Christiane Schuster

Konzentration bei einem 5jährigen

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo!
Mein Sohn (imSept. 5 geworden) geht (leider) ab dem Sommer in die Schule.

Jetzt habe ich einfach Bedenken, dass seine Konzentration nicht ausreicht. Ich weiss auch ehrlich gesagt nicht so ganz, wie gut diese für den Schulbeginn sein muss.
Wir hatten in den letzten Wochen Gespräche mit der Erzieherin im KIGA und die hat nichts gesagt, dass die Konzentration nicht ausreichend ist.
Schon dass man merkt, dass er einfach ein Jahr jünger ist, als die meisten, mit denen er in die Schule kommen wird.

Zu Hause versuche ich immer mal wieder ihn mit malen oder puzzlen oder jetzt auch mit z.B. Lego Autos zusammenbauen etwas zur Konzentration zu bringen. Aber er spielt lieber mit seinem Playmobil oder ist gerne draussen.
Also ruhig ist etwas anderes.

Nun weiss ich einfach nicht, ob ich selber zu viel Panik habe, dass er in der Schule nicht mitkommen wird und ich einfach überreagiere.
(Ich bin nicht so ehrgeizig, dass mein Sohn der Beste in der Schule sein soll, oder so.)
Oder ob er wirklich etwas zu unruhig ist.

Beim BISC-Test wurde mir auch nicht gesagt, dass er zu unruhig gewesen wäre.

Die Schuleingangsuntersuchung haben wir erst im Mai.

Wie kann ich, ohne gleich wieder einen Arzt oder so hinzuziehen zu müssen, die Konzentration fördern?

Natürlich möchte ich auch nicht so viel Druck dahintersetzen, dass er dann keine Lust oder sogar Angst vor der Schule hat.

vielen Dank

Anke

von anke1709 am 07.02.2011, 10:31 Uhr

 

Antwort auf:

Konzentration bei einem 5jährigen

Hallo Anke
Bitte warten Sie in Ruhe erst einmal die Schuleingangs-Untersuchung ab und vertrauen Sie den Aussagen der bestimmt schon erfahrenen Erzieherin.

Möchten Sie die Konzentrationsfähigkeit Ihres Sohnes gezielt, aber auch spielerisch fördern, empfehle ich Ihnen:

"Aufgepasst und nachgedacht" Ideen zur Konzentrationsförderung, Rita Steininger, Herder Verlag (4,90€);

"Aufmerksamkeits- und Konzentrationsschwäche 1." Lentz Förderspiele: Wahrnehmung - Merkfähigkeit - logisches Verständnis [Taschenbuch]
Annette Neubauer (Autor), Andrea Dölling (Illustrator) , 6,90€.

Schauen Sie zusätzlich auch noch einmal auf verschiedene Internetseiten zur Förderung der Konzentration bei Vorschulkindern.

Praktische Tipps erhalten Sie dort z.B. unter:

http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Fachbeitrag/a_Erziehungsbereiche/s_482.html

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 07.02.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Konzentration und Wutausbrüche

Hallo! Ich bräuchte mal einen Rat, was meinen 8 Jährigen Sohn betrifft. Leider komm ich wohl nicht unmhin, ein wenig auszuholen um die Situation zu erklären. Wir haben eigentlich ein sehr liebes, harmonisches Familienleben, also nichts was in dieser Hinsicht zu seinen ...

von Luca1509 25.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Konzentration

Konzentrationsmangel in der Schule

Liebe Frau Schuster, mein Sohn ist Erstklässler und hat letzte Woche eine Arbeit mitgebracht, wo er nur die Hälfte der Aufgaben geschafft hat. Die Lehrerin sagte, dass er viel träumt, mit seinem Lineal spielt und dass es an Konzentration fehlt. Was kann man als Eltern tun, ...

von Lommelchen01 19.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Konzentration

Sich selbst beschäftigen und Konzentration?

Mein Sohn, 12 Mon, ist sehr aktiv und läuft bereits frei sehr sicher (begann damit mit 10 ¾ Mon). Er ist immer in Bewegung, kann nie still auf dem Schoß sitzen. Nur im Hochstuhl beim Essen bleibt er brav sitzen. Im Laufstall bleibt er gar nicht allein und beginnt zu schreien. ...

von Fleur123 09.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Konzentration

Konzentrationstörung?

Meine Tochter wird im Januar 6, kommt also nächstes Jahr in die Schule. Leider haben wir schon öfter von der Kita gehört, daß sie nicht ruhig sitzen kann, ihre Position ständig ändert. Erst hat sie immer in der Mittagsruhe gestört, hat andere Kinder zum Quatsch machen annimiert ...

von marado 12.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Konzentration

Frustrationsgrenze und Konzentration

Liebe Frau Schuster, meine Tochter, 5 Jahre, hat leider überhaupt kein Durchhaltevermögen oder irgendwelche Anzeichen von Ehrgeiz. Nachdem ich selbst ein völlig neidfreier Mensch bin, kam ich bisher auch noch nie auf die Idee ihr ständig irgendwelche Kinder als Vorbild ...

von Simonel 15.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Konzentration

Konzentration im Schulalltag

Unsere Tochter wurde dieses Jahr im Sept. eingeschult. Sie geht gerne zur Schule und bekommt überall fleißig ihre Stempel von der Lehrerin. Leider viel die erste Probearbeit für sie recht schlecht aus. Daraufhin erkundigte ich mich bei der Lehrerin wie sie im Unterricht ...

von Thalea 14.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Konzentration

Konzentration

Hallo, mich würde mal interessieren wie lang sich ein Kind mit 21 Mon. schon konzentrieren können sollte. Mein Sohn beschäftigt sich wenn er mal was ganz intersantes entdeckt hat bis 10 Min. allein. Lese ich ein Buch mit ihm ist meist nach 10 Min. Schluss, außer er hat keine ...

von franni 11.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Konzentration

Konzentration

Wie kann ich die Konzentration meiner Tochter(9) fördern? Sie ist so oft verträumt und abwesend. Durch schlechte Noten steigt der Frust und wir müssen viel zu Hause üben.Sie macht ständig die gleichen Fehler, hört gar nicht,was wir sagen. Ich muß überhaupt alles 10mal sagen.Es ...

von Jofine 24.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Konzentration

Konzentration

Hallo! Unser Sohn ist 22 Monate alt. Er ist sehr quirlig immer in Aktion. Er kann sich zwar etwas alleine beschäftigen, allerdings wechselt er dann alle paar Sekunden sein Spielzeug (viel hat er allerdings nicht) um dann nach ein paar Minuten wieder mit derselben Sache zu ...

von Erbse 04.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Konzentration

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.