Christiane Schuster

HILFE Schnullerfee war da, jetzt nur noch tränen

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo,
meine Tochter (fast vier) hat sich von ganzem Herzen eine Puppe gewünscht. Ich habe ihr gesagt, dass die Schnullerfee ihr sicherlich eine Puppe bringt, wenn sie dafür ihren Schnuller abgibt. Also haben wir der Schnullerfee einen Brief geschrieben. Daraufhin hat meine Tochter ein Antwortschreiben von der Schnullerfee bekommen, indem sie aber ganz klar sagt, dass meine Tochter selbst entscheiden solle, wann sie den Schnuller abgeben möchte (sie sollte ihn dann in ein kleines Kästchen legen).
Nach zwei Tagen hat meine Tochter ihren Schnuller abgegeben. Ich habe sie mehrfach gefragt, ob sie es wirklich will, und ihr auch gesagt, dass der Schnuller dann weg ist. Sie wollte es.
Jetzt ist das ganze fast eine Woche her. Die Puppe, über die sie sich sehr gefreut hat, ist inzwischen blöd (glaub ich eigntlich nicht). Sie möchte unbedingt ihren Schnuller wiederhaben. Ich habe versucht es ihr mehrfach zu erklären, aber ohne Erfolg.
Sie weint jeden abend mehrere Stunden bis sie schließlich einschläft. Was soll ich machen ?????? Tagsüber ist es übrigens kein Problem

von Coce am 24.01.2008, 10:42 Uhr

 

Antwort auf:

HILFE Schnullerfee war da, jetzt nur noch tränen

Hallo Ratsuchende
Wie Mira schon empfiehlt: versuchen Sie, Ihrer Tochter mitfühlend ein Schnuffeltuch oder ein kleines Kissen zu geben, an Dem sie fast so schön wie mit dem Schnuller schnuckeln kann, wenn sie es erst mal eingeschnuckelt hat. Vielleicht kann sie es erst mal 1-3 Tage unter ihr Kopfkissen legen?
Gleichzeitig sollten Sie versuchen, ihr anschaulich zu begründen, warum das Schnullern für 4-Jährige nicht mehr so geeignet ist. Besorgen Sie ihr z.B. das Buch, bzw. Hörspiel von "Karius und Baktus".

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 24.01.2008

Antwort auf:

HILFE Schnullerfee war da, jetzt nur noch tränen

Hallo Coce,

oh je, der Weg steht uns noch bevor:-( und ich habe davor schon Bammel, daß genau das passiert, was Du schreibst.

Hast Du eine Alternative, daß Du ihr ein besonders schönes Kuscheltier, ein Schnuffeltuch oder ein anderes Trösterchen für die Nacht geben kannst?

Wir haben angefangen mit so einem kuschelkissen, welches mit weichen perlen gefüllt ist (wie so ein Nackenkissen nur in Mini-Hand-Format) - wir haben es "Küsschen-Kissen" getauft und darauf geben Mama und Papa jeden Abend ganz viele kussis und wenn sie sich alleine fühlt, dann habe ich gesagt "reib es an Deine Wange und dann geben Mama und Papa Dir immer einen Kuss, damit Du wieder einschläfst". Seither hat sie dieses Mini-Kissen in der Hand- zwar auch den Schnuller, aber wir hoffen, daß sie das als Ersatz akzeptiert.

HAbt Ihr ggf. irgendwie auch sowas, was sie unendlich gern hat???

Vielleicht hilft es ihr auch, wenn Du sagst, daß die Schnullerfee den Nuckel zu einem Baby bringt, welches den Nunu viel mehr braucht als sie, weil es doch so klein ist und noch nciht sprechen kann...

Oder vielleicht, wenn die Schnullerfee nochmal einen Brief schreibt und sich bedankt und sagt, daß ein anderes BAby, welches so viel geweint hat nun ganz dankbar ist, daß es ihren tollen Schnuller hat? Vielleicht mit einem Schnuffeltuch im Brief - als Ersatz???

Ich wünsche gute Nerven und denke, daß es vorübergehen wird. Sie ist nun schon 4 - da würde ich versuchen, konsequent zu bleiben, denn irgendwann muß der Kleine Nuckel ja weg - leider.. ich weiß!!!

Alles Gute!
Mira

von Ayana&Mira am 24.01.2008

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.