Christiane Schuster

hauen und schubsen

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Liebe Fr.Schuster,

ich brauche dringend einen Rat.
Wir wissen langsam nicht mehr,wie wir mit unserem Finn umgehen sollen.

Finn ist 2,5,ein sehr lebhaftes,gar wildes Kind,sehr weit in der Entwicklung,als baby war er sehr unruhig und brauchte viel zuwendung.Wir haben ihn sehr viel getragen,Bedürfnisse wurden sofort befriedigt,haben ihn so gut wie nie Schreien lassen.Er konnte sich noch nie alleine beschäftigen und wir haben eigentlich immer mit ihm gespielt und alles hinten angesetzt.(wahrscheinlich der Fehler)
Als er 15 Monate alt war kam sein kleiner Bruder zur Welt und das Theater fing an.Der kleine ist inzwischen 14 Monate alt.
Finn hat ihn als Baby gebissen,gehauen ect.........und wir dachten an Eifersucht.
Papa hat dann viel mit dem Großen gemacht und noch heute hängt Finn viel am Papa und ich bin abgeschrieben.
Das Hauen hat aber nicht abgenommen,im Gegenteil,er haut jetzt auch andere Kinder,sogar deutlich ältere Kinder. Und das nicht einmal,weil es Streit gibt,er benachteiligt wird ect.einfach so.aus einer Laune heraus.Es wird friedlich gespielt und er fängt dann einfach damit an.
Wir wissen nicht mehr wie wir darauf reagieren sollen.
Wir ermahnen ihn deutlich und streng,ich gehe meist auf Augenkontakt,sage ihm,dass ich das nicht möchte und drohe mit Konsequenzen(wir verlassen den Spielplatz ect)
Das zieht immer,wenn wir woanders sind und es um andere Kinder gibt.
Bei seinem bruder aber überhaupt nicht.
Es ist inzwischen so schlimm(jedenfalls emfpinde ich es so),dass ich mich nicht mal 2 Minuten wegdrehen kann,ohne das der Kleine von seinem bruder attakiert wird.Und das ,obwohl er sich auf den kleinen freut,ihn morgens immer lieb aufweckt,immer mit ihm spielen will,ihm viel zeigt und erklärt(guck mal Jason....das ist ein zug ect...Jason komm spielen),er paßt sogar auf ihn auf,dass er zb nicht die treppen runter geht ect.
Der Kleine wird mit Gegenständen gehauen,wie Eisenbahnschienen,Autos ect.
Wenn der kleine gehauen wird,schimpfe ich mit Finn und tröste dann den kleinen.Habe ich nicht gesehen was passiert ist,frage ich Finn.Denn der kleine ist inzwischen so empfindlich,dass er schon beim kleinsten Streit um spielzeug anfängt zu heulen.Oder wenn Finn sich ihm wild nähert.Er hat beinah Angst.
Gibt es keine ruhe ,setze ich Finn auf seinen hochstuhl und er belibt dort erst ein wenig sitzen und ich erkläre ihm nochmal,dass es weh tut was er macht.

Aber so langsam muß er es doch verstehen? Oder?
Was ist denn nur los?
Können sie mir helfen?
Haben Sie eine idee,wie wir besser mit de Situation umgehen?

JAson wird von uns aber auch ermahnt,wenn er zb das Spiel von Finn immer wieder stört.

Ich hatte vor 2 Wochen dr.Posth geschrieben,der erst annahm,des die loslösung nicht voran kommt.Das ist aber so nicht richtig und er eminte,dass wir nur weiter ermahnen können und Regeln aufstellen müssen(Regelverständnis)

Ich kann das aber nicht weiter hinnehmen,dass andere kinder imme wieder gehauen werden,vor allem der eigene bruder und er es nicht versteht.
Im August kommt er in den KIGa,da gilt er doch gleich als Störenfried,wenn er so weitermacht!

Wir brauchen Rat!

Sorry,dass es so lang geworden ist.

Vielen dank und einen lieben gruß
Carmen

von carmen75 am 30.03.2009, 09:53 Uhr

 

Antwort auf:

hauen und schubsen

Hallo Carmen
Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass Finn stets KONKRET beschäftigt ist, sodass er nicht auf Grund einer Unterforderung sich auf beschriebene (provozierende) Weise selbst zu beschäftigen und gleichzeitig die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken sucht.
Da er sehr aktiv zu sein scheint -auch schon, bevor Jason geboren wurde-, wird seine Konzentrationsfähigkeit sich maximal auf 10 Min. beschränken, sodass ein Abwechseln von ruhigen Beschäftigungen mit bewegungsintensiven Aktivitäten ca. alle 10 Min. erfolgen sollte.
Bitte strafen Sie ihn so wenig wie möglich, indem Sie ihn rechtzeitig zu einer ansprechenden Aktivität anregen. Jedes Bestrafen und dann vielleicht noch ein Wegschicken in sein Zimmer geben ihm das Gefühl, nicht verstanden und weniger geliebt zu werden als sein Bruder, was beschriebenes Verhalten eher noch verstärken wird.

Bitte sprechen Sie aber zusätzlich auch noch mal mit dem behandelnden Kinderarzt um medizinische Ursachen zuverlässig ausschließen zu können, wie z.B. eine Seh- oder Hörschwäche, eine Wahrnehmungsstörung oder auch Hyperaktivität.

Viel Kraft, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 30.03.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Hauen, Beißen, Schubsen

Liebe Frau Schuster, ich brauche dringend Rat! Seit einigen Monaten ist unser Sohn (2 3/4) oft aggressiv und haut, beißt etc. andere Kinder, ab und zu auch uns oder er zieht unseren Hund am Schwanz. Wenn andere zu uns nach Hause kommen, geht es erst einmal um sein Spielzeug; ...

von yuri06224 06.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schubsen, hauen

Wut - Hauen - Streit

Hallo Frau Schuster! Ich habe 3 Kinder: Junge 5 Jahre, Mädchen 3 Jahre und noch einen 1jährigen Bub. Die beiden älteren spielen eigentlich ganz gut und gern miteinander. Wenn es jedoch zu einem Streit kommt, wirds heftig, da der Große seine kleinere Schwester sofort haut. ...

von tuffy 19.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

Meine beiden kleine hauen und sagen Schimpfwörter,was kann ich tun?

Hallo ich bin eine Mutter von 5 süßen KInder (8,5,3,2 Jahre und ein Baby von 3 monaten) Meine zwei kleinen mein Junge von 3Jahren und meine Tochter von fast 2Jahren hauen sich gegenseitig und der 3 jährige sag noch Schimpfwörter. Er Haut auch seine großen Brüder und sagt ...

von zizoubvb 19.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

Hauen und Beißen

Hallo Frau Schuster! Mein 13 Monate alter Sohn haut und beißt seit zwei Wochen auf einmal ohne erkennbaren Grund. Ich glaube noch nicht mal, dass es aus einem negativen Grund erfolgt. Er lächelt oft dabei und kann gar nicht verstehen, dass ich oder mein Mann dann böse ...

von Carolin27 09.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

Lässt sich schubsen und alles wegnehmen

Jadon 22 Monate ist zwar nicht schüchtern, aber er lässt sich wirklich alles wegnehmen und weint dann auch meist. Er lässt sich auch alles gefallen. Wenn er gestoßen oder geschubst wird z.B. Sage ihm dann immer wieder, dass er mal laut NEIN sagen soll und sich die Sachen ...

von Mischka 06.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schubsen

hauen

Hallo! Brauche mal ihren rat.Mein Sohn wird im März 4 Jahre und er hat noch eine Schwester mit fast 2 Jahre.Er hängt immer an ihr dran wo sie hin geht und möchte sie dann auch hauen. Es ist manchmal echt stressig mit ihm weil ich immer schauen muß was wieder los ist. Sie ...

von Narzisse 19.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

Hauen und Weinen

Ich habe gleich noch eine Frage. Wie geschildert ist mein Sohn, der Ende Feb. 3 Jahre alt wird, ein ruhiges, sensibles, meistens sonniges Kind. Seit etwa 4-6 Wochen zeigt er allerdings ein ganz neues „untypisches“ Verhalten: Er haut. Wenn ihm etwas nicht passt, wenn er etwas ...

von Sis 12.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

Hauen und Weinen

Hauen Ich habe gleich noch eine Frage. Wie geschildert ist mein Sohn, der Ende Feb. 3 Jahre alt wird, ein ruhiges, sensibles, meistens sonniges Kind. Seit etwa 4-6 Wochen zeigt er allerdings ein ganz neues „untypisches“ Verhalten: Er haut. Wenn ihm etwas nicht passt, wenn er ...

von Sis 08.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

Hauen???

Hallo Frau Schuster! Unser Sohn wird am Samstag 3 Jahre.Er ist eigentlich ein ganz liebes Kind auch zu anderen.Jetzt ist es schon drei mal vorgekommen,daß er einem aus der Loslösegruppe mit einem Gegenstand auf den Kopf haut.Ohne Grund.Weint das Kind sagt er es tut ihm ...

von Verena77 18.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

Hauen

Hallo Frau Schuster, unsere Tochter (3 1/2 Jahre) alt ist zur Zeit etwas schwierig. Sie geht 2 x die Woche für 2 Stunden in die Loslösegruppe. Sie ist auch schon weiter für ihr Alter in der Entwicklung, Sprache usw. Ich als Mutter bin berufstätig für 30 Stunden, also abends ...

von Rieke2 03.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.