Christiane Schuster

Kita "schreien lassen einschlafen"

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Guten Morgen Frau Schuster,

aus der letzten Woche bin ich gestärkt herausgekommen. Es ging um die Abholsituation aus der KITA bei meinem Sohn (27 Monate). Gestern gab es ein Gespräch mit der Erzieherin, die mir rückgemeldet hat, ich "diskutiere" zuviel. Mein Anliegen war es, meinem Sohn seine Gefühe zu spiegeln, aber ich nehme die Kritik gerne an, dass ich lieber weniger rede.

worum es heute geht. Bislang habe ich ihn immer mittags abgeholt. Die Erzieherin stellte die Hypothese auf, dass er vielleicht deswegen "Theater" macht, weil er länger bleiben will. Ich erkundigte mich, wie man die Kinder dort mittags schlafen legt. Zu Hause schläft mein Sohn in meiner Anwesenheit ein. In der KITA werden alle Kinder ins Bett gelegt oder legen sich hin, bekommen "über die Wange gestreichelt und Gute Nacht gesagt", dann gehen die Erzieherinnen raus. Sie sagte, das sei neu, die Erz bräuchten die Zeit, um zum Beispiel das Spielzeug zu säubern. Ich erkundigte mich, was passiert, wenn die Kinder nicht wollen und schreien. "Nach 10 Minuten gehen wir rein, aber nach einer Woche hat sich eigentlich keines meher gemeldet".

Nun meine Frage. Dass man ein Kind nicht allein im Schlafzimmer schreien lassen soll ist selbstredend. Ist es für das Kind genauso schlimm, wenn es tagsüber in einem Raum mit anderen Kindern schreien würde? Mir ist etwas unbehaglich zumute. Ich bin froh, dass ich die etwas schwierige Eingewöhnung nunmehr nach Monaten geschafft habe und möchte nicht, dass mein Sohn das Vertrauen in mich oder die Erzieherinnen verliert.

Anmerkung: GAr nicht schlafen wäre Qual für ihn. Er schläft immer mittags seine 90 -120 Minuten.

Herzlichen Dank und schon Mal ein Frohes Osterfest-

von dreamteam468 am 20.04.2011, 10:31 Uhr

 

Antwort auf:

Kita "schreien lassen einschlafen"

Hallo dreamteam468
Bitte bereiten Sie Ihren Sohn darauf vor, dass alle Kinder dort in einem Raum schlafen, sodass Niemand alleine ist.
Bitten Sie ihn leise zu sein, wenn er mal nicht richtig schlafen kann, damit die anderen Kinder nicht wach werden.
Nach Absprache mit der Erzieherin dürfen Sie bestimmt Ihrem Sohn einen Schlafbär, bzw. ein Kuscheltier als Trösterle für den Mittagsschlaf mitgeben.

Ihr Sohn wird sich vermutlich am (Schlaf-)Verhalten der übrigen Kinder orientieren, sodass Sie sich zuviele Sorgen machen.
Auch können die Kleinen sehr gut unterscheiden, ob Ihre allzeit helfende Mama in der Nähe ist oder ob sie sich selbst helfen müssen.-

Liebe Grüße und ein fröhliches, sonniges Osterfest! Bis bald?

von Christiane Schuster am 20.04.2011

Antwort auf:

Kita "schreien lassen einschlafen"

In einer KiTa koennen die Erzieherinnen nicht jedes Kind einzeln in den Schlaf begleiten. Die Erzieherinnen werden aber schon recht genau hoeren, ob ein Kind nun nur meckert, weil es nicht schlafen will, oder richtig gehend schreit, und entsprechend handeln. Sie wollen ja nicht, dass die anderen Kinder wieder aufwachen.

Kinder wissen auch sehr genau zwischen KiTa und zu Hause zu trennen - ein Kind, das zu Hause Einschlafbegleitung braucht, braucht diese in der Kita haeufig nicht - es orientiert sich am Verhalten der anderen Kinder.

Meine Tochter war bis zum Kitabeginn (mit 6 Monaten) vollgestillt, und wurde auch zum Einschlafen begleitet - in der Kita nahm sie ohne Probleme die Flasche, und schlief ohne Begleitung ein. Jetzt, mit 2 3/4 ist sie bei einer Tagesmutter (wegen Umzugs) - die legt ihre Schutzlinge auch ohne grosses Aufhebens hin - und alle schlafen.

LG
Connie

von streepie am 20.04.2011

Antwort auf:

Kita "schreien lassen einschlafen"

Hallo,

vielleicht kann ich Dir helfen wenn ich von meiner Arbeit erzähle.

Ich bin Tagesmutter und betreue 5 Kinder + 1 ein eigenes Kind.
Bei mir machen die Kinder Mittagsschlaf von ca. 12.30 - 14.30 Uhr. Das heißt, ich lege die Kinder hin, lese eine Geschichte und sage allen "Gute Nacht".

In meinen ganzen 6 Jahren Berufserfahrung, war das nie ein Problem. Klar weint mal ein Kind, oder zwei machen Quatsch.

Aber in der Regel sind die Kinder vom Vormittag so fertig, dass sie ohne Probleme einschlafen.
Zumal die Kinder auch einfach wissen, dass das ein fester Punkt ist und der einfach eingehalten wird.

Wichtig ist, dass du hinter den Erzieherinnen stehst. Wenn du deinen Sohn schon mit so einem " ach mein armes Kind ich hab ja so ein schlechtes Gewissen" da abgibst, dann wird es schwer für ihn.

Kinder sind in Fremdbetreuung anders und machen viele Sachen, die sie zuhause tun, in der Kita ganz anders.

Gruß

von AnnaStg am 25.04.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Tochter flippt jeden Tag nach der KiTa aus... Gerne auch an andere..

Hallo Frau Schuster, ich hoffe Sie haben einen Rat für uns. Unsere Tochter (knapp 30 Monate) geht von Mo-Fr in die KiTa. Morgens wird sie in der Regel vom Papa weggebracht, ca. gegen 9 Uhr und alles klappt wunderbar. Auch wenn ich sie zur KiTa bringe ist alles wunderbar. Aber ...

von yllo 12.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Meinte Tochter (18 Monate) kann nur nach Trinken am Fläschchen einschlafen

Hallo Frau Schuster, ich habe meine Tochter rund 13 Monate gestillt, der Abstillprozess verlief so, dass sie die Brust gegen das Wasserfläschchen eintauschte. Seitdem kann sie nur Einschlafen, nachdem sie Wasser getrunken hat. Die Mindestmenge hierfür sind rund 150 ml, was ...

von Kaffee 07.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einschlafen

Einschlafen

Hallo, ich weiss, dass Thema Einschlafen ist sehr gross. Aber ich konnte aus den anderen Antworten für uns nichts ableiten. Unser Sohn, 3 1/2, braucht schon seit längerem uns als Einschlafhilfe, so nennt er es. Wir machen es auch gerne, weil eigentlich dauert es nicht so ...

von cottbus2 06.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einschlafen

Terror beim Einschlafen

Hallo! Ich hatte vor ein paar Tagen schonmal diese Frage gestellt. Es kamen ein paar gute Tipps und ich hatte meine Tochter (5 Monate) wirklich so weit, dass sie abends mit mir in meinem Bett eingeschlafen ist. Ich hab sie dann in ihre Wiege gelegt und alles war in ...

von fian03 28.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einschlafen

Agressionen während der Kita Zeit

Halli Hallo... ich habe eine Frage zu einem für mich relativ frischem Problem welches mich heute zu tiefst erschüttert hat!Mein Sohn Noel,gerade 3 jahre alt geworden war scheinbar gestern dermasen agressiv in der Kita das eines der Kinder von ihm so stark am Kopf verletzt ...

von eumelchen79 18.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Einschlafen Umgewöhnen

Hallo! Ich habe ein großes Problem. Meine Tochter, 4,5 Monate alt, schläft nur, wenn sie in den Schlaf getragen wird. Sie wiegt jetzt knapp über 7 Kilo und wird mir langsam zu schwer. Ich hab schon versucht sie im Sitzen zu wiegen und zu bobbeln (also das Gleich was ich ...

von fian03 17.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einschlafen

Hilfe: Frage zum Einschlafen in der Nacht!

Hallo, habe mal eine Frage, da ich ziemlich genervt bin zur Zeit. Habe ein für mich großes Problem zur Zeit mit dem Schlaf meiner Tochter. Sie ist 19 Mon.alt und schläft meist so um 20 Uhr ein und schläft dann bis ca.4 oder 5 Uhr durch. Dann wacht sie auf . Dann gehe ich ...

von grasi80 14.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einschlafen

Kita Mittagessen Tischregeln

Hallo, ich hätte noch eine Frage. Meine Tochter (23m) geht seit sie 19 Monate ist vormittags in die Kita. Seiet dezember isst sie dort auch Mittag. Jetzt sagt sie immer öfter Teller leer machen oder aufessen. Ich habe in der Kita nach gehaakt weil ich nichts davon ...

von kirshinka 09.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Allein einschlafen

Hallo. Wir haben das Problem, daß unsere Tochter ( bald 6 Jahre alt) nicht allein in Ihrem Zimmer einschlafen möchte. Wir haben den Rhythmus , daß erst ich und dann ihr Papa eine Geschichte vorliest.Dann macht er ihr noch eine Geschichte an und muß dann aber solange bei Ihr am ...

von Lilly1621 07.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einschlafen

Einschlafen beim Mittag

Hallo Frau Schuster, mein Sohn Moritz wird jetzt am 12.März 15 Monate und ich habe folgendes Problem. Eigentlich hat Moritz morgens bis halb oder um acht geschlafen. Seit kurzem schläft er morgens aber nur noch bis halb oder dreiviertel 7. Ins Bett bringe ich ihn zur ...

von JaBu 28.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einschlafen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.