist nur morgens zum Abschied und abends kurz bevor er ins Bett geht für ein paar Minuten und sonntags. Ansonsten sind wir auch sehr sehr viel allein. Ich habe keine Freunde hier und der einzige Kontakt zu anderen besteht einmal in der Woche zu einer Krabbelgruppe und hin und wieder Besuch von einer alten Bekannten mit Kind in gleichem Alter. Oma und Opa sieht der Kleine aber relativ oft - also fast sicher einmal in der Woche !
Nun ist es so dass der Kleine ganz oft am Tag nach Papa ruft und weint wenn er ihn nicht findet. Er weint auch ganz schlimm wenn er geht morgens. So ist es nun auch bei Oma und Opa. Wenn er bei Ihnen ist ,ist er total ausgeglichen und scheinbar glücklich und wenn er dann mit mir mit muss weint er. Letztens schlief er sogar für 2 Nächte dort und als ich ihn abholte weinte er als ich ihn nur hochnahm zur Begrüßung- auch ist es ihm total egal wenn ich den Raum verlasse oder abends mal weggehe wenn Papa da ist -andersrum gibt's riesen Theater. Ich hab mal überlegt dass ich halt immer da bin und immer sage wenn ich gehe undwann ich wieder komme etc und das mein Mann und Opa und Oma eben nicht machen und das vll daher kommt und Sie dann gebeten das auch zu machen. Dann war es bei Abschieden eine Zeit lang besser. Aber wenn ich komme und ihn mitnehme oder so weint er trotzdem bitterlich. Ich darf ihn z.B auch nicht trösten wenn einer von Ihnen da ist. Muss dann immer Papa oder Opa machen.Es ist halt schon so ,dass mein Mann oder auch Opa Oma sich halt wenn sie da sind nur um ihm kümmern und sich mit nichts anderem beschäftigen, während ich nebenher halt den Haushalt schmeissen muss und nicht meine komplette Aufmerksamkeit 24 Stunden ihm schenken kann da ich keinerlei Hilfe habe-aber das geht ja anderen Mamis auch so und dennoch habe ich noch nie erlebt dass ein Kind weint wenn es zur Mama ( die sich rund um die Uhr kümmert) " muss" .
Mach ich denn was falsch ? Oder stimmt da bindungstechnisch vielleicht was nicht ?
Es tut mir sehr weh dass das immer so ist. Können Sie mir bitte helfen ?

von SarMo am 09.12.2019, 11:28 Uhr

 

Antwort auf:

Mache ich was falsch?

Liebe StarMo,

Sie machen nichts falsch. Ihr Sohn fühlt sich sicher geborgen und weiß, dass Sie für ihn da sind. Aus dem Grund kann er es ausnutzen, gerne bei Oma und Opa zu sein und nach dem Papa zu suchen, wenn dieser nicht da ist. Er weiß, Mama ist für mich da, auch wenn sie mal weg ist. Und alles was nicht immer ist, den Papa zu sehen, Oma und Opa zu besuchen, wird gerne ausgekostet. Ihr Sohn kann nicht einschätzen, wann und ob er wieder zu Oma und Opa gehen wird und wann der Papa nach Hause kommt, aus dem Grund möchte er diese Zeit auskosten.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 10.12.2019

Antwort auf:

Mache ich was falsch?

Herzlichen Glückwunsch!

Du machst alles richtig, und dein Kind ist sich deiner so sicher, dass er seine wahren Gefühle zeigen kann. Heißt, er ist so sicher, dass du ihn liebst, egal was ist, dass er dir zeigen kann, dass er auch andere Menschen lieb hat. Er weiß ja, dass du ihn trotzdem liebst. Ich hoffe, ich habe das verständlich geschrieben.

von Ivdazo am 09.12.2019

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.