Christiane Schuster

Auf die Finger klopfen

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo liebe Christiane,

heute morgen ist mir beim Frühstück meines Sohnes die Hand ausgerutscht. Irgendwie war ich wohl gereizt und nachdem er mehrmals die Milchtasse runtergeworfen hat und dann noch ein paar mal das Butterbrot hinterher, hab ich ihm auf die Finger gehauen. Zwar nicht brutal aber schon etwas fest und er hat vor Schreck geweint. Jetzt plagt mich ganz furchtbar das schlechte Gewissen, weil ich normalerweise gegen Schlagen bin. Wie konnte ich so reagieren? Ich bin über mich selbst entsetzt!!! Wird er diesen Ausrutscher wieder vergessen (er hat nach einer Minute gleich wieder lachen können) oder bleibt ihm da jetzt unbewußt etwas?

Danke für Deine Antwort
Kerstin

von Kerstin am 11.01.2000, 12:42 Uhr

 

Antwort auf:

Auf die Finger klopfen

Hallo Kerstin,

Sie brauchen keine Bedenken zu haben, dass Ihr Sohn irgendwelche Schäden von solch einem sehr seltenen Ausrutscher nimmt. Auch Mütter sind nur Menschen und haben Reflexe!
Um diese Reflexe möglichst unter Kontrolle zu halten, rate ich Ihnen, kurz vor Ihrer "Explosion" die Ursache des Übels, in diesem Fall die Milchtasse und eventuell auch noch das Butterbrot wortlos wegzustellen. Ihr Sohn wird merken, dass er bei Ihnen an eine Grenze gestoßen ist und es wird gar nicht erst zum "letzten" kommen.
Bis bald?

von Christiane Schuster am 12.01.2000

Antwort auf:

Auf die Finger klopfen

Liebe Kerstin,

ich denke, daß war eine emotionale Sache und Deine Nerven waren blank. Mir ist das auch einmal passiert, weil meine Tochter mir so wehgetan hat, daß das ein Reflex war. Natürlich macht man sich Vorwürfe und eigentlich ist das nicht richtig und nicht zu entschuldigen, aber wir sind auch nur Menschen.
Es wird sicher keine Folgen haben, wenn das nicht dauernd passiert.
Aber um dem vorzubeugen, geh solchen Situationen aus dem Weg. man merkt, wann man an seine "Grenzen" kommt und sollte rechtzeitig reagieren.
In dem Fall die Milchtasse gleich wegstellen. So wäre das Butterbrot zu allem Übel wahrscheinlich nur halb so schlimm gewesen.
Also, hör auf Dein Inneres und entschärfe rechtzeitig die Situation, bevor es eskaliert.

Liebe Grüße
Matzi

Hab nicht so ein schlechtes Gewissen, nimm Dir vor, daß es nicht mehr passiert! :o))

von Matzi am 11.01.2000

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.