Christiane Schuster

Baby will lieber zur Oma

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo, ich habe eine Frage und hoffe, dass Sie mir weiterhelfen können. Seit meine Tochter 1 Jahr alt ist, gehe ich wieder 2 ganze Tage (16 std.) arbeiten und meine Mutter passt auf. Da meine Tochter ein Schreibaby war, habe ich sie schon früh mal zu meiner Mama gegeben, um selber mal abzuschalten oder mich hinzulegen, etc. Daher ist das Verhältnis sehr gut. Auch ähnelt meine Mama mir von der Art und im Umgang mit der Kleinen, weshalb sie sich bei meiner Mutter immer recht wohl fühlt und es keine Probleme gibt. Trotzdem war ich immer die erste Bezugsperson, insbesondere wenn sie quakig oder müde ist.

Als ich jedoch gestern von der Arbeit kam (sie ist nun 13 Monate alt), hat sie sich wie immer gefreut, aber als ich sie auf den Arm nehmen wollte, hat sie die Arme zu meiner Mutter gestreckt und wollte bei ihr auf den Arm. Das ging so ein paarmal, bis ich total fertig war und nur noch geheult habe.
Ich bin immer noch total traurig und habe totale Angst, dass sie nun meine Mutter als ihre Bezugsperson sieht, obwohl ICH doch sonst immer für sie da bin. Meine Mutter meinte, wenn sie müde wäre, hätte sie auf meinen Arm gewollt, aber da sie noch total wach war, wollte sie halt einfach nur den Tag mit ihr weiter erleben, weil sie an dem Tag viel zusammen gemacht haben und ich bräuchte mir keine Sorgen zu machen.

Ich bin aber total fertig. Ist für ein Kind in dem Alter nicht normalerweise die Mutter die Nr. 1? Oder kann das Verhalten doch mal normal sein, wenn die Mutter den Tag über nicht da war und gibt sich wieder? Ich bin ganz verzweifelt, bitte helfen Sie mir!!! Vielen Dank!!!

von Blubb2010 am 13.07.2011, 09:20 Uhr

 

Antwort auf:

Baby will lieber zur Oma

Hallo Blubb2010
Bitte seien Sie nicht länger traurig. Sie sind und werden IMMER für Ihre Tochter die Hauptbezugsperson bleiben!
Lassen Sie Ihrer Tochter aber bitte Zeit, damit sie sich von einer Situation: Oma auf die Nächste: Mama umstellen kann.
Je jünger die Kleinen sind umso schwerer fällt ihnen die Umstellung.

Setzen Sie sich darum bitte zunächst einfach mal dazu zu Tochter und Oma. Ihre Tochter wird dann von sich aus auf Sie zukommen, sobald sie sich umgestellt, hat, bzw. zu ihrer sicheren Orientierung zurück gefunden hat.

Kopf hoch, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 13.07.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Liebt mein Kind die Oma mehr als die Mama?

Hallo, meine Tochter ist 22 Monate alt und wir haben ein wirklich sehr inniges Verhältnis. Ich bin ihre Bezugsperson und sie zeigt mir auch, dass sie mich liebt. Aber, da ist ihre Oma, meine Mutter. Sie ist auf eine extreme Art vernarrt in meine Tochter und liebt sie ...

von stine0207 28.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

Krankheit von Oma

Guten morgen Frau Schuster Ich habe ein akutes Problem mit meiner 7 1/2 jährigen Tochter. Meine Eltern wohnen in einer großen Einliegerwohnung, bei uns am Haus. Somit sehen die Kinder Oma und Opa jeden Tag. Meine Eltern sind normalerweise sehr fit und mobil. Toben und ...

von mamavonhier 15.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

Tochter 17 Monate alt soll bei Oma und Opa schlafen

Hallo Frau Schuster! Ich brauche ihren Rat. Unsere 17 monate alte Tochter sollte am kommenden Samstag mit ihrer Schwester bei Oma und Opa schlafen. Am Anfang fand ich diese Idee gar nicht so blöd, aber mittlerweile möchte ich das eher nicht mehr. Bis vor etwa einer Woche ...

von SarasMami 24.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

Angst bei Oma

Hallo, Ich habe ein sohn der 2 jahre ist, und wenn wir bei meinen eltern sind können wir ihn nicht mehr da lassen. Er fängt dann an ganz bitterlich zu weinen und zu schreien. Dieser zustand ist er seid oktober 2010. Ich muß dazu sagen wir hatten eine ausnahme situation. An ...

von 1981 22.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

Kind ist total abweisend nach dem Wochenendbesuch bei der Oma!

Hallo, meine Tochter (5) hat ADHS und war übers Wochenende bei meiner Mutter da sie da immer gern hin will.Als sie dann gestern wieder kam und meine Mutter weg war hat sie nur geweint und wollte wieder zu ihrer Oma.Ich konnte ihr nichts recht machen und wenn ich zu irgendwas ...

von Bienchen30 14.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

bleibt nicht mehr bei oma- sorry, lang

Hallo, durch das zarte Alter meiner Tochter bin ich hier vielleicht nicht ganz richtig, vielleicht können Sie mir trotzdem einen Rat geben. Meine Tochter ist 8 1/2 Monate alt und ich arbeite freiberuflich (physiotherapeutin) jetzt in der elternzeit 2mal wöchentlich, ...

von cereza 27.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

eine woche bei oma?? vier jahre alte tochter

hallo frau ch, schuster, ich habe eine für mich mal dringende frage, ich muss nächste woche wegen einer beruflichen veränderung für mehrer tage fort. nun könnt ich mein kind zu der betreuungsperson geben, die sie auch sonst betreut wenn ich arbeite, diese belastung, 24 stunden, ...

von din7 23.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

blöde Mama, blöder Papa, blöde Oma.....

Hallo Frau Schuster, und wieder einmal brauchen wir bitte ihre Hilfe.... Unsere Tochter 3 Jahre alt bezeichnet uns seit vielen Wochen als "blöd", wenn irgendwas nicht so geht, wie sie es möchte. Schimpft man sie, weil sie was anstellt sagt sie..."blöde Mama", der Papa ...

von bardoline 25.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

oma und opa

Wir haben ein echtes oma und opa - problem. Wenn die beiden timi (2Jahre) mal länger als 3 tage nicht sehen, bekommen wir schon die ersten spitzen zu spüren.Deshalb trauen wir uns schon garnicht längere Auszeiten von Oma und Opa zu nehmen. Einfach um böses Blut zu ...

von Timi08 13.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

Betreuung durch Oma und Opa + ab einem Jahr in KiTa

Hallo. Unsere Tochter ist nun 26 Wochen alt. Sie ist sehr ausgeglichen, schreit und weint selten und ißt auch schon sehr gut die Beikost. Oma hat sie auch schon gefüttert-kein Problem! Allgemein ist sie ein sehr freundliches und fröhliches Kind. Fremdeln tut sie bisher noch ...

von Melcat 09.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.