Sylvia Ubbens

Kleinkind zieht an Haaren, kneift, kratzt, Wutausbruch

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens,

mein Sohn ist 15 Monate alt. Seit ca. einem halben Jahr zieht er uns ständig an den Haaren, er kratzt, kneift, reißt an unserer Kleidung . Anfangs dachte ich, es sei eine Art Liebesbekundung -er ist ja noch so klein. Seit ca. 4 Wochen wird dieses Verhalten jedoch sehr extrem. Er grinst uns dabei schelmisch an. Mittlerweile ist es soweit, dass die beiden Großen nicht mehr mit ihm spielen wollen und auch ich bin ratlos. Ich habe dieses Verhalten anfangs liebevoll begleitet (nicht toleriert), dann strenger gesagt, dass es uns weh tut, er das lassen soll. Ich sage deutlich \"stop\", stehe auf und setzt mich woanders hin, lenke ihn ab. Manchmal gehe ich nach Erklärung kurz aus dem Raum, wenn es ganz arg ist. Da unsere Nächte seit 3 Monaten ebenfalls echt schlimm sind, ich selten länger als 4 Stunden Schlaf die Nacht bekomme (mit 3 Unterbrechungen), bin ich gerade nervlich ziemlich am Ende. Er bekommt meines Erachtens genug Aufmerksamkeit von mir. Wir haben einen geregelten, strukturierten Alltag. Zusätzlich hat er schon in seinen jungen Jahren einen sehr starken Willen. Bekommt er etwas nicht, läuft er zur nächsten Wand und schlägt sich mehrmals den Kopf an. Das passiert extrem oft pro Tag. Ich hoffe auf einen Rat von Ihnen, wie ich mit diesem Verhalten umgehen kann? Von den beiden Großen kenne ich sowas gar nicht....
Vielen Dank und liebe Grüße

von Zauberfee-81 am 16.09.2020, 21:37 Uhr

 

Antwort auf:

Kleinkind zieht an Haaren, kneift, kratzt, Wutausbruch

Liebe Zauberfee-81,

für Ihren Sohn ist das Haareziehen, Kneifen und Kratzen ein Spiel. Er testet Ihre Reaktionen und testet auch, ob Ihre Reaktion immer gleich ist. Machen Sie Ihrem Sohn durch Ihr immer gleiches Verhalten deutlich, dass sein Verhalten nicht gewünscht ist. Sagen Sie deutlich Nein und setzen ihn auf Abstand. Gehen nicht Sie weg, sondern machen ihm klar, dass Sie ihn von sich wegsetzen. Sprich, Sie machen weiter wie bisher (setzen sich wieder dorthin, wo Sie gerade noch gesessen haben) und er kann für einen Moment nicht dabei sein.

Das Verhalten Ihres Sohnes bei Wut ist für Kleinkinder ganz normal. Er muss sich in seiner Wut spüren. Er hat für sich das Kopfanschlagen entdeckt. Das, was für Erwachsene schmerzhaft aussieht, brauchen die Kinder um ihre Wut zu verarbeiten.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 17.09.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Mein Sohn 2,5 Jahre haut und kratzt andere Kinder

Hallo, mein Sohn haut und kratzt andere Kinder bei der Tagesmutter. Ende letzten Jahres bis Anfang dieses Jahres hatten wir eher das Problem, dass er bei der Tagesmutter sehr quengelig und weinerlich war. Dann kam der Lockdown und als der danach wieder zur Tagesmutter ...

von Slanger 24.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: kratzt

28 monte altes Kleinkind schlägt, zwickt und kratzt Vater

Liebe Frau Ubbens, Unser Sohn, welcher eigentlich ein friedliches Kind ist, ist in letzter Zeit seinem Vater gegenüber immer sehr brutal. Er hat zwar schon immer, wenn er Emotionen hatte, welche er wahrscheinlich noch nicht ausdrücken konnte, gezwickt, aber in letzter ...

von sandranie 17.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: kratzt

Was tun, wenn Baby haut, kratzt und an Haaren zieht?

Hallo. Unser Sohn, 8 Monate alt, ist seit ca 3 Wochen richtig frech. Er haut immerzu, kratzt und zieht an den Haaren. Wenn man nah an ihn ran geht, verzieht er das Gesicht, guckt ganz böse, knurrt und haut zu oder kratzt. Er wird dann richtig bösartig. Wenn man mit ihm ...

von jessy.91 08.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: kratzt

Kind 3,2 Jahre alt haut,beisst, kratzt andere Kinder in der KiTa..

Liebe Frau Ubben, mein Sohn ist 3,2 Jahre und geht seit September in die Kindergartengruppe der 3-6 Jährigen. Vorher war er in der Krippengruppe. Dort gab es nie Probleme: er hat sich toll entwickelt - das Entwicklungsgespräch war auch super. Jetzt, in seiner neuen Gruppe, ...

von Ladykier303 04.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: kratzt

Kind haut kratzt aus Freude

Hallo, ich bin ratlos. Meine Tochter, wird im Dezember 3, scheint in der Phase zu sein, wo sie von ihren Gefühlen übermannt wird, nicht weiß wie sie diese verarbeiten kann und dann kommt es zu Verletzungen. Sie dreht und windet sich beim Toben extrem über das Gesicht von mir ...

von Nerwen86 15.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: kratzt

Tochter fast 2 kratzt plötzlich andere Kinder

Sehr geehrte Frau Ubbens, unsere Tochter (fast 2) kratzt plötzlich andere Kinder (gleichaltrige oder jüngere Kinder und vor allem Babys). Erst tut sie so, als würde sie die Babys am Kopf streicheln, bis sie dann ganz plötzlich kratzt und fest zupackt. Manchmal kratzt sie ...

von E@B 13.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: kratzt

Unsere Tochter, 2 Jahre kratzt und schlägt zu

Sehr geehrte Frau Ubbens! Ich weis nicht mehr was ich tun soll. Meine Tochter, 2 Jahre 2 Monate hat neulich im Kindergarten 3 Kinder im Gesicht zerkratzt. Zuhause schreit sie sobald ihr was nicht passt, da braucht sie ab und zu nur die Tante anreden schreit sie NEIN, mit so ...

von SoOb1890 07.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: kratzt

Tochter kratzt im Kindergarten

Liebe Frau Ubbens, ich bin gerade ratlos. Unsere Tochter ist vor kurzem 4 geworden. Sie kam mit 3,5 in den Kindergarten und war von Anfang an total glücklich dort und ist es noch immer. Wir hatten noch nie einen Tag an dem sie nicht hinwollte oder ähnliches. Meine ...

von Sternchen100 25.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: kratzt

Tochter kratzt andere Kinder

Guten Tag, meine dreijahrige Tochter hat schon mehrere Male andere Kinder im Gesicht gekratzt oder geschubst ohne dass etwas vorgefallen wäre. Sie geht einfach auf das (fremde) Kind zu und kratzt es. Wenn ich sie frage, warum sie das tut, antwortet sie „weil ich es wollte“ ...

von AnnaLeonor 26.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: kratzt

Wutausbruch wie reagieren

Guten Tag! Mein Sohn wird Ende April 8 Jahre alt. Er kann leider seine Wut nicht unter Kontrolle halten. Sobald er das nicht bekommt was er möchte, oder wir ihm was verbieten, rastet er aus. Er tritt gegen Möbel, schreit extrem laut, beschimpft uns und manchmal schläft er ...

von glücklichemama36 17.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutausbruch

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.