Christiane Schuster

Lügen

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Liebe Frau Schuster,

meine Tochter ist jetzt 3J4M alt. Sie lügt mittlerweile so oft, daß einem hören und sehen vergeht! Ich habe ihr schon oft genug zu erklären, daß man nicht lügen soll und bestrafe sie normalerweise nicht, damit sie nicht erst recht lügt, aber alle Versuche sind umsonst! Haben Sie einen Tip für mich, wie ich ihr erklären kann, daß sie nicht immer schwindelt?
Gruß
Sandra

von Sandra am 14.12.1999, 12:04 Uhr

 

Antwort auf:

Lügen

Hallo Sandra
Mit der Lügerei möchte Ihre Tochter wahrscheinlich nur erfahren, wie Sie darauf reagieren. Sagen Sie ihr, dass Sie genau merken, wenn sie lügt (auch, wenn das nicht immer der Fall sein wird). Überlegen Sie sich eine Konsequenz, die zu dem Motiv des Lügens passt. Z.B.:"Wenn Du mir sagst, Du hast das Buch nicht weggenommen, hast es aber doch, dann kann ich Dir auch keine Geschichte daraus vorlesen." o.ä.
In diesem Fall ist Ihre Handlung keine Strafe sondern eine logische Schlußfolgerung. Gutes Gelingen!

von Christiane Schuster am 15.12.1999

Antwort auf:

Lügen

Liebe Sandra,

Kinder in dem Alter lügen nicht bewußt, oder aus Angst vor Strafen.
Ich weiß noch genau, als ich klein war und nicht geschimpft haben wollte, habe ich was erfunden, damit ich nicht bestraft wurde.

Die Zeit geht auch vorüber und am besten ist, man geht nicht so sehr drauf ein, außer man merkt, daß Wünsche dahinter stecken.
z.B.erzählte mir ein Kindergartenkind sehr glaubhaft von seinen zwei Katzen, als ich das der Mutter erzählte, sagte sie mir, sie hätten gar keine Katzen. Also war es ein Wunsch des Jungen und er hat es wirklich geglaubt. Das nennt man "imaginäre Freunde". Freunde, die es nicht wirklich gibt!
Ich hab ihm nichts gesagt und ihn auch nicht als Lügner "entlarft".
Sie brauchen die Phantasiereisen und verstehen nicht, was Lügen ist.
Bestraf Dein Kind nicht, sonder wenn
sie mal wieder etwas Phantasiereich ist, mach die Reise mal mit!
Sie lügt Dich nicht bewußt an, dazu ist sie noch viel zu klein!

Liebe Grüße an Dich und Deine Tochter!

von matzi am 15.12.1999

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.