Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Kindererziehung

Sylvia Ubbens, Dipl.-Sozialpädagogin

   

 

EINSCHLAFPROBLEM

LIEBE FRAU UBBENS,
ICH KÖNNTE EINEN RAT BZGL MEINES SOHNES GEBRAUCHEN.ER IST 7 JAHRE ALT.SEIN BRUDER 4 JAHRE .
DER GROSSE HAT SCHON IMMER SCHLAFSCHWIERIGKEITEN.ALS SÄUGLING STUNDEN AUF DEM ARM....ALS KLEINKIND STUNDEN MIT MIR IN SEINEM BETT (IM ARM) BIS ER SCHLÄFT.PAPA DARF IHN GAR NICHT INS BETT BRINGEN .NUR MAMA.NACH 6 JAHREN LIEß MEINE KRAFT NACH UND ICH HABE IHM ERKLÄRT DASS ER NUN LANGSAM GROSS GENUG IST AUCH OHNE MICH EINZUSCHLAFEN.WIR HABEN ES SANFT GEÜBT...ERST BIN ICH NICHT MEHR MIT INS BETT,SONDERN SASS AN SEINEM SCHREIBTISCH BIS ER SCHLIEF UND ALS DAS KLAPPTE (HAT ABER AUCH LOCKER NE STUNDE GEDAUERT) HABEN WIR DIE TÜR AUF GELASSEN UND ICH WAR IM WOHNZIMMER.DAS KINDERZIMMER IST NICHT WEIT WEG VOM WOHNZIMMER UND WIR HABEN RITUALE....VORLESEN/MÄRCHEN-CD ECT.
ABER ER KOMMT STÄNDIG (ALLE 2 MIN) AUS SEINEM ZIMMER.SEINE ARGUMENTE : MAMA,MEIN BAUCH ZIEHT MICH RAUS....ICH WILL BEI DIR SEIN....ICH KANN NICHT EINSCHLAFEN USW.. ..DAS MACHT ER OFT SO LANGE BIS DER ABEND VORBEI IST UND WIR AUCH INS BETT GEHEN.ABER WIR VERBRINGEN VIEL ZEIT ZUSAMMEN UND NACHTS DARF ER JA AUCH BEI UNS SCHLAFEN.ICH BIN RUND UM DIE UHR FÜR DIE KINDER DA.UND DAS MACHE ICH VON HERZEN GERN.ABER ABENDS MAL 1-2 STUNDEN ALLEIN BZW MIT MEINEM MANN BRAUCHE ICH AUCH MITTLERWEILE.DAS EINSCHLAFEN HAT AUCH ZWISCHENDURCH MAL PHASENWEISE GEKLAPPT UND DA LOBEN WIR IHN AUCH OHNE ENDE.ABER JEDEN ABEND DIESES DRAMA KOSTET MICH KRAFT.ER WILL IMMER BEI UNS AUF DEM SOFA SCHLAFEN.ABER DAS KÖNNEN WIR DOCH MIT SEINEN 7 JAHREN NICHT ALS TÄGLICHES EINSCHLAFEN ERLAUBEN.DER KLEINE SCHLÄFT ÜBRINGENS SEIT ER 3 JAHRE ALT IST TOTAL KLASSE EIN....VORLESEN/CD UND 5 MIN SPÄTER SCHLÄFT ER.NUR BEIM GROSSEN KLAPPT ES NICHT.
ER IST TAGSÜBER DER WIRBEL SCHLECHT HIN UND TUT MEGA GROSS UND ABENDS WIRD ER ZUM "BABY".
ER WEINT DANN AUCH WENN ER RAUS KOMMT UND DANN BIN ICH NATÜRLICH HIN UND HER GERISSEN....ABER ICH HAB 6 JAHRE BEI IHM IM BETT GELEGEN.NUN WÜNSCHE ICH MIR EINFACH ABENDS AUCH MAL ZEIT....
HABEN SIE EINEN TIPP FÜR MICH???
BIN OFT UNSCHLÜSSIG...NACHGEBEN ODER HART BLEIBEN....
MEIN MANN IST DA STICKTER UND SCHIMPFT SCHNELL WENN ER ALLE 2 MIN ANGETRIBBELT KOMMT....
ICH WIEDERUM DENKE: MIT EINEM SCHARFEN TON KLAPPT ES DOCH BESTIMMT ERST RECHT NICHT UND ER TUT MIR DANN AUCH LEID ABER ERLICH GESAGT MIT EINEM SANFTEN TON UND TÄTSCHELN KLAPPT ES JA AUCH NICHT.BIN RATLOS....
HERZLICHE GRÜSSE

von maxi22 am 07.01.2019, 21:54 Uhr

 

Antwort:

EINSCHLAFPROBLEM

Liebe Maxi22,

wie ausgeschlafen ist Ihr Sohn tagsüber, wenn er denn am Abend so lange zum Einschlafen benötigt? Genügt ihm der Schlaf, den er bekommt? Dann sollten Sie Ihren Sohn als ersten Schritt abends später schlafen legen.

Stellen Sie sich von außen an die Zimmertür Ihres Sohnes. Steht er auf, bringen Sie ihn in sein Bett zurück. Er sollte gar nicht erst die Möglichkeit bekommen, es sich auf dem Sofa gemütlich zu machen. Halten Sie mehrere Tage durch, damit Ihr Sohn merkt, dass es Ihnen ernst ist.

Zudem können Sie ein Belohnungssystem einführen. Wenn Ihr Sohn es schafft, in seinem Bett zu bleiben, gibt es am nächsten Morgen einen Sticker o.ä.. Bei 10 Stickern gibt es einen Schwimmbadbesuch, einen Ausflug ins Museum oder was Ihrem Sohn sonst so Spaß macht.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 09.01.2019

Antwort:

EINSCHLAFPROBLEM

LIEBE FRAU UBBENS,
VIELEN DANK FÜR IHRE TIPPS...
HIER MEINE ANTWORTEN AUF IHRE FRAGEN....
NEIN,MEIN SOHN IST IRGENDWIE NIE MÜDE UND HAT IMMER POWER.
ICH BRINGE IHN ABENDS ZWISCHEN 20-20.30 UHR INS BETT....
NOCH SPÄTER?....DAS HABEN WIR SCHON VERSUCHT...EGAL OB UM 20 ODER UM 22 UHR....DAS THEATER IST DAS SELBE.
UND BELOHNUNGSSYSTEME HABEN WIR AUCH SCHON DURCH.ES INTERESSIERT IHN IN DEM MOMENT LEIDER ÜBERHAUPT NICHT....ER SAGT DANN:MAMA ICH WILL ÜBERHAUPT NIX HABEN...ICH WILL NUR BEI DIR SEIN...HABEN IHM AUCH SCHON ANGEBOTEN DASS ER BEI SEINEM BRUDER SCHLAFEN DARF DAMIT ER NICHT ALLEIN IST....DAS WILL ER AUCH NICHT.
UND NACHTS DARF ER JA EH INS ELTERNBETT HUSCHEN...UND DER KLEINE AUCH....DAS DÜRFEN SIE.
WIR WOLLEN EINFACH NUR DASS JEDER ABENDS IN SEINEM BETT EINSCHLÄFT UND WIR ABENDS MAL 1-2 STUNDEN ELTERNZEIT HABEN DÜRFEN.
MIT DEM VOR DER TÜR STEHEN BLEIBEN HABE ICH AUCH VERSUCHT.ER FÄNGT DANN STÄNDIG DAS GESPRÄCH AN UND DAS DRAMA ZIEHT SICH SO LANGE HIN BIS WIR SELBST INS BETT GEHEN....
ICH WEISS ES HÖRT SICH SCHWIERIG AN...UND DAS IST ES AUCH FÜR UNS....
DARF ICH SIE TROTZDEM BITTEN NOCHMAL EIN PAAR TIPPS ZU GEBEN???
ICH FÜHLE MICH EINFACH SO HILFLOS...
ES KLAPPT EINFACH NICHT UND SELBST WENN ICH STRENGER WERDE ES HINDERT IHN NICHT AUCH WEINEND SEIN DRAMA FORT ZU SETZEN....
ICH SAGTE DANN MAL ZU IHM: SCHATZ,WENN DU JETZT GLEICH WIEDER RAUS KOMMST DANN BRINGE ICH DICH NICHT MEHR ZURÜCK IN DEIN BETT...DANN MUSST DU ALLEINE WIEDER ZURÜCK....SEINE ANTWORT WAR...MAMA,WENN DU DAS MACHST DANN KOMM ICH ERST RECHT ÖFTER RAUS....TJA...UND DANN BIN ICH RATLOS....
ER IST ANSICH EIN LIEBER(WILDER) UND VORALLEM SEHR SENSIBLER KERL ABER ABENDS SCHLAUCHT MICH DAS EINFACH ...
ICH HOFFE ICH HÖRE NOCHMAL VON IHNEN....LG

von maxi22 am 10.01.2019

Antwort:

EINSCHLAFPROBLEM

Liebe Maxi22,

besprechen Sie mit liebevollen und gleichzeitig konsequenten Worten, dass Sie jetzt wirklich wollen, dass er abends im Bett liegen bleibt.

Ist es eine Option, dass der Papa sich für ein paar Abende vor die Zimmertür Ihres Sohnes stellt und ihn wieder ins Bett bringt? Besprechen Sie mit Ihrem Mann, dass Sie sich wünschen, dass dies in ruhigem Ton passiert. Ggf. verlassen Sie abends für ein paar Tage das Haus. Ist dies keine Option, ist es an Ihnen, konsequent zu handeln. Ihr Sohn darf auch mal Ihren "strengen" Ton kennenlernen. Lassen Sie sich in kein Gespräch verwickeln, wenn Sie vor der Tür stehen. Ihr Sohn weiß genau, dass er Sie "um den Finger wickeln kann", bzw. was er mit Ihnen machen kann. Ihr Sohn kann einschlafen. Das hat er schon mal gezeigt.

Wenn Sie etwas ändern wollen, dann darf Ihr Sohn Ihren Willen erfahren. Sie sind der "Chef", der abends ein Anrecht auf ein wenig Entspannung hat. Sie dürfen konsequent sein. Ihrem Sohn wird es nicht schaden. Sie sind ja in seiner Nähe.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 10.01.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Einschlafprobleme

Hallo , Ich hoffe ich bin mit meiner Frage bei Ihnen richtig . Unzwar geht es um meinen 4 monate alten Sohn , er hat seid er 4 Wochen alt ist nur geschrien , egal in welcher Situation oder zu welcher Tageszeit . Das hat sich glücklicherweise schon gut gelegt aber wir ...

von SHANAYA- 11.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

Plötzlich Einschlafprobleme

Hallo, leider haben wir seit 5 Tagen enorme Probleme unsere knapp 2 jährige Tochter schlafen zu legen. In den letzten Monaten haben wir nach dem Abendritual noch zusammen im dunklen Zimmer gekuschelt und sie dann meistens noch wach ins Bett gelegt. Ohne Probleme. Seit 5 Tagen ...

von InaLady 10.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

Einschlafprobleme

Hallo Fr.Ubbens ich Wende mich noch einmal an Sie, Mein Sohn 27 Monate braucht sehr lange zum einschlafen, er geht meistens so ca.19 Uhr ins Bett ,obwohl er eigentlich müde ist. Unser Abendritual ist so, wir schauen am Fernseher Sandmann dann erzähle ich ihm eine Geschichte das ...

von sabrina_heyn1 28.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

Einschlafprobleme

Hallo, unser Sohn ist 7 Monate alt und kann nicht alleine einschlafen. Morgens, wenn das Wetter mitspielt, gehen wir mit ihm spazieren damit er einschläft. Er wird immer gegen neun Uhr müde und kann ohne den Spaziergang nicht einschlafen. Hier haben wir wohl Schuld ...

von Piccolina 23.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

Extreme Einschlafprobleme

Hallo Fr.Ubbens, Mein Sohn ist jetzt 26 Monate, und will um keinen Preis einschlafen, er möchte dass ich mich zu ihm hinsetze und seine Hand halte, erst war das Problem nur Abends, jetzt wird der Mittagschlaf genauso,habe das Abendritual dass ich ihm eine Geschichte am Abend ...

von sabrina_heyn1 23.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

Frage zu Einschlafproblemem

Liebe Frau Ubbens, unsere Tochter ist fast 2,5 Jahre alt und hatte schon früher Schlafprobleme beim Ein- und Durchschlafen. Als sie 10 Monate alt war, waren wir deshalb auch bei einer Beratungsstelle, was sichtlichen Erfolg gebracht hatte. Seit ca. 2 Wochen hat sie jedoch ...

von MandyP 20.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

Einschlafprobleme/ trennungsangst durch Krippe/ Krankheit?

Liebe Frau Ubbens, Seit Anfang Januar geht unsere Tochter (15 Monate) in die Krippe. Die Eingewöhnung klappte soweit ganz gut. Nach ca. 2 Wochen war sie 1 Woche krank. Nach der krankheitsbedingten Abwesenheit hat sie sich wieder schnell an alles gewöhnt, sie weinte aber ...

von Julia162 05.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

Einschlafprobleme

Hallo Frau Ubbens, ich schreibe, weil wir langsam mit unserem Latein am Ende sind, und wirklich bei diesem Thema langsam nicht mehr können, es frustrierest uns so sehr. Unsere ältere Tochter ist 26 Monate alt und war noch nie „einfach“ beim Thema Ein - & ...

von lenalin 29.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

Einschlafproblem fast 1jähriger

Hallo Frau Ubbens, ich weiß nicht mehr was ich tun soll und es macht mich echt fertig, sodass ich -wie jetzt- traurig neben meinem in meinem Bett liegendenden und schlafenden Kind liege... Ich trage meinen Sohn nach dem üblichen Abendritual (frische Windel, ggf. etwas frisch ...

von JuLi_! 29.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

Einschlafprobleme / Eifersucht zwischen Geschwistern

Liebe Frau Ubbens, ich hatte Ihnen schon mal geschrieben, leider konnten wir unser Problem noch nicht lösen: Wir haben zwei Kinder (Tochter, fast 6; Sohn, 3 1/2), außerdem bin ich derzeit im 6. Monat schwanger. Mit unserem Sohn sind wir seit ca. einem halben Jahr auf ...

von LaTraviata 24.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafproblem

Die letzten 10 Fragen im Expertenforum Kinderziehung
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.