Sylvia Ubbens

Junge 19 Monate wacht jede Nacht 5 mal auf

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo, mein Kleiner war noch nie ein guter Schläfer. Mittlerweile machte ich mir allerdings Sorgen, da er wirklich jede Nacht mind 5 mal aufwacht, obwohl er schon über 19 Monate alt ist. Mindestens 2 mal vor 12 Uhr und mind 2 mal eher 3 mal bis 5 Uhr. Ab 4/5 Uhr darf er stillen und wir kommen so bis etwa 6.30-7 Uhr durch. Dann will er aufstehen. Auch zum einschlafen um etwa 19 Uhr wird er gestillt. Einschlafen kann er gut, meist braucht er nicht länger als 20-30 Minuten. Auch mittags schafft er zw. 1 - 1.5 Stunden. Nur Nachts hat er dieses Problem. Meist wacht er nach 1 spätestens 2 Stunden wieder auf und das geht dann die ganze Nacht so. Gestillt wird Nachts nicht mehr. Zur Beruhigung grapscht er aber gerne meinen Busen. Die Wachphasen sind nicht sehr lange aber er weint. Wir schlafen im Familienbett er hat also ständig unsere Nähe.
Ich überlege jetzt das Stillen vom Einschlafen zu trennen, habe aber Angst, dass wir dadurch nur mehr Probleme schaffen, weil er dadurch evtl. nicht besser durchschläft, sondern nur schlechter einschläft. Er schläft ja auch nicht während dem Stillen ein, sondern dreht sich weg, gähnt ein paar Mal und schläft dann. Die paar Male bei denen er länger am Stück geschlafen hat (Max. 3.5 Stunden, vor dem 4 Lebensmonat auch mal 6 St.) kann ich allerdings an meinen Händen abzählen.
Ich weiß manche Kinder brauchen einfach, aber ich habe Angst, dass es ihm schadet so schlecht zu schlafen? Tagsüber merkt man allerdings nichts davon, er ist auch nicht müde.
Wir wissen einfach nicht, ob wir etwas ändern / verbessern können oder weiter durchhalten sollen. Andere berichten von besserem Schlaf nach dem Auszug ins eigene Zimmer oder natürlich nach dem Abstillen. Aber das wollen wir eigentlich beides nicht... gibt es noch Tipps? Danke!

von Cmbsecond am 31.03.2021, 13:13 Uhr

 

Antwort auf:

Junge 19 Monate wacht jede Nacht 5 mal auf

Liebe Cmbsecond,

falls Ihr Sohn nicht übermüdet ist, können Sie versuchen, ihn abends eine halbe Stunde später schlafen zu legen, ohne ihn morgens oder mittags den vermeintlich fehlenden Schlaf nachholen zu lassen. Probieren Sie es eine Woche lang aus. Scheint Ihr Sohn nun tagsüber müde oder ist er weiterhin gut gestimmt? Genügt diese Verschiebung? Ansonsten legen Sie ihn, wenn er nicht übermüdet erscheint, noch einmal eine halbe Stunde später schlafen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 31.03.2021

Antwort auf:

Junge 19 Monate wacht jede Nacht 5 mal auf

Danke für die Antwort. Er zeigt nur manchmal Zeichen von Müdigkeit und schläft in diesen Fällen meist auch sehr schnell ein. Meinen Sie das ständige und vor allem sofort nach 1-2 Stunden Aufwachen kommt davon dass er noch nicht müde genug ist?

von Cmbsecond am 01.04.2021

Antwort auf:

Junge 19 Monate wacht jede Nacht 5 mal auf

Liebe Cmbsecond,

oft kommt das häufige Wachwerden von a) nicht müde genug sein oder b) Übermüdung. Der Körper findet nicht oder schlecht in die Entspannung. Probieren Sie das spätere Hinlegen gerne aus. Nehmen Sie sich die Zeit. Sollte in etwa drei Wochen noch keine Veränderung eingetreten sein, melden Sie sich gerne noch einmal.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 02.04.2021

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.