Sylvia Ubbens

Kita Eingewöhnung

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens !
Meine Tochter ist 2 Jahre und 4 Monate alt und ist in der 2 Eingewöhnungswoche ( Kita ) nur leider klappt das über haupt nicht . Am 1 Tag hat sie sehr dolle geweint wir waren mit dort und haben mit ihr gespielt dann ist sie auch mal ohne uns im Kindergarten rum gelaufen aber sie hat immer aufgepasst das wir nicht weg gehen . Am 2 und 3 Tag genauso . Am 4 Tag war es schon deutlich schwieriger da sollten wir für 1 Stunde gehen aber sie hat nur geweint und geschrien bis wir wieder da waren . Sie hat sich von niemanden ablenken oder beruhigen lassen bis wir wieder da waren . Am 5 Tag sollten wir für 30 Minuten weg gehen das gleiche von vorne geschrien und geweint da habe ich sie nach 15 Minuten geholt weil sie sich nicht beruhigt hat . Jetzt in der 2 Woche sind wir von 09.30 Uhr bis 11.00 Uhr wieder mit im Kindergarten sie spielt auch mal mit den Kindern oder Erziehern aber nur wenn wir in der Nähe sind ansonsten schreit sie . Sie geht auch nicht mit den Erziehern mit nur wenn wir dabei sind . Sie vertraut den Erziehern noch nicht und ist zurückhaltend . Näckste Woche Dienstag sollen wir wieder erst 15 Minuten dann ne halbe Stunde gehen sie wird wieder schreien und weinen . Haben sie ein paar Tipps für uns wie es besser für sie und uns wird . Wenn sie bei Oma und Opa ist da könnte sie stundenlang ohne uns bleiben . Sie spricht noch nicht sehr viel nur vereinzelte Wörter . Wie könnte es mit der Eingewöhnung besser klappen das sie Vertrauen zu den Erziehern findet und gerne und ohne uns hin geht . Vielen Dank für ihre Hilfe

von Rose 23 am 10.09.2014, 17:16 Uhr

 

Antwort auf:

Kita Eingewöhnung

Liebe Rose 23,

warum sind Sie sich sicher, dass Ihre Tochter nächste Woche Dienstag wieder weinen wird. Seien Sie mit einem positiven Gefühl dabei. Ihre Tochter spürt Ihr Unbehagen und übernimmt dieses.

In der Tat können Sie Ihrer Tochter erklären, dass Sie kurz zur Toilette gehen und gleich wieder kommen, wie meine Vorrednerin vorgeschlagen hat. Das ist etwas, was Ihre Tochter versteht. Sagen Sie ihr, dass Sie sich wünschen, dass sie kurz mit der Erzieherin alleine spielt und Sie entsprechend gleich wieder da sind. Gehen Sie dann auch nach 5 Minuten wieder zu ihr. Mittwochs müssen Sie evtl. noch kurz etwas besorgen. Halten Sie die Verabschiedung kurz, damit Ihre Tochter nicht doch noch die Hoffnung hegt, dass Sie mit in der Kita bleiben. Je länger Sie morgens mit in der Kita bleiben, umso schwerer ist es für Ihre Tochter, sich von Ihnen zu verabschieden. Gehen Sie lieber erst und bleiben dann noch ein Weilchen mit Ihrer Tochter in der Einrichtung.

Viel Erfolg und viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 10.09.2014

Antwort auf:

Kita Eingewöhnung

Trennung für eine ganze Stunde am schon 4.Tag finde ich viel zu lang !
Ich kenne das nur erstmal für 5 Min.auf die Toilette.Und das am 4. oder 5.Tag.Besprich dich mit der Erzieherin,ob ihr ganz zurück könnt,auf erstmal 5 oder höchstens 10 min.Deine Maus braucht eine gaanz sanfte Eingewöhnung,ganz langsam.Du bist die Mutter,es ist dein Recht.Und dein Kind.

von sabs21 am 10.09.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Eingewöhnung Kita -weinen in Übergangssituationen

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter,2,5 J.jung,ist in der dritten Woche zur Eingewöhnung in der Kita.Sie war vorher bei Tagesmutter.Nun ist sie in einer großen altersgemischten Gruppe,was schon eine ziemlige Riesenumstellung für sie ist.Sie bleibt seit vorigen Freitag inzwischen ...

von miamouse1 08.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Eingewöhnung Kita

Hallo! Meine Tochter ist 8monate alt, und geht zum 3 mal für 1std. In die kita. Ich fange im Januar wieder an zu arbeiten,und hab mich dazu entschieden jetzt mit einer langsamen Eingewöhnung für meine Tochter zu beginnen.leider wird in der Einrichtung nicht nach dem Berliner ...

von tilliymaus 07.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Kita Eingewöhnung

Liebe Frau Schuster, Meine Tochter (13 Monate) muss jetzt leider in die Kita. Wir sind schon in der 5. Eingewöhnungswoche und haben zusätzlich noch 3-4 Wochen Zeit. Sie hatte erst Schwierigkeiten mit dem Krach und daher blieb ich lange dabei. Nun läuft es recht gut. ...

von Pier 23.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Hilfe - Kita Eingewöhnung ist auf dem Nullpunkt / ist das noch sanfte Eingew.?

Sehr geehrte Frau Schuster, Sohn 2.J wird gerade eingewöhnt. Die ersten 4d lief es gut, explorativ neugierig, ermunterte ihn zum wieder in die Gruppe und zu den Erz. zu gehen. Erste kurze Trennung 15min gut überstanden. 5d (2.Erz. aus Krankheit erstmals wieder da, 15Kids ...

von rub2011 15.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Eingewöhnung kita klappt nicht

Hallo, mein Sohn 1 jahr 1 Monat alt, geht seit 3 Wochen mit mir in die Kita zur eingewöhnung. Neben ihm noch 2 weiter kinder im selbem alter die auch am gleichem Tag wie wir angefangen haben, diese kinder sind Bereits schon 1,5 h alleie da und es klappt auch ganz gut. Nun zu ...

von lilly1983 24.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Kita Eingewöhnung

Hallo Frau Schuster....vorab,unser Sohn ist fast 17 Monate und geht seit er 12Monate ist in die Kita. Wir hatten eine kurze Eingewöhnungsphase und es hat super geklappt. Er hat morgens immer gewunken wenn ich gegangen bin-nie Tränen.Nun geht er seit 14 Tagen in eine neue Kita ...

von Engelfritzi 14.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

kita eingewöhnung

Hallo Fr.Schuster, mein Sohn ist fast 2 Jahre alt und er wird seit ca.2 Monaten "eingewöhnt". Er weint bitterlich klammert sich an mir, wenn ich mich von ihm verabschiede, und läßt sich auch gar nicht beruhigen von den Erzieherinnen.Ich soll dann erst nach einer halben ...

von belgin82 25.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Kita Eingewöhnung-nun klappts nicht mehr!

Hallo mein Sohn geht seit August diesen jahres in den Kindergarten.wir haben 4 wochen lang eingewöhnung gemacht.Sein 2. Geburtstag hat er im Kiga im August (in der eingewöhnungszeit)mitgefeiert.Die ersten 2-3 tage waren etwas anstrngend aber nach 1 woche winkte er mir schon ...

von Mäusemami 25.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

unsichere Bindung? Kita- Eingewöhnung

Hallo, meine Tochter (11 Monate) kommt derzeit in die Krippe. Wie machen eine Eingewöhnung- seit Montag waren wir jeweils eine Stunde gemeinsam dort. Sie findet das alles auch spannend. Heute nun bin ich für wenige Minuten rausgegangen und sofort hat sie jämmerlich geweint. ...

von likoni 10.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Eingewöhnung

Sind 45-Stunden Kita zu lang?

Hallo, da ich gerade mit meinen Gedanken nicht vor und zurück komme bitte ich jetzt mal hier um Hilfe. Meine Tochter ist 18 Monate alt und geht seit drei Wochen in die Kita. Die ersten drei Wochen waren super und sie ist mit viel Freude gegangen. Seit einer Woche schläft ...

von Froschin 25.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.