Sylvia Ubbens

Ist Essen nun zum Spielen oder nicht?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo,
Ich weiß gar nicht ob ich hier richtig bin.
Die Frage klingt seltsam, aber heutzutage gibt es dermaßen unterschiedliche Ansichten zum Thema Kindererziehung, auch was das Essen betrifft, dass es die meisten Eltern glaube ich total verwirrt.
Ich wurde selbst so erzogen, dass Essen nicht zum Spielen da ist, nicht mit den Händen angefasst wird sondern mit Besteck und generell am Tisch kein Raum für "Rumgezappel" ist.
Ich erziehe meine Tochter (2 Jahre auch so). Bisher hat das super geklappt, sie konnte schon sehr früh sehr gut mit Löffel essen und diese renovierungsbedürftigen Küchen nach dem Essen, von denen andere Eltern oft berichten, kenne ich nicht =).
Soweit so gut. Aber nun hat meine Tochter eine Phase in der sie fast gar nichts mehr essen mag. Eigentlich nur noch Würstchen und Joghurt, vorher war sie ein Allesesser. Und zusätzlich hat sie jetzt die Angewohnheit, mit dem Essen zu spielen und es auszuspucken. Sie isst mit Glück 3 Happen, dann wird der vierte Happen der im Mund ist schön zerkaut und anschließend ausgespuckt. Oder sie öffnet nur den Mund und lässt das Essen wieder rausfallen.
Für mich sieht das aus wie "Kein Hunger" und "Spielerei". Ich sage dann ruhig und bestimmt dass mit Essen nicht gespielt wird und erkläre das Essen für beendet wenn sie trotzdem weiter macht. Das ist ihr dann auch total egal. Sie kann also keinen Hunger haben. Das wundert mich aber immer, da das ja bei allen anderen Mahlzeiten auch so abläuft. Sie isst wirklich wenig zur Zeit.
Dann les ich überall lauter tolle Ratschläge wie man das Essen für Kinder interessanter macht und sie zum Essen animiert usw und ich denke mir immer "sollte der Hunger nicht zum Essen animieren?" Das kann doch nicht Sinn der Sache sein dass ich mir jeden Tag überlege die Möhren in Form eines Häschens auf ihrem Teller zu drapieren, damit das Gericht für sie "spannender" ist.
Eigentlich sehe ich das so: Wer Hunger hat, isst. Wer keinen Hunger hat, isst nicht oder spielt damit.
Oder ist das falsch?
Ich lese auch oft dass Kinder das Essen "erfahren" sollen, also man soll sie damit Rumpatschen lassen damit sie das Essen besser kennen lernen. Ok aber die Phase hatten wir ja als Baby, das kann ja jetzt mit 2 Jahren nicht mehr aktuell sein. Oder doch?
Ich bin zur Zeit schwanger und irgenwie verunsichert ob ich da etwas falsch mache beim Essen.
Mich interessiert auch wozu diese Ausspuck-phase da ist? Was lernen die Kinder dabei?

Viele Grüße!=)

von Bagari am 08.10.2019, 20:20 Uhr

 

Antwort auf:

Ist Essen nun zum Spielen oder nicht?

Liebe Bagari,

nach dem guten Austausch bleibt mir nur eine Ergänzung: Lassen Sie ggf. Zwischenmahlzeiten weg, damit Ihre Tochter zu den Hauptmahlzeiten auch wirklich Hunger hat.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 09.10.2019

Antwort auf:

Ist Essen nun zum Spielen oder nicht?

Sie hat gemerkt das sie mit dem Ausspucken eine Reaktion bei dir auslöst und sie dadurch Aufmerksamkeit bekommt. Ich würde es mal mit ignorierem probieren. Frag ob sie noch essen mag, wenn nein, dann räum ihren Teller einfach kommentarlos weg. Sie ißt so viel wie Sie Hunger hat, dass darf auch mal wenig sein. Essen darf Spass machen, aber sollte kein Machtkampf werden.

von die_ente_macht_nagnag am 08.10.2019

Antwort auf:

Ist Essen nun zum Spielen oder nicht?

Es geht dabei nicht um "mit dem Essen spielen", sondern vielmehr darum, den Kindern eine gewisse Freude am Entdecken neuer Nahrungsmittel und Essen im Allgemeinen zu ermöglichen. Essen soll kein reiner Akt der Nahrungsaufnahme sein, sondern etwas, was man mit allen Sinnen erlebt. Für Kinder gehört das Tasten dann auch dazu.Das heißt aber nicht, dass sie dazu mit den Händen im essen rummatschen müssen - es gibt Fingerfood. Also zB Möhrenstücke, oder Pizza-Stückchen, Würstchen kann man auch so schneiden, dass kleine Kinder sie mit den Fingern nehmen können. Gerade für kleine Kinder ist die Motorik noch eine schwierige Sache - ein Zwang nach dem Moto "nur mit Messer und Gabel" kann da schon den Spaß verderben und Essen eben zu etwas machen, das man machen muss - aber nicht wirklich Freude daran hat.
Kinder mögen - genau wie Erwachsene - auch nicht alles. Manchmal ist es zB die Konsistenz und es wird wieder ausgespuckt. Oder der Geschmack, wenn es denn länger im Mund ist, zerkaut wurde. Ich zB mag zwar gerne Bananen - auf keinen Fall aber zermatschte. Oder Müsli - mag ich nur, wenn es halbwegs knackig ist - alles breiige finde ich einfach ekelig von der Konsistenz her.
Auch Kinder entwickeln ihren eigenen Geschmack. Es ist nicht wirklich ungewöhnlich, dass es Phasen gibt, in denen nur ganz bestimmte Dinge gegessen werden. Oder zB alles getrennt sein muss - also Nudeln und Soße auf keinen Fall vermischt.
Das heißt nun aber nicht, dass du nicht das Recht auf einen sauberen Essplatz hast :-) Natürlich darfst du darauf achten, dass eben nicht mit dem Essen gespielt wird.
Ich würde aber auch nicht zu streng sein und jeglichen erforschen, anfassen, mal vorsichtig dran riechen/lecken als "Spiel" sehen und unterbinden.
Es gibt eine Auswahl an Angeboten - zB Brot, Wurst, Käse, Joghurt, Obst - davon kann sie sich nehmen, was sie möchte. Möchte sie nichts - ok. Spielt sie tatsächlich nur - dann ist das Essen beendet. Kinder essen ja nun auch nicht immer gleich viel. Unser Kind isst auch manchmal gefühlt nichts und dann wieder Unmengen. Ich denke, wenn sie wirklich Hunger hat, wird sie auch essen. EinMachtkampf sollte es aber nicht werden, heißt - du solltest da entspannt bleiben und das Thema nicht soo ernst nehmen.

von cube am 09.10.2019

Antwort auf:

Ist Essen nun zum Spielen oder nicht?

Ja das leuchtet ein, vorallem die Sache mit der Konsistenz. Da könnte ich sicher versuchen herauszufinden ob es daran liegt. Auch das "alles getrennt essen wollen" klingt logisch. Dann werde ich auf jeden Fall mal versuchen, ihr das Essen auf andere Weise anzubieten.
Ein Machtkampf ist es zum Glück bei uns nicht, wenn sie das Essen ausspuckt ist es einfach vorbei. Ich akzeptiere das auch, dass sie nichts essen will. Nur das Ausspucken finde ich nicht schön.

Vielen Dank!:)

von Bagari am 09.10.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Spielen beim Essen

Hallo Frau Ubbens, heute wende ich mich mal wieder an Sie um gute Tipps zu erhalten. Mein Sohn ist 2 Jahre alt. Neben seiner Trotzphase hat er gerade ein weiteres Problem. Er braucht immer beim Essen ein Spielzeug in der Hand, sonst weigert er sich komplett zu essen. Zum ...

von Gutholz 23.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: spielen, Essen

Mit Essen spielen

Liebe Fr. Ubbens Unsere Tochter treibt mich gerade in den Wahnsinn beim essen es wird nur gespielt in der Marmelade vom Brot herumgeschmiert die Suppennudeln mit den Finger rausgeklaubt der Kuchen in kleinste Brösel zerbröselt usw.... Dabei ist es egal ob sie Hunger hat ...

von Natascha 1981 08.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: spielen, Essen

Selbständiges Spielen, Essen, Beschäftigen

Liebe Frau Ubbens! Meine Tochter ist 3,5 Jahre alt und geht in den KIGA. Wir haben momentan das Problem, dass sie mit wenig bis nichts zufrieden ist. Sie hasst das Anziehen der Unter- und Strumpfhose am morgen, will ständig beschäftigt werden und es gibt jeden Tag im ...

von alpenstaat 17.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: spielen, Essen

Darf und soll ein Kind mit dem Essen spielen?

So nochmal ich, ich nehme sie in richtig in Anspruch ;-) vorweg zu meinen anderenFragen, ich möchte ienfach keine verwöhnte göre, in einem jahr haben, die nur herum brüllt und der Chef ist. und weiß nicht wo die Grenzen sind mit einem JAhr und wie ich richtig agiere, so das ...

von anna1212 20.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: spielen, Essen

Essen und spielen

Unser Sohn ist 3,5 Jahre alt. Das essen ist ziemlich schwierig, da er nur wenige Dinge mag. Nun ist es so, dass er ganz oft sagt "Mama ich will was essen". Wenn ich ihn dann frage, was er essen möchte sagt er: "Weiß ich nicht, sag Du Mama". Ich schlage ihm dann all die Sachen ...

von svela 07.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: spielen, Essen

Wie lange ist spielen mit dem Essen OK?

Hallo, unsere Tochter ist nun 14,5 Monate alt und isst eigentlich sehr gut, auch immer zu jeder Mahlzeit etwas, selten zu wenig. In diversen Ratgebern habe ich gelesen dass Kinder ihr essen mit allen Sinnen erfahren sollten, also liess ich sie auch mit den Händen essen. Jetzt ...

von MamaMarlene 05.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: spielen, Essen

Beißen, böse sagen, mit Trinken und Essen spielen

Hallo Frau Schuster, meine Kleine (2 Jahre und 3 Monate) beißt hin und wieder, wenn ihr etwas nicht gefällt oder sie ihren Willen nicht bekommt. Sie betitelt uns als böse und spielt mit Essen und Trinken - hat sie keinen Durst mehr, schüttet sie es aus zum Beispiel. So, ...

von MamiDanni08 19.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: spielen, Essen

Spielen beim Essen

Hallo Frau Schuster, Sie haben mir letztens so schön geholfen bei unserem Schlafproblem. Jetzt hab ich noch eine ganz anderes Problem und hoffe, dass sie mir da auch einen Rat geben können. Mein Sohn (fast 14 Monate) ist sehr neugierig und den ganzen Tag geht es "a-da!!!" ...

von Ninkashi 17.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: spielen, Essen

Exklusives Spielen

Liebe Frau Ubbens! Ich habe eine 5jährige Tochter und 2,5 Jahre alte Zwillingssöhne. Mein Problem ist die Exklusivzeit mit meiner Tochter. Immer wenn ich etwas mit ihr spielen will (egal ob zu Hause oder unterwegs), kommen meine Buben (einer oder beide) und wollen ...

von Schnecki2014 24.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: spielen

Erziehung beim Essen

Hallo Frau Ubbens, unser Sohn (2J) war immer schon ein schwieriger Esser. Er ist immer zuerst das Fleisch oder den Fisch. Die Beilagen (Gemüse und Kartoffeln) läßt er liegen und steht dann auf. Oder er ißt die Nudeln und läßt das Gemüse liegen. Soße darf auch nicht dran ...

von sandy71 18.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.