Sylvia Ubbens

KInd 20 Monate unzufrieden / kann sich nur durch schreien&quengeln ausdrücken

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Liebe Frau Ubbens,

ich habe noch eine weitere Frage. Unsere Tochter ist seit jetzt fast schon 3 Wochen ziemlich unzufrieden und launisch. Sie ist oft frustriert wenn sie etwas nicht alleine schafft und/oder wir sie nicht verstehen - das verstehen wir auch, dass das nervig für alle ist und versuchen mit viel Verständnis zu agieren. Sie will sich ständig behaupten, sagt meistens 'nein' und wenn Sie sich nun fügen muss (z.B. beim Jacke anziehen am Morgen) endet auch das mit viel Geschrei und Ärger. Manchmal fängt sie auch einfach so an bitterlich zu Weinen. In der Kita kommt das auch häufiger vor, dass sie sich absondert und dann irgendwo abseits sitzt und weint und schreit und keiner weiss warum. Auch zu Hause fängt sie auch aus dem Nichts an zu Weinen bzw. erscheint es für uns grundlos. Sie ist zudem unglaublich ungeduldig und wenn sie etwas möchte schreit sie auch sofort danach und schimpft, auch wenn ich ihr immer wieder versuche zu erklären, dass nicht immer alles sofort geht oder man auch eine 'liebe Stimme' verwenden kann/soll wenn man etwas möchte. Wir versuchen ihr viel zu erklären und auch die Konsequenzen ihres Verhaltens aufzuzeigen - Sie versteht auch alles, im Ärger stellt sie nur völlig auf Durchzug und versteht gefühlt überhaupt nichts. Es ist ziemlich anstrengend und wir wissen auch nicht was wir da noch machen können - der ganze Tag besteht aus meckern und quengeln - dazwischen ist sie super aufgeweckt, voller Energie und auch sehr süß, aber leider eben sehr schnell frustriert. Mein Mann denkt bzw hat das Gefühl wir setzen ihr zu wenig Grenzen - grundsätzlich erziehen wir sehr locker, sie darf auch viel selbst versuchen, aber Standardregeln wie z.B. am Tisch sitzen bleiben beim Essen, nicht mit dem Essen spielen, Zähneputzen, nicht hauen etc. haben wir natürlich auch und setzen diese durch :). Nachts ist es seit dieser Phase leider auch so, dass sie mindestens 5x gefühlt aufschreit weil sie ihr Nuckel sucht, Durst hat, meine Hand möchte etc. - ich weiss nicht, ob das damit zusammenhängt, Sie ist grundsätzlich ein schlechter Schläfer - aber es ist seit Ihrer Unzufriedenheit besonders anstrengend. Haben Sie dafür eine Erklärung? Setzen wir zu wenig Grenzen? Ist es nur eine Phase? Wie können wir ihr helfen sich auch anders zu äußern? Vielleicht noch eines - seit 3 Wochen geht sie an 3 Tagen/Woche statt 7 Stunden, 8 Stunden in die Kita - vielleicht macht ihr das zu schaffen!?!?! Vielen Dank und entschuldigen Sie den langen Text :).

von Mucki32 am 25.09.2019, 14:00 Uhr

 

Antwort auf:

KInd 20 Monate unzufrieden / kann sich nur durch schreien&quengeln ausdrücken

Liebe Mucki32,

Ihre Tochter hat ihren eigenen Willen entdeckt und auch, dass sie eigene Entscheidungen treffen kann. Dazu gehört, die Entscheidungen anderer, wie z.B., dass jetzt die Jacke angezogen wird, zu verneinen. Ihre Tochter lebt diese Phase intensiv aus.

Sie können versuchen, oft von vorneherein einen Kompromiss anzubieten, bevor das Geschrei los geht. Vielleicht mag Ihre Tochter das ein oder andere Mal darauf eingehen. Ihre Tochter kann Erklärungen, wenn sie gerade unzufrieden ist, zwar hören, aber nicht verstehen. Sie ist in ihrem Frust "gefangen". Genauso wenig kann sie das Verhalten erklären oder beeinflussen.

Haben Sie noch ein wenig Geduld, auch wenn es schwer fällt. Diese laute Phase wird vorüber gehen. Bleiben Sie in den Situationen in der Nähe Ihrer Tochter, ohne zu erwarten, dass sie mit dem Schreien aufhört. Sie wird sich beruhigen, wenn sie so weit ist.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 26.09.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Zum einschlafen schreien lassen

Guten Morgen, seit jeher haben wir das Problem das die kleine, 8 Monate nicht einschläft. Abends geht es, auch nicht schön aber geht. Abends wickeln, Flasche, ins Bett in den Schlafsack. Wir sitzen daneben und begleiten sie in den Schlaf. Sie wird nachts noch einmal richtig ...

von MeineKleineMaus 28.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Nächtliches Schreien

Hallo Frau Ubbens, Mein Sohn (18Monate) war letzte Woche Krank. Er wachte Nachts mehrmals auf und weinte sich die Lunge aus dem Leib. Jetzt wo er wieder Gesund ist geht es ihm tagsüber blendend. Nur hat er es sich jetzt zur Angewohnheit gemacht Nachts aufzustehen und los zu ...

von TwinnnnyMum 20.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Schreien

Guten Tag, Mein Sohn genau 2 liebt seinen Papa schon immer überalles. Die beide haben eine sehr enge und gute Bindung. Auch zu mir hat er eine gute Bindung. Ich bin komplett zu Hause und jeden Tag mit ihm. Er hat keine Geschwister und bekommt natürlich sehr viel ...

von Julia88 14.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Kind (2 1/2) ist unzufrieden und kann sich nicht alleine beschäftigen

Liebe Frau Ubbens, ich hatte Sie vor längerer Zeit schon ein paar Mal um Rat gebeten wegen unserer Tochter, ehemaliges "Schreibaby". Mittlerweile ist sie 2 1/2 Jahre alt, immer noch extrem mamafixiert und ängstlich gegenüber anderen Menschen, und sie schreit auch immer ...

von Chihiro 24.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unzufrieden

Plötzlich weinen und schreien bei einschlafen

Hallo Ich bin grade mächtig am verzweifeln ob ich alles so richtig mache Meine Maus ist 21 Monate und wird noch gestillt sie hat leider kein besonders großes Interesse am essen. WIR versuchen sehr Bedürfniss orientiert zu erziehen gehen sehr stark auf sie ein . Reden ...

von Hummelbambi 21.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

unzufrieden

Hallo Frau Ubbens, mein sohn ist 8 und von Natur aus schnell sauer und ständig auf sein recht aus. ich habe es viel mit reden versucht, mit vergleichen mit anderen Kindern. doch es bringt alles nichts. wir Unternehmen wirklich viel mit unseren kindern, wir haben 2. er ist ein ...

von dadi2011 09.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unzufrieden

Schreien bei Verabschiedung

Hallo, mein Sohn 3 Jahre geht seit März 2017 in die Kita. Die Eingewöhnung verlief ohne Probleme. Jetzt ist es seit einigen Wochen so das er mich nicht gehen lassen will. Will nochmal kuscheln und wenn ich dann sage Mama geht jetzt und mich verabschieden will macht er ein ...

von ccn 13.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Super unzufrieden mit der Kita. Wie kann ich wechseln?

Sehr geehrte Frau Ubbens, mein Sohn ist jetzt 14 Monate alt und wird seit einem Monat in eine private Kita eingewöhnt. Ihm gefällt es an sich sehr gut, da er andere Kinder liebt, keine Trennungsängste hat, offen und auch sehr autonom ist. Ich bin sehr stolz auf ihn. ...

von Fee07 23.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unzufrieden

Schlafen ohne Trage und ohne Schreien?!?

Hallo Frau Ubbens, seit längerem schläft meine Tochter (15 Monate) abends nicht mehr beim Stillen ein. Sie trinkt erst, macht sich dann aber los und beginnt zu weinen oder schreien. Dann lässt sie sich sehr schlecht trösten oder beruhigen. Ich bleibe neben ihr liegen und ...

von Le-Petit-Mouton 12.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreien

Baby ist häufig sehr unzufrieden

Hallo , mein Sohn ist 6 Monate alt und häufig sehr unzufrieden in letzter Zeit , er weint dann sehr viel und verlangt meine volle Aufmerksamkeit, er mag dann nicht auf dem Boden liegen und auch nicht alleine spielen. Gerne ist er auf dem Arm. Auch das schlafen klappt auf ...

von Alina23456 11.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unzufrieden

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.