Christiane Schuster

Kindergarten- erneuter Start

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Liebe Frau Schuster,

meine Frage bezieht sich auf unsere Tochter, 4 J 2 M, die im April wieder in den Kiga gehen wird. Der erste Versuch wurde auf Anraten der Ärzte im Sommer letzten Jahres abgebrochen und sie abgemeldet: Sie war von Okt'11 - April'12 durch ein infektbedingtes Asthma nur 12 Tage im Kiga gewesen, die Erzieherinnen haben dieses nicht akzeptieren wollen und sie, als sie dann regelmäßig kam, sehr ironisch begrüßt: "Ach, auch mal gesund". "Welch seltener Gast" (als sie 5 Wochen am Stück da war!)
Sie ging dann zuletzt gar nicht mehr gern hin - hatte im Sommer bereits Angst davor, was passiert, wenn sie wieder einmal krank wird etc. Die Fachärzte sowie der Kinderarzt haben dann geraten, sie zu Hause zu lassen in der Winterzeit, was sicherlich gut war, sie hat sich gesundheitlich nun deutlich stabilisiert.
Im April erfolgt der Neustart in einem anderen Kiga (6 km entfernt, aber mir ist ein vernünftiger Kiga wichtiger als die Ortsnähe). Der Kiga macht einen guten Eindruck, unsere Tochter freut sich auch darauf, dennoch glaube ich, dass sie innerlich etwas "Angst" hat.
Meine Frage: Wir haben überlegt, ihr einen neuen Kigarucksack zu schenken für diesen neuen Start und den auch schön zu füllen (neue Brotdose etc.). Der Kigastart soll eine Woche nach Ostern anfangen.
Mein Mann hat überlegt, um diesen Kigastart nicht zu sehr zu betonen, den Rucksack vom Osterhasen bringen zu lassen, ich tendiere dazu, ihn ihr am Tag vor dem Kigabeginn zu schenken, wirklich auf diesen Tag bezogen.
Was meinen Sie? Haben Sie einen weiteren Tipp, damit dieser Start nun auch wirklich gelingt und sie gern in den Kiga gehen wird?

Danke und liebe Grüße,
Sani

von sani19 am 04.03.2013, 15:43 Uhr

 

Antwort auf:

Kindergarten- erneuter Start

Hallo Sani
Zwar teile ich die Meinung Ihres Mannes dass Ihre Tochter nicht den Rucksack mitsamt dem geplanten Inhalt am Tag vor dem erneuten Kigastart bekommen sollte, aber ich halte es für geeigneter, die Brotdose (gefüllt mit ein paar Ostereiern?) usw. vom Osterhasen bringen zu lassen und vor Kiga-Beginn dann den Rucksack zu schenken, damit sie Alles mit zum Kiga nehmen kann.

Sprechen Sie sich mit der Erzieherin ab und natürlich auch mit Ihrer Tochter dass Sie nach ca. 1 Woche selbst einmal als Besuch mit in die Gruppe kommen um sich davon zu überzeugen dass dieser Kiga Ihrer Tochter (meistens) Freude macht.

Bleiben Sie evtl. zuvor 1-3 Tage zur behutsamen Eingewöhnung ebenfalls mit in der Gruppe.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 05.03.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Start in den Kindergarten ist geglückt

Hallo Allerseits, einige haben ggf. verfolgt, wie wir mit unserer so schüchternen Maus die Wege "Arztbesuch" und "Sorge um Kindergartenstart" gegangen sind. Die Sache mit dem Arzt hat ja dank der einfühlsamen Ärztin super geklappt, auch wenn es viel Geduld verbunden ...

von Ayana&Mira 20.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten Start

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.