Christiane Schuster

Hauen

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo!
Seit einigen Tagen fängt meine kleine Tochter 17 Mon. an zu Hauen, z.B. schlägt mir unvermittelt ins Gesicht, haut unsere Katzen u.s.w, wie soll ich das deuten? Von uns kennt sie sowas nicht, wir haben ihr noch nie einen Klaps ect. gegeben, da sind wir total dagegen.Testet sie jetzt ihre Grenzen aus? Wir haben dann jedesmal nur die Hand weggenommen und bestimmt gesagt: Nein nicht hauen, ohne viel aufhebens,
Wie sollen wir reagieren und woher hat sie das?
Vielen Dank für ihre Meinung!

von Johanna am 05.02.2000, 21:57 Uhr

 

Antwort auf:

Hauen

Hallo Johanna
Ihre Tochter weiß wahrscheinlich noch nicht, dass Hauen weh tun kann. Sie hat erkannt, welche Bewegungen man mit Händen machen kann und probiert diese aus. Statt ihre Hand wortlos wegzunehmen, sagen Sie ihr: "Au! Hauen tut weh, klatsch lieber in die Hände, das macht Spaß." Diesen Spaß könnten Sie durch ein gemeinsam gesungenes und geklatschtes Lied unterstützen. Achten Sie aber darauf, dass Ihre Tochter jetzt nicht extra haut, nur um anschließend mit Ihnen singen zu können. Sie wird bald das Hauen vergessen und ihre Hände zum fröhlichen Klatschen einsetzen.
Bis bald?

von Christiane Schuster am 07.02.2000

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.