Christiane Schuster

Erziehung eines 6 Monatigem Kindes???

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Kann man ein Kind mit 6 Monaten denn schon ein bischen erziehen??
Oder versteht er das noch nicht??
Zum Beispiel wenn er mir wie verrückt an den Haaren reisst,sage ich nein und versuche dies auch mit einem ernsten Ton zu unterstreichen. Er lächelt dann zwar meistens, aber vielleicht begreift er es ja doch, denke ich dann.
Des weiteren möchte ich auch nicht alles wegräumen, wenn er anfängt zu krabbeln sondern das er von einigen Sachen die Finger zu lassen hat.Oder halten sie das für unrealistisch??
Wie wichtig ist es für ein Kind seines Alters sich auch mal alleine zu beschäftigen???? Ich ahb nämlich immer so schnell ein schlechtes Gewissen, wenn er mal eine Weile wach in seinem Kinderbett liegt ,weil ich grad noch eine angefangene Arbeit fertig machen möchte.

Liebe Grüsse Kerstin

von Kerstin am 26.01.2000, 21:18 Uhr

 

Antwort auf:

Erziehung eines 6 Monatigem Kindes???

Hallo Kerstin
Bei einem Kind von 6 Mon. würde ich sehr vorsichtig mit dem Begriff Erziehung umgehen. Besser ist: wir geben Hilfen zur Orientierung und zum Aufbau des Vertrauens. Wenn er Ihnen an den Haaren zieht, muß er erst mal lernen, dass so etwas Schmerzen verursacht. Genauso muß er lernen, dass einige Dinge für ihn zu gefährlich sind, bzw. nicht ihm gehören. Handeln Sie konsequent und bestimmt, aber bleiben Sie immer liebevoll, und erklären Sie Ihrem Sohn, warum Dinge sich so und nicht anders verhalten. Es ist sicher anstrengender für Sie, als Ihren Sohn mit einem einfachen Nein abzufinden oder als Dinge einfach wegzuräumen, aber es hilft Ihrem Sohn und damit auch Ihnen auf Dauer, dass er Grenzen erkennt und Regeln einhält.
Bis bald?

von Christiane Schuster am 27.01.2000

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.