Christiane Schuster

Bauchlage/Schreien

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Unser sohn (8,5 Monate) dreht sich abends/nachts immer auf den Bauch (trotz Schlafsack) und fängt dann wie am Spieß an zu schreien und läßt sich dann oft nicht beruhigen. Darüberhinaus sind wir z.Zt. fast stündlich wach. Wir haben alles versucht ihm das drehen zu erschweren, aber vergeblich. festbinden ist schwierig (finde ich auch eigentlich nicht gut), da er auf der Seite schläft und er so genügend Spiel braucht. So klappt es doch sich auf den Bauch zu drehen.
Was sollen wit tun? Wir haben ihn schon schreien lassen, da er morgens beim Kuscheln im Bett bewiesen hat, dass er sich trotz Schlafsack auch wieder auf den Rücken drehen kann, aber auch das ohne erfolg.
Frauke

von Frauke am 25.05.2000, 21:06 Uhr

 

Antwort auf:

Bauchlage/Schreien

Hallo Frauke
Hat Ihr Sohn vielleicht Bauchweh, hervorgerufen z.B. durch Blähungen? Instinktiv dreht er sich dann auf den Bauch um die Schmerzen zu lindern, erreicht das Gegenteil und beginnt zu weinen. Geben Sie ihm abends Fencheltee. Streicheln und massieren Sie den Bauch vor dem Einschlafen und legen Sie evtl. eine Wärmflasche mit ins Bett. Vielleicht können Sie alle schon morgen wieder beruhigt ein- und durchschlafen.-

Versuchen Sie`s und: schönes Wochenende!

von Christiane Schuster am 26.05.2000

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.