Sylvia Ubbens

Kita Eingewöhnung

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Sehr geehrte Frau Ubbens.

Meine Tochter, 16 Monate, wird seit 3. Juni in der Kita eingewöhnt (3 Tage letzte und 3 Tage diese Woche). Bisher unproblematisch, es scheint ihr zu gefallen. Am 5. Tag erster Trennungsversuch ohne Probleme, keine Tränen, sie spielte voller Freude mit der Erzieherin. Am 6. Tag sehr müde - sie wollte nur bei mir sein...man brach ab und legte mir nahe mit ihr nach Hause zu fahren.

Ich bat daraufhin die Erzieherin die Eingewöhnung auf die Tage Mo / Di und Do/ Fr zu legen, sodass Mittwoch ein Pause Tag bleibt. Bereits letzte Woche fiel mir auf, dass sie am 3. Tag vollkommen erschöpft war und so auch diese Woche (sie hat zu Hause nur mehr geschlafen, wollte kaum essen, hat sich sogar erbrochen 1x). Ich bin selbst Ärztin und führe das wirklich auf eine vollkommene Erschöpfung ihrerseits zurück. Heute ist alles wieder gut.

Von Seiten der Erzieherin wird auf meine Bitte nicht eingegangen, man möchte die Eingewöhnung täglich fortführen um den „Erfolg“ - so erklärte man mir das - nicht zu gefährden. Ich kann es kaum mehr glauben, mein Vertrauen in diese Kita ist nicht mehr gegeben, ich überlege meine Tochter herauszunehmen. Wie sehen Sie diesen Umstand - ist eine Eingewöhnung auch nur 4 Tage die Woche gut möglich ? Denn: welchen Sinn hat eine Eingewöhnung bei einem Kind das zur Gänze erschöpft von all den neuen Eindrücken ist ?

Ferner erklärte man mir die Eingewöhnung werde hier sehr langsam durchgeführt, wenn ich mir das Berliner Modell ansehe, ist aber bis auf den ersten Trennungsversuch am 5. statt 4. Tag alles die normale Geschwindigkeit...Wie sehen Sie diesen Umstand ?

Ich muss noch anfügen: unsere Tochter benötigt keine schnelle Eingewöhnung, sie hat mind. 9 Monate dafür Zeit, mehr als 2-3 Tage zu je 2-3 Stunden in der Kita sind unsererseits bis sie 2 Jahre ist gar nicht gewünscht. Es bleibt in dieser Zeit immer die Möglichkeit, dass ich sie jederzeit abhole, wenn es Tränen gibt.
Von 2-3. LJ würden wir uns 2-3 Vormittage / Woche vorstellen, in dieser Zeit würde ich gerne wieder arbeiten gehen. Aber auch hier gilt, wenn es meiner Tochter in der Kita nicht gut geht, wird mein Wunsch zu arbeiten nach hinten verschoben....

Mit der Bitte um Ihre Hilfe,

Herzlichen Dank.

von susanne12 am 11.06.2020, 12:48 Uhr

 

Antwort auf:

Kita Eingewöhnung

Liebe susanne12,

das Berliner Modell ist ein langsames Eingewöhungsmodell. Für die meisten Kinder ist die Eingewöhnung leichter, wenn diese an möglichst vielen Tagen durchgeführt wird. So gewöhnen z.B. viele Tagesmütter auch Kinder, die nach der Eingewöhung nur an 2 Tagen betreut werden sollen, an 5 Tagen in der Woche ein.

Wenn Sie aber selbst das Gefühl haben, dass Ihre Tochter mittwochs eine Pause braucht, dann sagen sie kommende Woche am Dienstag für den Mittwoch ab. Letztendlich entscheiden Sie, wie oft Sie Ihre Tochter in die Kita geben.

Bevor Sie die Kita wechseln, sollten Sie überlegen, wie wohl sich Ihre Tochter dort fühlt und ob Sie noch andere Gründe anführen können, die gegen diese Kita spricht. Gerade beim Thema Eingwöhung unterscheiden sich die Meinungen der Erzieher oftmals von denen der Eltern.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 11.06.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Kita Eingewöhnung

Hallo, Es ist die 2. Eingewöhnungswoche und meine Tochter macht es gut. Sie ist 1 Jahr alt und bleibt schon 3 Stunden alleine. Am Anfang weint sie kurz ,keine 5 Minuten und lässt sich schnell beruhigen. Sie klammert sehr viel bei den Erzieherinnen. Ich kenne es nicht so ...

von Mausi90 12.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Kind will seit Kita Eingewöhnung nicht mehr im eigenen Bett schlafen

Hallo Frau Ubbens, unser kleinster (18 Monate) hat seit er ca 10 Monate alt war in seinem Bettchen in seinem Zimmer geschlafen. Er ist immer problemlos alleine eingeschlafen. Nun hat vor ca 2 Monaten die Eingewöhnung in die Kita angefangen, die hat auch super geklappt und ...

von Vonne22 04.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Abholung Kita Eingewöhnung

Hallo, Meine Tochter (1 Jahr) befindet sich gerade in der Kita Eingewöhnung. Wir haben uns dafür extra 4 Wochen Zeit genommen um das Ganze so sanft wie möglich zu gestalten. Sie ist ein sehr offenes, fröhlicher Kind, fremdelt fast gar nicht, hängt aber nichts desto trotz sehr ...

von Loppa 24.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Kita Eingewöhnung

Guten Tag liebe Frau Ubbens, mein Sohn ist 1 Jahr und seit 1,5 Wochen in der Kita Eingewöhnung nach Berliner Modell. Er ist sehr sensibel und braucht in Situationen mit neuen Menschen und Trubel immer eine Weile um sich alles erstmal anzuschauen. Seit ich nun für 1-1,5 Std ...

von Ilumina 28.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Kita Eingewöhnung 18 Monate

Hallo liebe Experten, Ich suche Rat, da mich folgende Situation momentan sehr belastet. Ich bin total offen und neugierig auf das Thema Kita zugegangen. Wir haben auch einen Platz in unserer Wunschkita bekommen und die Erzieher sind ganz toll. In der Kita sind insgesamt ...

von Kastanie 20.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Kita Eingewöhnung mit Geschwister-Baby

Guten Tag, ich hätte gerne einen Rat zu der Kita Eingewöhnung meines älteren Sohnes. Er ist 2 Jahre und 2 Monate alt, nächste Woche startet seine Kita Eingewöhnung. Nun ist er vor 2 Monaten auch noch großer Bruder geworden... Bisher scheint er nicht sehr eifersüchtig zu ...

von Ashey 29.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Eingewöhnung in der Kita

Hallo Frau Ubbens, seit 24. September 2018 bringe ich meinen Sohn, 19 Monate Alt, für je 1 Std. zur Eingewöhnung, aber leider noch immer haben wir kein Erfolg. Ich sitze mich drine mit ihm und dann verlasse ihn für 10 oder 20 min. Es war mal auch 2 Tage, dass es für je 1 ...

von aziza 06.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Der normale Kita Eingewöhnungsprozess?

Hallo Frau Ubbens, Mein kleine Sohn, 13 Monate, besucht seit Anfang Oktober einer Kita mit offenem Konzept (nur 3 Stunden von 8.30-11.30). Am Anfang waren ca. 4 Wochen Eingewöhnung vorgesehen. Die erste Woche saß ich mit im Raum und der zuständige Erzieher hat sich sehr ...

von Julia0608 18.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Kita Eingewöhnung

Hallo, Mein Sohn ist 15 Monate alt und wird seit Oktober in die Kita eingewöhnt ( nach Eingewöhnung geht er 2 Vormittage dorthin). Die ersten zwei Tage mit mir haben super geklappt. Er hat den Raum erkundet, gespielt und nur kurz nach mir geschaut. Am dritten Tag war eine ...

von Krümelchen2017 15.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Kita Eingewöhnung in der Mama Phase - wie kann das klappen?

Liebe Frau Ubbens, Meine Tochter 15 Monate ist in der Kita Eingewöhnung seit 2.4. Leider hat sie gerade jetzt eine ganz schlimme Mama Phase und es klappt gar nicht. Sie ist sowieso immer viel am meckern und knatschen (kenne ich von meinem großen Sohn) und ich gehe viel ...

von Fairy1987 10.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.