Sylvia Ubbens

Ja und Nein

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo!

Mein Sohn ist 12 Monate und zwei Wochen alt. Er sagt schon recht zielgerichtet "Ja", wenn man ihn etwas fragt. Lt. der Erzieherin in der Krippe antwortet er z.B. auf die Frage "bist Du satt?" nur mit ja, wenn er dann auch wirklich nichts mehr will (sie hat versucht ihm trotzdem noch Sachen anzubieten). Und wenn er nicht "ja" sagt, dann will er auch noch mehr haben. Auch Zuhause würde ich einschätzen, dass sein "ja" normalerweise auch ja meint. Es ist nur manchmal nicht so genau von "ka"(tze) und "ba"(ll) zu unterscheiden, so dass es mitunter aus dem Kontext gerissen klingt.

"Nein" sagt er hingegen bisher nicht. Er schüttelt aber den Kopf. Nur habe ich da den Eindruck, dass er das meistens überhaupt nicht als "nein" verstanden hat. Es stimmt zwar immer wieder, aber er schüttelt auch den Kopf, wenn er (meiner Meinung nach) ganz sicher nicht "nein" meint.

Beispiel: Ich habe ihn gefragt "bist Du fertig?" (mit Essen, ich frage immer so und nicht mit "satt") und er schüttelt den Kopf, greift aber gleichzeitig nach dem nächsten Stück.
Heute Früh habe ich ihn in der KiTa gefragt "Willst Du reingehen und spielen?" Und er hat den Kopf geschüttelt. ist aber wie immer aufgestanden und alleine reingegangen.

Auf der anderen Seite assoziiert er es manchmal aber schon richtig. Dinge, die er nicht anfassen oder wo er nicht dran rumklettern soll, auf die "zeigt" er inzwischen, schüttelt den Kopf und geht dran vorbei.

Sollte ich sein Kopfschütteln mehr korrigieren oder gar nicht als "nein" interpretieren? Er läuft auch manchmal einfach nur kopfschüttelnd durch die Gegend auf der Suche nach einem Spielzeug... (denke ich).

Ich bin etwas irritiert, ob ich ihn einfach machen lassen soll, wie er denkt oder ob ich hier mehr eingreifen sollte. Oder sollte ich ein Kopfschütteln konsequent als "nein" interpretieren, auch wenn ich sicher bin, dass er es nicht so meint. Also auch bei Fragen wie "Willst du ... haben?"

Er reagiert meinem Empfinden und auch den Erzieherinnen nach schon sehr gut auf das was man zu ihm sagt, auch wenn er noch nicht antwortet. Wenn man ihn auffordert etwas zu tun tut er es eigentlich auch immer, egal ob er den Stift aufheben oder seine Schuhe wieder aufräumen soll oder irgendwas anderes.

LG und nochmals vielen Dank für Ihre Mühen!

Lilly

von lilke am 17.11.2015, 12:36 Uhr

 

Antwort auf:

Ja und Nein

Liebe Lilly,

es wird noch eine ganze Weile brauchen, bis Ihr Sohn unmissverständlich ein Nein als Nein sagen oder anzeigen kann. Bis in das dritte Lebensjahr hinein ist es völlig normal, dass die Kinder einem nicht zielgerichtet antworten können. Manchmal haben sie die Frage nicht richtig zuordnen können, manchmal ist ihnen das Zeichen für die richtige Antwort nicht präsent. Mit "Üben" kommen Sie nicht weiter, da er noch nicht versteht, was Sie ihm sagen wollen. Das richtige Verständnis bzw. richtige Einsetzen von Nein und Ja kommt irgendwann von selbst.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 18.11.2015

Antwort auf:

Ja und Nein

Hallo lilke,
wenn ich das mit der Entwicklung von bestimmtem JA und Nein bei meinen Kind vergleiche, würde ich sagen, du solltest noch etwas Geduld haben, bis du dich auf ja und nein oder Kopfschütteln verlassen kannst und ich glaube nicht, dass dein Sohn sich in dem Alter unter allem, was man ihn fragt und ihm sagt auch wirklich schon etwas vorstellen kann, so dass es auch keinen Sinn macht ihn konsequent zu korrigieren. Mein Kind wird bald zwei und es stimmt jetzt noch nicht immer. Ich versuche (jetzt) aber schon so darauf zu reagieren, damit sie lernt, welche Wirkung sie jeweils damit erzielt. Aber das geht natürlich nicht immer und ich verfolge das auch nicht allzu ernst.

von Fiona123 am 17.11.2015

Antwort auf:

Ja und Nein

Hallo!

Danke! Dann werde ich es weiterhin nicht korrigieren oder für "gesetzt" nehmen.

Wie immer vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

LG
Lilly

von lilke am 19.11.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Mittagsschlaf ja oder nein?

Liebe Frau Ubbens, mein Sohn (wird im Januar 3) geht im Moment von 8.00 - 12.30 Uhr in den Kindergarten. In Kürze soll er dann bis 14 Uhr bleiben. Im Moment schaut es so aus, dass die anderen Kinder um 12.30 ins Bett gehen und dort Mittagsschlaf machen (bis 14 Uhr), ich hole ...

von Hoffnungsvolle 23.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nein, Ja

Kitawechsel ja oder nein

Liebe Frau Ubbens, ich überlege seit drei Wochen, ob meine fast dreijährige Tochter(im September) die Kita wechseln sollte, da ich in den letzten Monaten mit Übergang in die Gruppe der 2-6 jährigen eher unzufrieden war. Zwei der drei Erzieherinnen sind weggegangen und ...

von Cecilia4me 18.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nein, Ja

Mittagsschlaf mit 3,5 Jahren - ja oder nein?

Hallo, Ich hoffe ich bin mit meiner Frage hier richtig. Kann man einer 3,5 jährigen den Mittagsschlaf abgewöhnen? Bzw kann man einem Kind bei bringen morgens "länger" zu schlafen? Aktuell sieht es bei uns so aus: Während der Woche geht unsere Tochter ca 19/19.30 ...

von kuschly82 26.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nein, Ja

Krippe ja oder nein

Hallo, haben für unseren Sohn einen Krippenplatz wenn er ein Jahr alt wird. Nun bin ich aber am zweifeln ob es vielleicht noch zu früh ist. An meinen alten Arbeitsplatz kehre ich nicht zurück weil es wegen der weiten Anfahrt nicht lihnen würde und was neues habe ich noch nicht ...

von melanie84 13.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nein, Ja

Kinderkrippe ja oder nein ?

Guten Tag, ich überlege meinen Sohn mit 2 Jahren in die Kinderkrippe zu tun. Ist für ein Kind mit 2 Jahren ein Krippenslltag förderlich oder eher negativ ? Wenn ich als Mutter noch bis zum Kindergarten Zuhause bleiben könnte, ist das für das Kind besser ? Wir gehen ...

von MaDa 19.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nein, Ja

Kindergartenwechsel ja oder nein

Sehr geehrte Frau Ubbens, wir sind vor knapp einem Jahr in den Nachbarort umgezogen und unseren Sohn (fast 5) haben wir in seinem bisherigen Kindergarten gelassen. Er fühlt sich dort ausgesprochen wohl und auch wir Eltern sind mit der Einrichtung sehr zufrieden. Die ...

von Lenimausi 13.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nein, Ja

Gemeinsames Zimmer ja oder nein

Liebe Frau Ubbens, ich habe zwei Söhne, der eine knapp 4, der andere ein Jahr alt. Nun frage ich mich, wie wir es mit dem Kinderzimmer handhaben sollen. Anfangs schlief der Kleine bei uns im Elternschlafzimmer, der Große im Kinderzimmer, wobei auch er nachts eigentlich ...

von Schlumpfi11 30.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nein, Ja

Mittagsschlaf, ja oder nein?

Hallo, mein sohn 2 1/2 steht morgens um sieben auf, geht um acht in den Kiga bis mittags um zwölf. Dann wird gegessen und um ca dreifiertel eins, eins geht er ins Bett für den Mittagsschlaf, ohne Probleme. Er schläft bis ca 15 Uhr aber ich muss ihn dann wecken. Er will dann ...

von Emily85 23.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nein, Ja

Kindergartenwechsel ja oder nein?

Hallo Frau Schuster, ich plage mich seit einigen Wochen mit einem Problem und hoffe, dass sie mir einen Rat geben können. Wir haben zwei Söhne, 4 Jahre und 6 Monate alt. Der Ältere kam mit einem Jahr in die Krippe und hat in derselben Einrichtung mit 3 Jahren in den ...

von A.M. 11.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nein, Ja

mittagsschlaf ja oder nein

Hallo mein sehr aktiver sohn, 26 mon. braucht sehr lange bis er in den schlaf findet. Jeden abend wird es halb 10 bis er endlich mal einschläft. Durchschlafen klappt seit 4 mon. gut. Er schläft von halb 10 - halb 8 u mittags von 1-2. Er würde auch länger schlafen, aber wenn ich ...

von daniela123 03.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nein, Ja

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.