Christiane Schuster

einschlafen

Antwort von Christiane Schuster

Hallo Ratsuchende
Es freut mich sehr, einen Diskussions-Anstoß gegeben zu haben, da -wie Sie selbst schon festgestellt haben- auch Experten unterschiedlicher Meinung sein können. Viele Überlegungen und Probleme werden aus unterschiedlicher Perspektive betrachtet und: Niemand wird wohl behaupten können, dass der eigene Rat, die eigene Meinung, das eigene Wissen und die eigenen Erfahrungen das einzig Wahre sind.
Haben Sie schon häufiger in dieses Forum geschaut, werden Sie auch bestimmt schon gelesen haben, dass meine Tipps zum Schlafenlernen im eigenen Bett, im Elternbett und die jeweilige Schlafbegleitung sehr unterschiedlich ausfallen, was durch die individuellen Schilderungen und Familiensituationen nur allzu verständlich ist. Hinzu kommt, dass ein Kind, wie jede Persönlichkeit unberechenbar ist, sodass hier eben nur Tipps und Vorschläge, aber keine Rezepte gegeben werden können.
Für "Bob, ..." werden meine Tipps ein Denkanstoß gewesen sein, ebenso wie die Kommentare Anderer, die dann zur eigenen Meinungsbildung beitragen sollten.
Mehr kann hier nicht geleistet werden da es eben -wie bereits erwähnt- Erziehung auf Rezept nicht gibt.
Aus beschriebener Fragestellung KANN ich nicht ersehen, ob die jeweiligen Zimmer nahe beieinanderliegen, sodass ich von der meist üblichen Entfernung der Zimmer zueinander ausgehe und ein Zurufen für durchaus machbar halte, bzw. machbar weiß, sobald das Kind Worte verstehen kann. Dieses Verstehen beginnt bereits im Alter von ca. 9 Monaten und wird vertieft durch -wie ich ebenfalls beschrieben habe- durch häufiges Wiederholen.
Gäbe es jeweils nur EINE Meinung zu jedem Thema innerhalb der Erziehung, wären unterschiedliche Ratgeber Ratgeber nicht mehr notwendig, wie Sie sie z.B. zum Thema schlafen lernen sicherlich kennen werden. Als Beispiel sei da nur genannt: "Jedes Kind kann schlafen lernen" und "Schlafen und Wachen".
Halten Sie und auch andere Leser meinen Tipp für wenig praxisnah, bleibt es bei Ihnen, sich andere Ratschläge zur eigenen Meinungsbildung anzuschauen.
Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass auch ich sehr gerne diskutiere und selbstverständlich froh darüber bin, dass meine Ratschläge nicht kritiklos hingenommen werden. Allerdings fehlt mir die Zeit, jedes Thema ausführlich "zu durchleuchten".

Liebe Grüße und vielleicht ja doch: bis bald?

von Christiane Schuster am 12.02.2009

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Einschlafen im Bettchen

Guten Tag Frau Schuster Bisher habe ich mein Baby immer im Arm gehalten bis es eingeschlafen ist, und es dann gepuckt ins Bettchen gelegt. Neu haben ich jetzt angefangen, es gepuckt ins Bettchen zu legen. Ich bleibe dann daneben sitzen und streichle es, bis es dann nach 10 ...

von Binchen33 12.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einschlafen

Einschlafen, nicht hören wollen, etc... - dringend Hilfe

Hallo liebe Frau Schuster, ich wende mich hilfesuchend an sie. Es geht um meinen Sohn 23 Monate alt. Wir haben gerade umgebaut und er hat ein neues Zimmer bekommen. Seit ca. 1 Woche macht er Terror beim Einschlafen, er brüllt dass die Wände wackeln, er schreit ständig nach ...

von engel77 09.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einschlafen

Mein Baby mag kann nicht mehr einschlafen...

Hallo Frau Schuster, ich hab eine 8 Monate alte Tochter, die bisher eigentlich immer gut einschlafen konnte. Wenn sie müde war, hat sie, egal ob auf der Spieldecke , an der Brust, im Autositz oder im Bett, einfach die Augen zugeklappt und ist eingeschlafen. Doch das ist seit ...

von anne-kathleen 02.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einschlafen

Allein einschlafen

Hallo Frau Schuster, ab welchem Alter sollten Kinder allein einschlafen, d.h. ohne dass Mama oder Papa am Bett sitzen, bis das Kleine schläft. Unsere Tochter ist nun 19 Monate alt und sucht beim Einschlafen immer mal wieder gern noch den Blickkontakt zu einem Elternteil bis ...

von lenamama 26.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einschlafen

Alleine Einschlafen

Liebe Frau Schuster, wir haben eine 6 1/2 jährige Tochter und einen 4 1/2 jährigen Sohn, die in einem gemeinsamen Kinderzimmer schlafen. Seitdem unsere Tochter zur Schule geht, schläft sie vor ihm ein. Er hält im Kindergarten noch Mittagsschlaf und kann abends erst um 22:30 - ...

von barbarellina 15.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einschlafen

Einschlafen ohne weinen??

Hallo liebe Frau Schuster!! Ich habe Ihnen gestern schon einmal geschrieben und zwar geht es um meinen Sohn 23 Monate. Ich habe ihren Tipp angewand und gestern hat er auch super funktioniert. Heute hingegen habe ich mal wieder 1 1/2 Stunden gebraucht bis er eingeschlafen ...

von Nina_1 16.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einschlafen

Einschlafen wird zum Problem....

Liebe Frau Schuster, Unsere Tochter (29 Monate) war bisher eigentlich eine ganz gute Schläferin. Ich arbeite seit sie 4 Monate alt ist wieder "Vollzeit" und wir hatten zwischendrin ein paar schwierigere Phasen. Seit September geht sie in den Kindergarten und findet es ...

von Buttermilch 11.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einschlafen

mit Kasette einschlafen

Mein Großer ist 2 1/2 Jahre und geht um 8 Uhr ins Bett. Mein Kleiner Sohn 6 mon geht gleicht danach, er ist immer schon ziemlich müde und freut sich schon wenn der Große im Bett und ich bei ihm bin (Papa hält ihn dabei immer bei Laune, den Großen muss ich ins Bett bringen, das ...

von Minyminy 14.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einschlafen

Einschlafen

Hallo, ich habe 3 Fragen, 1. Frage: Unser Sohn Nils ist 2 1/2 Jahre alt und er will bei mir einfach nicht einschlafen. Wir arbeiten beide in Schichten, dadurch bin ich eine Woche nach der Kita für Nils da und eine Woche der Papa. Immer im Wechsel. Wir haben abends unsere ...

von yellofisch3 13.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einschlafen

Einschlafen

Hallo, unser Kleiner ist 21 Monate und hat im Moment irgendwie eine schwierige Phase.Mehr am trotzen und früher hat er meist Mittags und abends recht schnell geschlafen.Im Moment hat er einen leichten Schnupfen und ich meine er zahnt. Vor 4 Tagen hat es angefangen, dass er ...

von Franni 10.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einschlafen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.