Christiane Schuster

Kind hoert nicht und bruellt

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo,

also mein Sohn ist fast 4 Jahre alt.
Erstmal hoert er ueberhaupt nicht, egal wie gefaehrlich was ist, z.B. im Auto abschnallen.
Da kann man ihm sonst was erzaehlen.
Das zweite ist dass er wegen jedem kleinen bischen sofort rumbruellt und sich manchmal fast in Trance schreit wo er dann am treten ist und seine Augen fast panisch aussehen.
Da geht dann gar nichts mehr bei ihm nicht ansprechbar.
Und wie gesagt es ist wegen jedem bischen z.B. gestern wollte er den Anschnallgurt im Auto reinstecken allerdings gehen in unserem Auto die Gurte nur in die vorhergesehenen Anschnaller.
Und er hat versucht den Gurt in einen anderen zu stecken.
Ich hab ihm gesagt dass das nicht geht weil Ford das eben so hergestellt hat.
Und dann kam dieser Riesenanfall.
Es gibt noch soooooo viele weitere Anlaesse und immer nur wegen Kleinigkeiten.
Ich weiss echt nicht mehr weiter, musste schon oefter aus dem Zimmer gehen.Wenn das so weitergeht dann bekomme ich noch einen Nervenzusammenbruch, da auch hochschwanger.HILFE!
Bei einer Beratung waren wir schon die haben gesagt ist halt normal in dem Alter.Na toll das hilft mir auch nicht wirklich.
Danke.

von RobinHood22 am 28.06.2011, 16:06 Uhr

 

Antwort auf:

Kind hoert nicht und bruellt

Hallo RobinHood22
Bitte versuchen Sie einmal so wenige NEIN wie möglich auszusprechen. Lassen Sie Ihren Sohn z.B. erst einmal versuchen, ob er sich am falschen Anschnaller anschnallen kann. Er wird dann selbst merken, dass es nicht geht, sodass Sie ihm dann vorschlagen können doch mal den richtigen Anschnaller auszuprobieren.
Da er Gefahren selten richtig einschätzen kann, lassen Sie ihn aus möglichst logischen Folgen lernen.
Möchte er z.B. an einer verkehrsreichen Straße selber laufen, wird er direkt neben ihnen hergehen oder aber konsequent (!) an die Hand genommen werden müssen.

Beginnt er dennoch mal zu schreien und zu toben, zeigen Sie Verständnis für seine Wut, schlagen Sie ihm eine geeignete Möglichkeit vor seine Wut rauszulassen und warten Sie geduldig in seiner Nähe ab bis er sich beruhigt hat.

Halten Sie durch, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 29.06.2011

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.