Christiane Schuster

Freundschaft - Sozialverhalten

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster,
unser Sohn (4,5) war immer ein sehr schüchternes und zurückhaltendes Kind. Er ist im letzten Jahr in den Kiga gekommen und hatte zum Glück seine gleichaltrige Freundin mit in seiner Gruppe, die er auch seit Geburt kennt. Das hat ihm den Start zwar erleichtert, aber sobald sie mal nicht da war, ist ihm der Tag im Kiga sehr schwer gefallen. Das hat sich eigentlich erst in diesem Sommer langsam gebessert. Er hat auch nie mit den anderen Kindern gespielt bzw. nur wenn seine Freundin auch mit denen gespielt hat.
Jetzt hat er 2 neue Freunde gefunden, worüber ich eigentlich sehr froh bin.

Aber erstens sind diese beiden Jungs sehr große Rabauken, die nur Unsinn stiften und der eine schubst und kratzt meinen Sohn wohl öfters, aber mein Sohn lässt sich das gefallen, weil er unbedingt mit dem anderen Jungen spielen möchte und die beiden halt immer zusammen sind.
Die beiden sind auch ein Jahr älter und kommen nächstes Jahr schon in die Schule. Insgesamt bin ich von diesem Umgang nicht so angetan, da nun auch ständig Schimpfwörter bei uns zu Hause fallen, was ich vorher auch nicht von unserem Sohn kannte und mir macht es Sorgen, dass mein Sohn sich alles gefallen lässt, nur um mit den beiden befreundet zu sein.

Zweitens ist es nun auch so, dass er überhaupt nicht mehr mit seiner Freundin spielen möchte, weil er Bedenken hat, dass die Jungs dann nicht mehr mit ihm spielen. Das finde ich sehr traurig, da die Kleine auch sehr an ihm hängt. Er möchte jetzt auch erst ein Jahr mit den Jungs spielen und dann wieder mit seiner Freundin, hat er mir erklärt. Ich habe schon versucht, ihm begreiflich zu machen, dass er dann unter Umständen nächstes Jahr alleine da steht, wenn die größeren Jungs in die Schule kommen und er jetzt überhaupt nicht mehr mit seiner Freundin spielt.

Ich bin hin und her gerissen, weil ich mir immer sehr gewünscht habe, dass er auch andere Freunde findet und sich nicht zu sehr auf ein Kind fixiert, aber so sollte es nun auch nicht sein.

Haben Sie einen Rat, wie man mit der Situation am Besten umgehen sollte?

Herzliche Grüße,
Butterly

von Butterly am 15.11.2012, 22:32 Uhr

 

Antwort auf:

Freundschaft - Sozialverhalten

Hallo Butterly
Gerade, weil Ihr Sohn eigentlich recht schüchtern ist sind für ihn diese beiden Jungen die Erfüllung seines Wunschtraumes ebenfalls groß, stark und mächtig zu sein.
Stärken Sie darum sein Selbstwertgefühl, indem Sie ihm immer mal wieder Ihre Freude darüber zeigen dass er als Starker es zulässt mit Schwächeren zu spielen. Er hat es gar nicht nötig wie ein Äffchen sich so zu verhalten wie andere Kinder. Genau Das macht schließlich eine Persönlichkeit aus, wenn man nicht genauso ist, handelt und spricht wie Andere.-
Auch benutzen gerade Diejenigen derart unpassende Schimpfwörter, die noch nicht wissen, was diese Worte denn wirklich bedeuten sodass sie eigentlich noch recht dumm sind. Ihr Sohn weiß doch bestimmt schon dass Menschen keine "dumme Kuh" sein können, dass Eltern nicht "doof" sind und schon gar nicht aussehen wie ein "Arschloch" oder müssen Sie es ihm noch einmal erklären?- :-)

Schlagen Sie ihm vor sich nachmittags mit dem Mädchen zum Spielen zu treffen, damit sie nicht traurig ist, weil sie ihn doch sehr mag, während er in der Gruppe mit anderen Kindern spielt und das Mädchen auch.

Überlegen Sie zusätzlich Ihren Sohn an einer mit Ihrer Unterstützung selbst gewählten Interessengruppe OHNE diese beiden Jungen teilnehmen zu lassen. Dort wird er weitere Freunde finden, während sein Selbstwertgefühl gezielt gestärkt wird.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 16.11.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Freundschaft bei 4-5 Jährigen

Hallo Frau Schuster, meine Tochter ist 4,5 Jahre alt. Sie ist ein aufgewecktes, normales und liebes Kind mit den typischen Trotzanfällen. ;) Sie hat ein Freundin (5 Jahre) alt, die auch in der Nachbarschaft wohnt und folglich sich die beiden oft sehen und spielen. Nun ...

von magic0810 03.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Freundschaft

Freundschaften alleine knüpfen, die ersten Versuche ...

Hallo Nach unserem Umzug kann unser großer Sohn ( knapp 5,5 ) nun endlich alleine raus. Spielplatz ist vom Wohnzimmer einsehbar und er genießt es sehr. Seit ein paar Tagen versucht er die ersten Kontakte alleine zu knüpfen, und mir blutet das Herz. Bisher kam er mit ...

von Mogli18 27.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Freundschaft

Sozialverhalten mit 9 Jahren

Hallo, ich bin mit den Nerven reichlich am ende. Bei meinem Sohn (9) wurde 2010 "störung des sozialverhaltens" diagnostiziert. danach verlief alles wesentlich ruhiger. Er hat in der ersten und zweiten Klasse immer gute Noten gehabt und ist wesentlich seltener mit ...

von MamaLaudi 08.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sozialverhalten

Sozialverhalten

Hallo Frau Schuster, unser Sohn (3,5 Jahre) war schon immer ein sehr ruhiges und zurückhaltendes Kind. Da er als Einzelkind oft von Erwachsenen umgeben ist, habe ich von Anfang an Wert darauf gelegt, dass er auch unter Kinder kommt. Regelmäßig gehen wir zu einem privaten ...

von Butterly 10.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sozialverhalten

Freundschaften

Hallo, Mein Sohn ist 5 Jahre alt und geht seit dem Sommer in den Kindergarten. Er hat gut Freundschaften geschlossen und wurde auch von Kindern nach Hause eingeladen. Inzwischen haben die Kinder keine Lust mehr mit meinem Sohn zu spielen. Zu Beginn des Kindergartens war er ...

von rarawa 10.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Freundschaft

An Sozialverhalten arbeiten

Hallo, mein Sohn wird im November 5. Derzeit bin ich dabei, mich für oder gegen eine Einschlung im kommenden Jahr als Kann-Kind zu entscheiden. Gespräche mit Kiga liefen bereits. Bis zu den Herbstferein soll ich meine Entscheidung mitteilen. Den Stoff eines Erstklässlers ...

von Pocoyo 01.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sozialverhalten

Tochter hat Problem mit Freundschaft

Guten Tag, meine Tochter ist 9 1 /2 , 4. Klasse und gut in der Schule. Sie spielt ein Instrument, geht Tanzen und macht das gerne. Sie hat aber leider nur eine Freundin, die sie dieses Jahr schlecht behandelt hat, (erpressen mit Freundschaft, links liegen lassen, ...

von 2Mädchenmama 14.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Freundschaft

Sozialverhalten

Hallo, ich habe zwei Kinder (4,5 und 2,5 Jahre). Es geht um meine große Tochter, denn im Kindergarten hat sie große Probleme (lt. Kindergärtnerin und anderen Eltern) sich mit gleich altrigen zurecht zu finden. Sie bestimmt immer was gespielt wird, wie gespielt wird, möchte ...

von anne85 13.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sozialverhalten

Sozialverhalten

Hallo, ich bin etwas deprimiert :o(. Unser Sohn ( 7 ) ist im August 09 in die Schule gekommen. Seitdem gleitet er uns total aus den Händen. Er stänkert nur mit seinen Mitschülern , zeigt ihm die Faust und droht mit Prügel. Wir haben Mitte August noch Nachwuchs bekommen aber ...

von die liebe 07.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sozialverhalten

Freundschaft

Hallo Frau Schuster! Ich benötige mal Tipps oder ne Webseite, wo ich mich belesen kann... Meine Tochter (3Klasse) hat zwei Freundinnen. Jedoch mögen sich die anderen beiden untereinander nicht besonders. Meine Tochter macht sich nun jeden Tag Sorgen, wie sie beiden ...

von nyah3 11.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Freundschaft

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.