Christiane Schuster

Anhänglichkeit

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster,
mein Sohn ist fast 20 Monate alt und ist seit fast 2 Monaten extrem anhänglich, will nur getragen werden. Ist das die Wiederannäherungskrise und geht die nicht eigentlich nur 2-4 Wochen?? Er bleibt auch nicht allein bei meinem Mann, ich war einmal 30 Minuten außer Haus und er hat nur geweint. Wie verhalte ich mich nun richtig? Soll man solche Situationen ( ich gehe weg) bewußt erzeugen, um zu üben auch wenn er weint oder doch lieber vermeiden. Nehme ihn jetzt immer überall hin mt.
Nächstes Problem ist das Fremdeln. Keiner darf mir zu nahe kommen und mit mir reden, schon hüpft er auf meinem Arm, klammert und weint. Ich dachte die Fremdelphase ist mit 8 Monaten?? Ist das nicht unnormal- habe ich etwas falsch gemacht?? Wollte mit einer Bekannten jetzt im Winter eine Krabbelgruppe besuchen, doch das scheint mir unmöglich zu sein! Aber ich kann mich ja auch nicht im Haus einschließen und gar nichts mehr machen!! Wie mache ich es richtig? Konfrontation oder Vermeidung? Soll ich unter Leute gehen oder es vermeiden? Will ihm ja nicht schaden!!
Vielen Dank und liebe Grüße

von cori123 am 19.10.2012, 07:18 Uhr

 

Antwort auf:

Anhänglichkeit

Hallo cori123
Bitte nehmen Sie den Wunsch Ihres Sohnes nach Ihrer Sicherheit vermittelnden Nähe ernst. Er wird sich wieder von sich aus zunehmend lösen, sobald er zu seiner sicheren Orientierung zurückgefunden hat.
Kleinkinder haben einen viel zu großen Bewegungs- und Erfahrungsdrang als dass sie dauerhaft am Hosenbein ihrer vertrautesten Bezugsperson "kleben".

Vermutlich befindet er sich gerade vor einem weiteren Entwicklungs- und/oder Wachstumsschub. Während dieser Zeit sind nahezu alle Kleinkinder anhänglicher und auch unzufriedener als gewohnt.

Eine Phase des Fremdelns KANN aus bereits genannten Gründen immer mal wieder auftreten. Dennoch sollten Sie nicht auf den Besuch der geplanten Eltern-Kind-Gruppe verzichten. Auch dort wird Ihr Sohn sich wieder zunehmend lösen, wenn er auch anfangs nur auf Ihrem Schoß sitzen möchte und darf.
Beteiligen Sie sich dort an den Aktivitäten; spielen Sie zunächst alleine mit Ihrem Sohn um dann das eine oder andere Kind zum Mitspielen einzuladen.
Heben Sie die Stärken beider Kinder lobend hervor und regen Sie zu gegenseitiger Hilfestellung an mit der Begründung dass man dann doppelt stark ist.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 19.10.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

erneute Anhänglichkeit

Hallo Frau Schuster, unser Sohn wird im November 4, unsere Tochter ist im April '12 geboren. Seit Nov. 2011 geht der Große in den Kindergarten, was auch ganz gut klappt. Er hatte immer schon ein recht "anstrengendes" Temperament und fordert nach wie vor viel. Seit ...

von svela 08.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anhänglichkeit

Was tun bei extremer Ängstlichkeit und Anhänglichkeit

Hallo, es geht um meinen 14 Mon. alten Sohn. Er ist schon seit der Geburt gegenüber allmöglichen sehr ängstlich, vor lauten Geräuschen, anderen Menschen, beim Kinderarzt, wenn die Feuerwehr vorbeikommt, der Kopierer angeht, jmd. ein lauteres Geräusch macht, jmd. ihm zu nahe ...

von EmilsMami 24.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anhänglichkeit

Schlafen - Anhänglichkeit

Hallo Frau Schuster, meine Tochter ist 15 Monate seit 6 Monate ist es abends mit den Einschlafen schwierig. Wir sind im Juni in Urlaub gefahren und seit dem haben wir erst die Probleme. Vorher haben wir Sie ins Bett gelegt uns Sie hat geschlafen. Nach dem Urlaub haben wir ...

von EmmaSophie 12.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anhänglichkeit

Einschlafen, Anhänglichkeit

Hallo, meine Tochter (3 1/4) geht seit Oktober in den Kiga und es gefällt ihr auch gut, geht gerne hin und ist ca. Ende Oktober "angekommen" im Kiga. Seit ca. zwei Wochen ist es abends mit den Einschlafen schwierig (wir sitzen am Bett, bis sie eingeschlafen ist, das hat ...

von 120908Laura 12.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anhänglichkeit

Anhänglichkeit

Hallo, mein Sohn ist jetzt 16 Monate alt und ist sehr anhänglich. Sobald er merkt dass ich z.B. mit kochen oder putzen anfange klammert er sich an mein Bein und weint bis ich ihn hoch nehme. Ich versuche ihn immer in meine Haushaltsarbeiten einzubeziehen aber er will nur auf ...

von JuliMami2010 04.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anhänglichkeit

Schreien und Anhänglichkeit - 12 Monate alt

Hallo Frau Schuster, meine Tochter (12 Monate alt) ist seit ein paar Wochen sehr anhänglich. Wenn ich mich nicht neben sie setze, sondern in die Küche gehe oder mich an einen Tisch setze, um dort etwas zu tun, kommt sie sofort schreiend hinter mir her. Wenn ich auf dem Stuhl ...

von kesma 20.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anhänglichkeit

Extreme Mama - Anhänglichkeit, bitte um RAT !!!

Hallo, ich hatte sie vor kurzem schon mal um Rat gefragt, leider scheint da ein größeres Problem dahinter zu stecken. Meine kleine Maus (wird im Juni 3) ist im Moment sehr nah am Wasser gebaut (was ich Ihnen vor kurzem berichtete), wegen jeder Kleinigkeit wird sie jaulig, ...

von Octronesse 14.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anhänglichkeit

Anhänglichkeit

Sehr geehrte Frau Schuster, unser Sohn ist 16Monate alt (jung) und ein aufgeweckter, neugieriger kleiner Mann. Seit einigen Tagen ist uns aufgefallen, das er sehr anhänglich ist. Ich bin auch immer für ihn da, wir spielen zusammen und spaßen auch viel miteinander rum. Nur ...

von mime 15.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anhänglichkeit

extreme Anhänglichkeit

Hallo. Ich brauche unbedingt einen Rat von Ihnen. Meine Tochter wird im Januar zwei Jahre alt und extrem anhänglich. Das hat auch schöne Seiten, wir kuscheln viel aber ganz ehrlich für mich ist es täglich sehr schwierig. Als Säugling war sie ein Schreibaby. Ich konnte Sie ...

von schuelein1 21.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anhänglichkeit

Trockenwerden und Anhänglichkeit

Hallo Frau Schuster, seit nun gut 1 Woche möchte unsere T. 2 J. 9 Monate keine Windel mehr tragen. Dies klappt zumeist auch ganz gut, von kleinen "Unfällen" abgesehen. Seit sie keine Windel mehr trägt scheint sie auch wieder anhänglicher zu sein. Sogar nachts ruft sie meist ...

von Jessi.B 06.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anhänglichkeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.