Sylvia Ubbens

Kindergartenwechsel

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo ,ist es ratsam im Vorschulalter den Kindergarten zu wechseln
Es geht darum unseren Sohn wollen wir nicht einschlugen lassen er wird im Mai 6,hat aber schon die Vorschule mitgemacht,überlegen ob wir ihn in einen anderen Kindergarten das vorschuljahr noch mal machen lassen damit er ein bisschen mehr gefordert wird,da er den alten Kindergarten ja schon kennt ,es gehen schon einige Kinder in den neuen Kindergarten die er kennt,wäre eine neue Chance für ihn und was sagen sie danke

von Bunni am 17.02.2020, 19:37 Uhr

 

Antwort auf:

Kindergartenwechsel

Liebe Bunni,

wie meine Vorrednerinnen schon geschrieben haben, stellt sich die Frage, ob Sie Ihren Sohn zurückstellen lassen können. Gibt es Alternativmöglichkeiten, wie z.B. eine Vorschule, die der Grundschule angegliedert ist? Die Möglichkeiten sind in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich.

Sprechen Sie mit den Erziehern. Welche Ideen haben diese, wie ein weiteres Kindergartenjahr für Ihren Sohn aussehen könnte? Meist werden die größeren Kinder ganz anders in den Kindergartenalltag eingebunden, so dass Ihr Sohn auf diese Weise auch im jetzigen Kindergarten neue Herausforderungen bekommt.
Grundsätzlich würde ich nicht empfehlen, ein Jahr vor der Schule den Kindergarten zu wechseln, wenn nicht gravierende Gründe vorliegen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 18.02.2020

Antwort auf:

Kindergartenwechsel

Es besteht Schulpflicht in Deutschland. Wenn er im Mai Geburtstag hat, dann ist er höchst wahrscheinlich ein Muss-Kind. Ein 6jähriges Kind kann nur mit wichtigen Gründen ein Jahr zurück gestellt werden, dass entscheiden jedoch nicht allein die Eltern.

Warum soll er denn nicht eingeschult werden? Er macht das Vorschulprogramm mit und in der 1. Klasse wird es auch viel Neues und Herausforderndes geben. Was erhofft ihr euch mit nochmal einem Jahr Kita?
Habt ihr schon mal über eine dieser Schulkonzept nachgedacht, z.B. eine Waldorfschule?

von die_ente_macht_nagnag am 17.02.2020

Antwort auf:

Kindergartenwechsel

das ihr nicht einschulen lassen wollt ist das Eine - das Andere ist, ob euerm Antrag auf Rückstellung stattgegeben wird. Das ist nämlich nicht reiner Elternwille. Das nur mal zum Rechtlichen.

Zur eigentlichen Frage: einerseits soll euer Sohn nicht eingeschult werden - also mangelnde Reife (davon ausgehend, das er keinen Förderstatus hat). Andererseits wollt ihr es ihm etwas fordernder machen, damit er sich nicht langweilt.
Das finde ich, passt nicht ganz zusammen bzw. bringt mich wieder zum Eingangspunkt: es scheint, es gibt keinen echten Grund für eine Rückstellung, ihr möchtet es lediglich gerne lieber verschieben. Wenn es euch darum geht, ihm noch 1 Jahr länger "nur Kind sein" können zu gönnen, dann würde ich erst recht nicht ihn aus seinem gewohnten Umfeld reißen.

Ich glaube, es wäre ganz gut, wenn ihr die Gründe für die Rückstellung nennen würdet und mal kurz beschreibt, warum der aktuelle Kiga ihn nicht genügend fördern würde/könnte.

von cube am 18.02.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Kindergartenwechsel mit 5

Hallo. Wir haben von einem Kindergarten der ca 9 km von uns weg ist in den Kindergarten am Ort gewechselt, da unser Sohn jetzt auch ein Vorschulkind ist und im andern keinen entsprechenden Platz bekommen hätte. Der "alte" Kindergarten war nachmittags, es wurde nicht ...

von akinorev 17.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergartenwechsel

Kindergartenwechsel

Sehr geehrte Frau Ubbens, mein Kind besucht seit September einen Kiga und fühlt sich dort auch sehr wohl und hat bereits Freundschaften geschlossen. Mir gefällt an dem Kiga nicht, dass es eine immer offen zugängliche Steintreppe in den Keller gibt, da sich dort ein ...

von Elede 20.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergartenwechsel

Kindergartenwechsel nach Elterngespr'ch

Sehr geehrte Frau Ubbens, nach einem Gespräch heute in unserem Kindergarten, möchte ich mich an Sie wenden. Unsere Tochter 4,5 Jahre alt scheint, nach aussagen der Erzieherin massive Verhaltensauffälligkeiten zu zeigen. Sie sei aggressiv den Erzieherinnen und anderen ...

von Guinnie 07.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergartenwechsel

Ist ein Kindergartenwechsel vertretbar?

Guten Tag Frau Ubbens, meine 3-jährige Tochter geht seit August 2015 in den Kindergarten. Dort ist es besonders in den ersten 5 Monaten zu unvorstellbarer Gewalt unter den Kindern (und auch gegen eine Erzieherin!) gekommen, welche die Erzieher kaum in den Griff bekamen. Dies ...

von Sandy083 15.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergartenwechsel

Kindergartenwechsel

Hallo Frau Ubben, unser 3 1/2-jähriger Sohn geht seit März in einen neuen Kindergarten. Er ist ein sehr zurückhaltendes und schüchternes Kind. Da er immer alleine spielt und sich jedweder Beschäftigung (Musik/Sport) verweigert, wurden wir von den Erziehern und der ...

von anke77 16.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergartenwechsel

Kindergartenwechsel ja oder nein

Sehr geehrte Frau Ubbens, wir sind vor knapp einem Jahr in den Nachbarort umgezogen und unseren Sohn (fast 5) haben wir in seinem bisherigen Kindergarten gelassen. Er fühlt sich dort ausgesprochen wohl und auch wir Eltern sind mit der Einrichtung sehr zufrieden. Die ...

von Lenimausi 13.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergartenwechsel

Kindergartenwechsel und Krankenhausaufenthalt Mama

Meine Tochter (3J) wechselt Anfang 2015 von der Krippe in den Kindergarten. Die Krippe macht ihr viel Spaß, sie scheint sich aber auch schon auf den "großen Kindergarten" zu freuen. Jetzt soll ich nach längerer Krankheit zur Diagnostik für einige Tage ins Krankenhaus- ...

von mausbär11 10.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergartenwechsel

Kindergartenwechsel ja oder nein?

Hallo Frau Schuster, ich plage mich seit einigen Wochen mit einem Problem und hoffe, dass sie mir einen Rat geben können. Wir haben zwei Söhne, 4 Jahre und 6 Monate alt. Der Ältere kam mit einem Jahr in die Krippe und hat in derselben Einrichtung mit 3 Jahren in den ...

von A.M. 11.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergartenwechsel

Umzug Angst vor Kindergartenwechsel

Hallo, Wir sind im Januar 2012 in unser neues Haus gezogen, leider fühlen wir uns hier sehr unwohl. Unsere kleine 3,7 jährige Tochter geht seit fast einem Jahr in den örtlichen Kindergarten. Sie geht dort gerne hin, spielt allerdings immer nur mit einem anderen Mädchen das ...

von isihrima 08.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergartenwechsel

Kindergartenwechsel?

Hallo Fr.Schuster, ich brauche einen Rat! Irgendwas läuft schief in unserem Kiga. Unser Kiga ist sehr klein,3 Gruppen mit 25 Kindern.Pro Gruppe 2 Erzieherinnen,wobei eine oftmals aus der Gruppe raus ist für die Sprachförderung.Die Räume sind sehr klein,es gibt keine ...

von carmen75 30.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergartenwechsel

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.