Sylvia Ubbens

Eingewöhnung/Bindung

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Sehr geehrte Frau Ubbens,

meine Tochter, nun 15 Monate , geht seit fast 3 Wochen mit meinem Mann der sich seit 11 Wochen in Elternzeit befindet zur Eingewöhnung. Leider läuft diese sehr schleppend. Sie bleibt bis jetzt 3 Std alleine da, das schlafen wurde noch nicht ausprobiert. Zuhause schläft sie nur an der Brust, bei meinem Mann im Auto oder Kinderwagen.
Ich denke die haben da schon so Ihre Methoden und irgendwann wird Sie so müde sein dass sie da auch schläft.
Allerdings mache ich mir total sorgen um unsere Bindung. Ich lese ganz viel zu dem Thema aber finde da immer wiedersprüchliche Aussagen.
Ich habe in meinem Elternzeitjahr alles mir mögliche für eine sichere Bindung getan und tue es auch heute noch, außer dass ich wieder arbeite für 6 Std. Familienbett, weiterhin Stillen, nie schreien lassen etc.
Nun ist es aber so dass sie macnhcmal weint wenn ich morgens gehe und sie bei meinem Mann lasse, manchmal winkt sie und spielt weiter. Sie freut sich wenn ich wieder komme. Gibt mein Mann sie in der Kita an Ihre Betreuerin weint sie beim abgeben, und auch meist beim abholen. Mein Mann wartet aber immer vor der Tür und sagt dass sie sich sofort von Ihr beruhigen lässt, so auch morgens von meinem Mann wenn ich außer sicht bin.
Können Sie aufgrund dieser Aussagen eine Meinung bilden, ob die Bindung noch gut / und oder in Gefahr geraten kann? Ob wir alles so richtig machen`?
Ich habe mir jetzt kommende Woch, also Eingewöhnungswoche 4 noch Urlaub genommen. haben Sie Tipps wie wir die optimal nutzen? Vorallem wie wir das Schlafen in der Kita gestalten?

Vielen dank und Verzeihung wegen dem langen Text.

Mit freundlichen Grüßen

Tina

von TinaundLynn am 16.08.2017, 10:44 Uhr

 

Antwort auf:

Eingewöhnung/Bindung

Liebe Tina,

auch in der kommenden Woche sollte Ihr Mann Ihre Tochter in die Kita bringen. Bzgl. des Schlafens werden die Erzieher ihren eigenen Weg finden, Ihre Tochter in den Schlaf zu begleiten. Ihre Tochter wird es gut meistern.

Ihrer Bindung wird die Eingewöhnung und die grundsätzliche Betreuung in einer Kita nicht schaden. Am Nachmittag schenken Sie Ihrer Tochter so viel Nähe, wie sie es sich wünscht. Auch ansonsten gestalten Sie die Nachmittage wie üblich und machen nicht so viel Aufregendes. Ihrer Tochter wird der gewohnte Ablauf gut tun und Sicherheit geben.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 17.08.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

unsichere Bindung? Kita- Eingewöhnung

Hallo, meine Tochter (11 Monate) kommt derzeit in die Krippe. Wie machen eine Eingewöhnung- seit Montag waren wir jeweils eine Stunde gemeinsam dort. Sie findet das alles auch spannend. Heute nun bin ich für wenige Minuten rausgegangen und sofort hat sie jämmerlich geweint. ...

von likoni 10.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Eingewöhnung, Bindung

Eingewöhnung wie vorgehen

Sehr geehrte Frau Ubbens, auch wenn es zu diesem Thema schon diverse Threads gibt, habe ich mich entschlossen selbst eine Frage zu stellen, da sich jedes Kind, jede Mama und sicher auch jede Kita etwas anders sind. Wir sind seit 1.8. in der Kita Eingewöhnung, also gerade ...

von Knurpsel 15.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Eingewöhnung Kita

Guten Tag, ich habe mal eine Frage zur Eingewöhnung meiner Tochter.Sie ist 3 Jahre und kommt das erste mal in eine Fremdbetreuung.Sie wird ausschliesslich von von uns als eltern betreut und war auch nie lange von uns weg bei oma auch nicht.Sie ist ein sehr kontaktfreudiges ...

von Melwira 09.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Wie kann ich die Eingewöhnung in der Krippe durchführen?

Hallo Frau Ubbens, ich habe ihn ja schon einige Fragen zu meinem Sohn geschrieben. Er ist sehr anhänglich, hat sich aber mittlerweile gegenüber seiner Oma geöffnet und geht sehr gern zu ihr hin und ich bin Luft. Klingt vielleicht komisch, aber darüber bin ich sehr froh, da ja ...

von Stefanie1611987 07.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Verhalten und Bindung Baby

Hallo Frau Ubens, Ich habe mal eine Frage zum Verhalten meiner 8 Monate alten Tochter. Seit einiger Zeit ist sie Zuhause sehr anhänglich, was ich mit dem anstehenden Wachstumsschub in Verbindung bringe, aber etwas kann ich mir nicht erklären. Es ist oft so, dass sie ...

von Rehi84 24.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bindung

Wie erkennt man eine Bindungsstörung?

Hallo, ich bin nach der Kita Eingewöhnung etwas verunsichert. Meine Tochter (19 Monate) ist vor zwei Wochen in die Kita gekommen. Es läuft auf den ersten Blick sehr gut. Sie weint dort nie und freut sich auch offensichtlich sehr auf die Kita. Jetzt zu dem Punkt der mich ...

von Juca 18.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bindung

Neue Eingewöhnung?

Hallo - ich möchte gerne Ihren Rat, ob meinen Sohn eine neue Eingewöhnung gut tun würde. Mein Sohn kam im letzten Sommer mit 11 Monaten in die Krippe. Er geht seitdem an drei Tagen 7 Stunden dorthin. Die ersten Monate liefen ganz furchtbar. Er wurde auf den Gruppenleiter ...

von Blumenschmuck 21.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Eingewöhnung im Kindergarten

Hallo Frau Ubbens, habe nochmals eine Frage wegen dem Kindergarten meiner Tochter: Meine Tochter ist nun 2 Jahre, 9 Monate. Sie ist schüchtern. Redet nicht viel. Late Talker. Seit 15. Mai geht sie in den Kindergarten. (Kinder von 2 – 6 Jahre). Bei unserem größerem ...

von Anto84 19.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Sorge wegen Bindung

Hallo Frau Ubbens, ich mache mir Sorgen ob mit der Mutter-Kind-Bindung zu meiner 13 Monate alten Tochter alles in Ordnung ist. Sie eigentlich ein recht aufgewecktes und fröhliches Kind. Sie hat auch nie viel geweint. Trotzdem fühlte ich mich manchmal (überwiegend wenn sie ...

von melly2607 06.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bindung

Gestörte Bindung durch Kita?

Liebe Frau Ubbens, unsere Tochter ist nun 10 Monate alt. Das erste Vierteljahr mit ihr war sehr schwierig. Wir hatten eine sehr schwere Geburt, die in einem Notkaiserschnitt endete, infolgedessen ich auch einige Tage kaum für sie da sein konnte. Sie war wohl das was man ein ...

von Karin32 16.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bindung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.