Sylvia Ubbens

Krippenchaos / Zwillinge weinen immernoch beim hinbringen

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens,

meine beiden Zwillingsjungs werden Ende November 3 Jahre alt. Sind seit Oktober letzten Jahres in der Krippe. Sie haben immer viel geweint und auf fremde sehr stark reagiert und dadurch viel geweint in der Krippe. Das hat sich aber stark verbessert.
Sie hätten eigentlich jetzt im September in den Kindergarten wechseln müssen, da sie sich Kindern gegenüber iwie sehr verschließen und mit ihnen den Kontakt meiden und allgemein sehr zurückhaltend sind haben wir mit der Leitung der Einrichtung besprochen, dass die Jungs in der Krippe bei ihren Erziehern bleiben dürfen. Sobald sie „genug“ Selbstbewusstsein haben werden sie zu den großen Wechseln.
Jetzt ist es so, dass sie beim hinbringen immer weinen. Ganz ganz doll. Ich kann an einer Hand abzählen, wie oft es ohne weinen geklappt hat. Ich weiß auch nicht wie ich das ändern kann. Die Erzieherinnen sagen, dass sie immer nur sehr kurz weinen und den ganzen Tag über dann alles gut läuft. Jetzt sind neue Kids in der Gruppe bei ihnen - aber das läuft wohl gut. Unsere jungs sind dadurch nicht komisch oder so. Die Kinder sind alle aber wesentlich jünger und selbst diese weinen nicht iwie setzt mich das auch unter Druck. Ich weiß, dass ist doof. Aber ich weiß nicht wie ich meinen Söhnen helfen kann. Sie sind einfach lieber zu Hause ,aber das geht leider nicht :(
Haben sie Tipps für mich ?

Liebe Grüße

von MEJ am 03.09.2020, 08:58 Uhr

 

Antwort auf:

Krippenchaos / Zwillinge weinen immernoch beim hinbringen

Liebe MEJ,

versuchen Sie den Abschied zu verkürzen. Sie haben schon gemerkt, dass Versprechen, was sie nach der Krippe gemeinsam unternehmen können, den Kummer nicht verhindern. Es ist für Zweijährige noch zu weit weg. Auch ansonsten sollten Sie die Zeiten in der Garderobe nicht in die Länge ziehen. Schuhe und Jacke aus, Hausschuhe an und mit wenigen Worten verabschieden.

Sprechen Sie mit den Erziehern. Ist es evtl. eine Möglichkeit, dass diese die Kinder in der Garderobe entgegennehmen?

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 04.09.2020

Antwort auf:

Krippenchaos / Zwillinge weinen immernoch beim hinbringen

Dazu muss ich auch noch sagen, Wir haben auch eine Art Ritual beim verabschieden. Ich ziehe sie quasi um und sie bekommen dann ihre kuscheldecke, dann sage ich ihnen noch das ich bald wieder da bin und wir dann evtl ein Eis essen gehen können oder so. Aber auch wenn ich nichts zu einer späteren Unternehmungen sage, es wird geweint. Spätestens wenn wir von der Umkleide richtung Gruppenraum laufen.

von MEJ am 03.09.2020

Antwort auf:

Krippenchaos / Zwillinge weinen immernoch beim hinbringen

Hallo MEJ,

meine Zwillingsjungs haben auch viekl beim abgeben in der Krippe geweint - zum glück nicht immer und meist phasenweise abwechselnd -auf jeden Fall oft genug, dass ich weiß, wie das an die Substanz geht.... Aber ich finde, du siehst das schon ganz richtig, sie sind einfach traurig, weil es zuhause so viel schöner ist. Ist doch ein Kompliment...

Im Kindergarten wurde es dann besser bei uns. Ich glaube auch deshalb, weil ich dann drauf gekommen bin, ihnen ein Halstuch von mir mitzugeben, das sie auch tragen können. Und etwas von Mama machte den Abschied leichter. Das wollen sie manchmal immer noch (jetzt 8) :-). Ich weiß nicht, ob die Kuscheldecke so etwas ähnliches ist oder nicht...

Ich würde mich nicht von den anderen unter Stress setzen lassen. Ich denke, das mit dem Weinen ist eher typsache als eine Altersfrage. Und wenn es ansonsten gut läuft, gerade, wenn sie jetzt mal die Großen sind, ist es doch gut...

Trefft Ihr Euch manchmal auch im kleinen Kreis mit einem oder zwei anderen Kindern aus der Krippe (natürlich durch die Eltern verabredet ;-), in Anwesenheit von Mama/Papa? Sind sie dann offener gegenüber den anderen?

von zweizwerge am 08.09.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Zwillinge sind viel am weinen

Guten Tag Frau Ubbens, gestern gab es bei meinen 2jährigen zwillis in der Krippe ein Entwicklungsgespräch. Ich wurde gefühlt in diesem Gespräch zerrissen. Es gab nichts positives über meine Jungs zu sagen. Meine beiden Jungs sind sehr weinerlich, testen ihre Grenzen gerne ...

von MEJ 13.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zwillinge, weinen

Säugling weinend allein gelassen

Hallo, ich bin mit meinem Verlobten bei meiner Mutter zu Besuch und wir haben die oberste Etage ganz für uns und unser 2 Monate altes Baby. Es sind zwei Zimmer, eins in dem wir schlafen und noch ein zweites gegenüber in dem ich ab und zu unser Baby lege, wenn Papa schläft. Nun ...

von Juliepoe95 01.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Teilen und Weinen

Hallo, Unsere 3, 5 Jährige Tochter hatte mit ca. 2 Jahren schon einmal eine Phase in der sie nur ganz schwer ihr Spielzeug mit anderen Kindern teilen konnte. Nach ein paar Monaten wurde es viel besser, bis es fast verschwunden war. Plötzlich fängt das ganze wieder von vorne ...

von Sonnenschein1992 05.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Weinen wegen Windel

Liebe Frau Ubbens! Meine Zwillingsbuben sind 3 Jahre und 5 Monate und machen keine Anstalten sauber zu werden. Heute früh habe ich festgestellt, dass bei beiden die Windeln komplett trocken waren. Da habe ich vorgeschlagen, die Windeln runter zu geben und aufs Topfi/Klo zu ...

von Schnecki2014 26.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Zwillinge (knapp 2 1/2 Jahre) beissen sich ständig

Hallo Frau Ubbens, wir brauchen dringend Rat mit unseren Zwillingsjungs. Die beiden sind jetzt 2 Jahre und 4 Monate alt. Leider haben die beiden sich schon sehr früh (um den 1. Geburtstag herum) angewöhnt, sich gegenseitig zu beißen, wenn ihnen etwas nicht passt. Andere Kinder ...

von Moonmoth 01.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zwillinge

Schreien und weinen- Bewegung

Liebe Frau Ubbens, Meine Tochter ist knapp über 8 Monate, ziemlich aktiv und neugierig, extrem wach und saugt alles auf wie ein kleiner Schwamm, allerdings kann sie sich noch nicht fortbewegen. Nur drehen, sie trainiert natürlich, versucht zu krabbeln oder robben, schafft ...

von BarbaraT 15.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Plötzlich weinen in der Krippe

Hallo Frau Ubbens, Mein kleiner ist im September in die Krippe gekommen ( mitlerweile 3 Jahre alt) und seit ein paar Tagen haben wir das Problem das er extrem weint weil er dort nicht hinwill. Meistens fängt es schon daheim an das er sagt er will nicht und die ersten Tränen ...

von Cari16 15.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Beide Kinder weinen beim zu Bett gehen...

Liebe Frau Ubbens. Ich wende mich an Sie in der Hoffnung einen guten Ratschlag zu bekommen. Mein Mann und ich haben 2 Kinder.Unsere Große wird im Januar 3 und unser Kleiner ist jetzt knapp 6 Monate. Es läuft soweit ganz gut bis auf das zu Bett gehen. Wir erziehen ...

von Hellimika 30.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Fremdeln, schlafen, weinen...wie verhalten?

Hallo, mein Sohn ist aktuell 6 Monate alt und alles in allem ein recht zufriedenes Baby. Er weint selten und lacht sehr viel. Nun gibt es 3 Sachen die meine Umgebung (Familie, Freunde, etc.) immer wieder bemängeln und es auch oft zu Diskussionen kommt. Zum einen fängt ...

von MamavonL 17.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Kindergarten Eingewöhnung weinen

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter Emilia ist seit dem 12.8. Im Kindergarten. Sie ist 2,5 Jahre alt. Anfangs waren wir gemeinsam dort, ich saß beobachtend dabei. Dann folgte eine Trennung von 30 min und dann 1 std. Sie hat immer gefragt wo ich bin, aber nicht geweint. Dann ...

von EmmisMama 28.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.