Sylvia Ubbens

Erziehung beim Essen

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens,

unser Sohn (2J) war immer schon ein schwieriger Esser.
Er ist immer zuerst das Fleisch oder den Fisch. Die Beilagen (Gemüse und Kartoffeln) läßt er liegen und steht dann auf.
Oder er ißt die Nudeln und läßt das Gemüse liegen. Soße darf auch nicht dran sein, alles schön separat. Wenn auf der Gabel auch nur ein Stückchen Gemüse mit Fleisch zusammen drauf ist, sagt er „bah“ und streift es wieder ab.

Mais, Oliven und Paprika ißt er gerne mal zwischendurch.
Spinat mit Rührei ißt er gerne und problemlos.

Im Kindergarten ißt er meist gut und hier matscht er sich die Sauce auch in den Reis rein. Er ißt Gemüsesorten, die er zuhause nicht anrührt.
Die Erzieherinnen berichten nur Gutes und sehen in der Kita keine Probleme.

Woher kommt dieses Verhalten und was will er damit ausdrücken?

Wenn er aufsteht vom Familientisch, lassen wir ihn. Er würde noch ein paar Gabeln essen, wenn er dann beim Spielen gefüttert wird oder wenn er sich ein Buch anschaut. Aber da wollen wir eigentlich nicht. Er soll lernen sich am Familientisch satt zu essen.

Ein Nachtisch würde er auch noch essen, also hat er ja noch Hunger.

Wir sind da ratlos und haben Bedenken, dass sich das Verhalten verfestigt.

Danke für Ihre Antwort

VG
Sandy

von sandy71 am 18.09.2019, 13:46 Uhr

 

Antwort auf:

Erziehung beim Essen

Liebe Sandy,

ich kann mich der Antwort meiner Vorrednerin anschließen und werde die Worte hier nicht wiederholen. Haben Sie Geduld und bieten Ihrem Sohn weiterhin alles an.

Versuchen Sie, Ihren Sohn noch ein kleines Weilchen am Tisch zu halten, nachdem er das Fleisch oder den Fisch aufgegessen hat. Aufeinander zu warten kennt er sicherlich aus dem Kindergarten, von daher kann er es auch zu Hause. Machen Sie selbst vorübergehend eine kleine Pause beim Essen, so dass Ihr Sohn das Gefühl hat, auch Sie sind fertig und er darf aufstehen. Ist er dann aufgestanden, essen Sie gerne zu Ende. Fangen Sie mit einer Minute an und steigern dann langsam die Wartezeit für ihn. Vermutlich wird er nach einiger Zeit dann auch noch einmal nach etwas zu Essen greifen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 19.09.2019

Antwort auf:

Erziehung beim Essen

Diese strikte Trennen von Essen ist nichts ungewöhnliches - tatsächlich sogar ziemlich normal. das machen ganz viele Kinder. Ebenso, im KiGa viel mehr Dinge zu essen, als zu Hause. Die Gesellschaft anderer Kinder hilft . Ihr braucht eigentlich gar nichts machen. Bietet weiterhin alles ganz normal an und lasst ihn aus suchen, was er davon essen mag.
"Schwierige Esser" sind eher die, die nur ganz ausgewählte Dinge essen - also nur Nudeln, Würstchen und Obst. Oder nur Kartoffeln, Reis und Butterbrot. Euer Kind verhält sich ziemlich normal :-)
Wartet mal ab - er wird nach und nach auch zu Hause immer öfter mal andere Dingo probieren oder etwas vermischen. Im Übrigen mag ich es auch als Erwachsene überhaupt nicht, bereits vermischte Dinge zu bekommen - ich möchte meine Soße selber mit dem reis oä vermischen :-)

von cube am 18.09.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Erziehung beim Essen

Hallo, meine Tochter, 10 1/2 Monate, ist eine sehr schlechte Esserin. Ich würde gerne wissen, wie ich erzieherisch damit umgehen soll. Sozusagen Gewicht/Wachstum vs. Erziehung. In der Gewichtskurve liegt sie am unteren Rand, sie ist relativ dünn und klein. Der ...

von Coma 08.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Essen, Erziehung

Fragen zum Thema Essen und Erziehung bei knapp 2 jährigem Kind

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter,knapp 2,ißt gern den Belag von ihrem Brot (es handelt sich um ein Häppchen) runter.In das Brot beißt sie vielleicht einmal.Sie will wenn der Belag runtergegessen wurde,mehr davon. Ich sage dann ''wenn Du die Schnitte gegessen hast,gibt es ...

von miamouse1 16.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Essen, Erziehung

Ordentlich essen, Erziehung 2,5jährigen

Hallo, unser Großer ist jetzt 2,5 Jahre alt und wurde in den vergangenen Wochen sehr verwöhnt und auch gekuschelt, auch wenn er dies nicht immer wollte. Wir waren über Weihnachten und Neujahr insgesamt 4 Wochen bei den ganzen Großeltern. Aufgrund das uns viele im Beisein von ...

von katja-Sternchen 07.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Essen, Erziehung

Ist essen eine Erziehungssache

Guten Tag Frau Schuster Meine Tochter ist 10 Monate alt und ein schlechter Breiesser. Normalerweise isst sie ca. 50 bis 100 gr. Brei (mittags Gemüse mit Fleisch, nachmittags OGB, abends Milchbrei). Manchmal aber schreit sie schon, wenn sie nur schon den Löffel sieht. Ich ...

von Rosa_Lila 20.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Essen, Erziehung

Essen als Erziehungsmittel

Hallo Frau Schuster, meine Tochter (3,5 Jahre) berichtete mir am Freitag, als ich sie vom Kindergarten abholte, dass die ganze Gruppe kein "Kaffeeklatsch" bekam, da sie zu laut waren. Eine ähnliche Situation hatten wir einige Wochen zuvor, nur war es meine Tochter und ein ...

von charlotte-emilie 18.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Essen, Erziehung

Baby will weder essen noch trinken in der Kita

Hallo. Wir machen uns so große Sorgen. Seit August sind wir in der Eingewöhnung. Erst war ich mit dabei, dann nur für kurz weg und nun geht unsere Tochter für 3,5h in die Betreuung. Leider verwandelt sie sich auf dem Weg zur Kita von einem fröhlichen, zufriedenen Baby in ein ...

von JuliMama84 11.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essen

2-jähriger sagt kein Hallo/Tschüss, trödelt rum / Erziehungsstreitigkeiten Vater

Hallo Frau Ubbens, ich habe folgende(s) Anliegen, wo ich Sie um Rat bitten möchte: Unser Sohn ist 2 Jahre u. knapp 8 Monate alt. Ich würde sagen er ist sprachlich und auch sonst geistig schon ziemlich gut entwickelt. Es gibt da nur so Sachen, wo ich nicht weiß wie ich ...

von binmat 28.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Unterschiedliche Erziehungsvorstellung

Sehr geehrte Frau Ubbens, vielen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit nehmen, hier Fragen zu beantworten. Ich habe folgende Frage: Wir sind mit Freunden im Urlaub, die andere - laxere - Vorstellungen vom Umgang mit digitalen Medien haben als ich. Ich schreibe bewusst nicht ...

von Landgräfchen 02.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Erziehung allgemein

Hallo liebe Frau Ubbens Ich Stosse wie so viele oft an die Grenzen meiner Professionalität in Sachen Erziehung. Heute habe ich meine Töchter (5 und 3,5) dann doch wieder wegen Kleinigkeiten so rund gemacht, dass die Grosse mit Tränen in den Augen im Auto saß zur Kita und so ...

von Anna Lena 1981 29.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erziehung

Brüllen, wenn immer es um Essen geht

Hallo, meine Tochter 18 Monate ist derzeit extrem anstrengend, wenn sie nicht ihren Willen bekommt, v.a. wenn sie etwas zum Essen sieht und sie es z.B. nicht bekommt, weil sie nun mal nicht pausenlos zwischen den Mahlzeiten essen soll, oder auch wenn sie beim Essen die ...

von maren856 07.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essen

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.