Sylvia Ubbens

Kind (6 Monate) schläft nur auf Mama

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Liebe Frau Ubbens,
mein Sohn (6 Monate) schläft nur auf mir so richtig gut. Die ersten Wochen hat er zwar immer wieder mal im Kinderwagen geschlafen, aber meist war er nach 30 Minuten wieder wach. Mit ca 8 Wochen hatten wir dann sogar Nächte wo er zum ersten Mal um 2 Uhr nachts munter wurde und ich ihn nach dem Stillen sogar wieder ins Beistellbett legen konnte. Irgendwann mit ca 9 Wochen haben dann die Blähungen begonnen und wir haben die Trage für uns entdeckt. Der kleine Mann achlief tagsüber dann auf einmal auch 2 Stunden oder mehr am Stück. Der Winter stand auch vor der Tür. Somit wurde aus reiner Bequemlichkeit und Unwissenheit der Kinderwagen beiseite gestellt und der Bub tagsüber zum achlafen getragen oder in den Schlaf gestillt. Die Nächte verbrachte er großteils schlafend auf mir. Mich hat es meistens nicht gestört. Doch die letzten Monate wird es immer unerträglicher. Er wird schwerer und fordert es regelrecht ein. Tagsüber schläft er nur noch in der Trage bzw wenn ich mal Glück habe beim stillen ein (dann allerdinga neben mir liegend für 30 Minuten). Oder auch mal beim Auto fahren im Maxi Cosi. Kinderwagen wurde wieder hervorgeholt, wird aber nur widerwillig akzeptiert. Abends wird er auf mir in den Schlaf gestillt. Wenn ich mir denke dass er gut schläft lege ich ihn neben mich ins Beistellbett. Zu 70% wird er gleich unruhig und ich muss ihn wieder rausnehmen. Die anderen 30% lässt er sich gefallen, ist aber spätestens nach 1 Stunde wieder unruhig und sucht mich. Hier reicht auch kein Körperkontakt oder streicheln, sondern ich muss ihn wieder rausnehmen und meist zur Beruhigung stillen. Meein Mann meint (womit er auch sicher ein bisschen recht hat) dass unser Sohn sich daran gewöhnt hat und nun entwöhnt gehört. Ich schaff es nur nicht ihn schreien zu lassen. Auch wenn ich eh in seiner Nähe und ihn beruhige fällt es mir sehr schwer. Doch so wie es im Moment ist kann es nicht weitergehen. Ich muss um 19 Uhr mit ihm ins Bett gehen und kann auch nicht wieder aufstehen. Das Beziehungsleben bleibt auf der Strecke. Gibt es eine Möglichkeit meinen Sohn erwas zu entwöhnen ohne das er leiden muss. Fläschchen haben wir schon ein paar mal versucht, verweigert er aber. Ich hab momentan auch noch keine idee wie das mit fläschchen gehen sollte weil ich ihn ja momentan nachts oft 7-10 mal stille. Vielen Dank für ihre Antwort.

von Karina1982 am 21.03.2017, 09:08 Uhr

 

Antwort auf:

Kind (6 Monate) schläft nur auf Mama

Liebe Karina1982,

ein bisschen entwöhnen ist schwierig, vor allem was das Einschlafen anbelangt. Solange es für Sie in Ordnung ist, sollten Sie Ihren Sohn gerne noch in den Schlaf stillen.

Eine Art Nest in das Bettchen Ihres Sohnes zu bauen kann aber für entspanntere Abende, nachdem Ihr Sohn eingeschlafen ist, und Nächte führen. Legen Sie ein Stillkissen oder eine aufgerollte Decke unter das Laken, so dass Ihr Sohn sich zu allen Seiten hin ankuscheln kann. Dies wird ihm ein Gefühl von Nähe geben und er wird voraussichtlich nicht mehr ganz so oft nach Ihnen "fragen".

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 22.03.2017

Antwort auf:

Kind (6 Monate) schläft nur auf Mama

Hallo Karina,
ich wollte dir nur erzählen wie es bei uns war/ist und du weißt, dass du nicht alleine bist.
Also bei mir und vielen anderen Müttern in meiner Umgebung war es so,dass die Kinder meistens nach exakt 30 Minuten aufgewacht sind. Im Auto,KiWa...dafür aber dreimal am Tag 30 Minuten. Das stellt sich iwann von alleine um. Meiner ist mittlerweile 2 Jahre. Ich stille ihn zum Einschlafen und auch nachts,Fläschchen hat er anfangs genommen, dann iwann nicht mehr. Da haben wir dann diesen Sauger genommen mit den zwei Löchern von Nuk zum trinken lernen (weiß jetzt nicht wie man den nennt)der hat funktioniert.
Ich habe auch so ein Exemplar von Mann zu Hause,der einem das alles dann eher vorhält anstatt was vernünftiges dazu beizutragen. Beziehungsleben muss nicht darunter 'leiden' und meine ganz ganz persönliche Meinung ist,dass man sich mit Kind eben zumindest anfangs (deiner ist ja erst 6 Monate) etwas einschränken kann. Ich finde mit 6 Monaten brauchen eben noch viele Kinder viel Körperkontakt. Zum Teil musste ich auch schon recht früh schlafen gehen. Das hat sich aber alles mit der Zeit erledigt. Habt ihr ein Familienbett? Vielleicht kann dein Mann ja mal mit schlafen gehen...
Alles Gute

von Ninja2015 am 21.03.2017

Antwort auf:

Kind (6 Monate) schläft nur auf Mama

Dein Kind ist noch sehr klein. Genieße die zeit. Ich glaube nicht, dass es da etwas zum Entwöhnen gibt. Nähe und Liebe brauchen so kleine Wesen.
Ich glaube auch nicht, dass man schlafen lernen kann. Es ist ein Reifeprozess und irgendwann kommt der Punkt, an dem alles anders wird.

Meine Große wurde zum Einschlafen immer gestillt. Schlief über 2 Jahre nur ein, wenn mein Mann oder ich dabei waren. Konnten allerdings aufstehen, wenn sie schlief. Von heute auf morgen schlief sie alleine ein. Ich stand auf, weil ich dachte sie würde schlafen. Tat sie aber nicht. Aber anstatt hysterisch Mama zu schreien, sagte sie nur:"Mama?" Ganz ruhig. Sie war ganz anders. Dosiert merkte ich, dass etwas anders ist/wird. Ich sagte ihr es wäre alles gut, sie solle jetzt schlafen. Und sie schlief. Ganz alleine ohne mich. Und es klappt heute auch noch super. Sie schlief übrigens trotz Einschlafstillen ab ihrem 1. Geburtstag durch. Und damit meine ich von 8 bis 6.

Bei meinem Sohn ist es auch so. Die ersten Wochen schlief er nur auf dem Arm ein. Dann nur auf unserem Bauch. Dann hatte er eine Phase, in der er wieder getragen werden wollte.
Jetzt ist er 20 Monate und schläft seit wenigen Wochen ebenfalls durch.
Beide Kinder schliefen bis Oktober bei uns im Bett, bzw ihr Bett an unserem mit gleicher Liegehöhe.

Wie gesagt, versucht die zeit zu genießen. Die Kinder werden soooo schnell groß. Und es ist eine absehbare zeit. Dein Kind wird in 13 Jahren nicht fragen, ob du es trägst.
Versuche entspannt zu sein. Es kann sich immer alles von heute auf morgen um 180 Grad drehen. Versuche die Situation anzunehmen.
Es gibt immer wieder Phasen, in denen die Kinder "schwieriger" oder einfach "anders" sind. Seien es Wachstumsphasen oder Entwicklungsschübe.

Höre auf deinen Bauch und dein Herz und nicht auf das was andere meinen was richtig wäre, weil man das so macht.

Ich wünsche euch alles Liebe und Gute

von Julchen88 am 21.03.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

2,5jährige schläft nicht ohne Mama und viel zu spät

Liebe Frau Ubbens, ich hoffe sehr, Sie können mir weiterhelfen. Meine Tochter ist 2,5 Jahre alt und schläft nicht ohne mich und außerdem immer viel zu spät ein. Sie ist abends schon immer in unserem Bett eingeschlafen; anfangs beim Stillen, später auf meinem Arm, seit sie ...

von Maren36 01.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft, Mama

Tochter (2) schläft nicht alleine ein/will nur von Mama ins Bett gebracht werden

Guten Tag, unsere Tochter (2 1/4 J.) schläft bei uns im Schlafzimmer, was auch völlig ok für uns ist, da sich ihr Kinderzimmer auf einer anderen Etage befindet. Ihr Bettchen steht direkt neben unserem. Leider schläft sie aber nur ein, wenn sie in unserem Bett liegt und ich ...

von Cleo.1 03.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft, Mama

Tochter (16 Min.) schläft nur mit Mama ein

Hallo, unsere Tochter (16 Monate) ist ein fröhliches, mMn ausgeglichenes Kind. Sie wurde bis 13 Monate gestillt, auch zum einschlafen, dann sanfte Entwöhnung (hat gut funktioniert). Bis ca. 9 Monate hat sie im Beistelltet im Schlafzimmer geschlafen, dann Umzug ins eigene ...

von Annika_2013 04.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft, Mama

Baby 10 Monate schläft nur im Arm der Mama ein

Hallo Frau Schuster, ich hab ein riesen Problem. Meine Tochter ist 10 Monate alt. Sie schläft mir nur in meinem Arm ein. Wenn ich sie dann in Ihr Bettchen legen möchte (in ihrem Zimmer), dann wacht sie auf und brüllt wie am Spieß. Dann nehm ich sie wieder raus und schon ...

von sabine1492 22.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft, Mama

Säugling schläft nur bei Mama

Liebe Frau Schuster, unsere zweite Tochter ist rund 6 Wochen alt. Ich habe nun das "Problem" mit ihr, daß sie extrem meine Nähe sucht, sie will 24h/Tag nicht nur in meinen Armen liegen, sondern an meiner Brust nuckel. Sie wird rund 12 Mal tgl. gestillt (gedeiht prima), ...

von Bauklötzchen 24.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft, Mama

2 jährige schläft nicht ohne mama

Hallo Frau Schuster! Meine Tochter ist 2 1/2 Jahre und schläft seit 12 Wochen in ihrem eigenen Zimmer, vorher hat sie sich mit ihrer größerern Schwester ein Zimmer geteilt. bis jetzt war das zu Bett gehen kein Problem. Wir haben ein Einschlafritual, sie hat ein kleines ...

von Sabbi23 21.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft, Mama

15 Monate schläft nicht mehr alleine

Hallo, Mein Kleiner mit 15 Monaten konnte bis vor 4 Wochen super schlafen (1x um ca. 23-0 Uhr hat er nochmal eine Flasche gebraucht und dann durchgeschlafen bis ca. 6 Uhr) seit 4 Wochen fängt er nachts an unruhig zu werden (meist ab 3-4 Uhr), ich Versuch ihn dann nochmal ...

von Serenchen 16.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft

Meine Tochter schläft nicht ein was tun?

Hallo, Ich weiß langsam einfach keinen Rat mehr. Seit einigen Tagen ist meine kleine Tochter (4Monate) nur am weinen wenn sie schlafen soll. Sie gibt die Anzeichen wie Augen reiben und Gähnen. Aber wenn ich dann versuche sie zum schlafen zu bringen schreit sie durchgehend. ...

von Mylena2016 14.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft

Vorbereitung für Mama und Kind auf KiTa?

Hallo Fr. Ubens. Mein Sohn ist jetzt 20 Monate alt und geht in ca. 8 Wochen das erste Mal mit mir zur Eingewöhnung in die KiTa. Er wird sich sicher dort wohlfühlen,da er immer offen auf andere Kinder zugeht. Allerdings bin ich seeeehr wehmütig und mit jedem Tag der näher ...

von Ginger32 13.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Mein Sohn sagt zu meiner Freundin Mama

Liebe Frau Ubbens, momentan bin ich sehr traurig. Mein Sohn (2 Jahre) sagt zu meiner Freundin Mama. Wir kennen uns vom Rückbildungskurs und haben uns auf Anhieb gleich super verstanden, weil wir scheinbar ähnlich ticken auch in Fragen der Erziehung. Mein Sohn ist schon als ...

von juuuuule1 13.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.