Sylvia Ubbens

Einzelgänger

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens!

Meine Tochter ist 4 und geht seit September in den KiGa. Sie ist eher zurückhaltend und auch schüchtern. Nun ist es so, dass sie im KiGa liebend gerne bastelt und malt. Dort ist ein offenes System.
Was mir Sorgen macht, sie spielt momentan überhaupt nicht mit anderen Kindern (laut Erzieherin) durch Corona wurde der KiGa in Gruppen aufgeteilt, die nicht verlassen werden dürfen.
Vor Corona ging sie 1x die Woche zum Tanzen mit anderen Kindern und in eine Knirpsengruppe. Dort waren einige Kinder aus dem KiGa.
Ich mach mir Sorgen, dass sie nicht den richtigen Anschluss findet. Viele der Kinder dort sind halt befreundet, teils durch die Eltern oder halt Nachbarschaft.
Mach ich mir zu viele Sorgen, vielleicht ist sie halt Einzelgänger? Sie wirkt nicht unglücklich und geht auch gerne in den KiGa. Manchmal wenn es sich ausgeht, treffen wir ein Mädchen aus dem KiGa und da spielt sie gerne.

Soll ich sie ansprechen? Oder gibt es mal so Phasen?

Vielen Dank

Viele

von mary2904 am 10.06.2020, 09:14 Uhr

 

Antwort auf:

Einzelgänger

Liebe mary2904,

Ihre Tochter ist glücklich und geht gerne in den Kindergarten. Das ist, was zählt. Sie ist erst 4 Jahre alt. In dem Alter spielen viele Kinder gerne für sich und sind damit zufrieden.

Sie brauchen Ihre Tochter nicht darauf ansprechen. Sie wird Ihnen zum einen keine Antwort geben können und zum anderen nichts ändern können. Das Verhalten entspricht ihrer Mentalität und die wird sie nicht ändern können und müssen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 10.06.2020

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.