Sylvia Ubbens

Agressives Verhalten 2 Jähriger Sohn

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Guten Abend
Seit dem mein Sohn 11 Monate alt ist, ist es ein Thema. Immer hatte er anderen Kindern an den Haaren gerissen, schon als er krabbeln konnte und ich dachte immer es sind Phasen. Ja diese Phase ging zum gröbsten vorbei. Aber mein Sohn ist immer der stärkere und er weis es. er kann sich wehren. Beigebracht wie man anderen Kindern weh macht haben wir ihm Gewiss nicht.

Zu Hause andere Kinder einladen mache ich schon über ein Jahr fast nicht mehr. Mein Sohn wird jetzt dann 2 in paar Tagen. Am besten geht es auf dem Spielplatz odr Draussen. Aber in Räumen mit mehreren Kinder gehts nicht.

Ich muss wie ein Adler schauen das es kein Konflikt gibt den wen es einer gibt muss ich da zwischen weil mein Sohn einfach grob ist. Ausser wen jemand ihm etwas weg nimmt da schaue ich zuerst auch zu.

Es gab ne Phase wo er allen das Spielzeug weg nahm wen er es sah egal draussen drinnen.. Das hat ab genommen kommt nicht mehr so viel vor.

Oder wen ein Kind ihn länger anschaut und neben ihm steht dann haut er es oder wenn er unsicher ist dann versucht er ins Gesicht zu packen.

Solche Situationen ich weiss dann fast nicht was sage weil ich es selber nicht verstehen kann warum er das macht. Er spricht noch nicht. Ausser Mama Ja Nein aber er versteht seeeehr viel wirklich viel.

Nun verstehen Sie ich würde gerne wieder so gelassen an Abmachungen oder jemand nach Hause einladen. Aber da ist immer diese Angst oh ich muss schauen das mein Kind dem anderen nichts tut.
Was ist wenn das und das passiert etc..... ewigs diselben Gedanken....

Ich habe Angst das ihn Kinder auf einmal meiden er alleine ist keine Freunde haben wird da ihn ja alle nur als weh macher kennen..

Er geht einmal die Woche in ne spielgruppe dort kennen ihn die Kinder auch eher eben als der Junge wo manchmal nicht nett ist....


Aber eigentlich ist er soooo sensibel und hat auch soooo liebe Seiten an sich. Und er ist mein Sohn und eigentlich wirklich so ein lieber fröhlicher Junge. Ein Lausbub

Mit seinem Geschwister kann er soooo lieb sein aber auch böse. Dasselbe mit anderen Kindern er kann sie umarmen küschen geben oder eben zwicken hauen stupsen.....

Haben sie mit einen Rat ? Er braucht sehr viel Aufmerksamkeit ich denke das ist in dem Alter auch normal...

Aber haben sie mir einen Rat wie ich alles ein wenig gelasssener sehen kann ?? Ich möchte mich nicht zu Hause ein iiiiigeln weil jetzt dann die Zeit kommt wo man sich manchmal bei einem zu Hause trifft oder so....

Vorallem will ich auch meinem Sohn helfen

von Türe am 03.10.2019, 03:37 Uhr

 

Antwort auf:

Agressives Verhalten 2 Jähriger Sohn

Liebe Türe,

Ihr Sohn ist jetzt in einem Alter, in dem er Konsequenzen für sein Handeln erfahren darf. Haut oder schubst er andere Kinder, sprechen Sie ein deutliches Nein aus und nehmen ihn an die Seite. Trösten Sie kurz das andere Kind und setzen sich dann mit Ihrem Sohn für einen Moment an die Seite, in dem er nicht spielen kann. Bleiben Sie in den nächsten Wochen bei diesem Vorgehen, damit Ihr Sohn daraus lernen kann.

Spielzeuge, die Ihr Sohn einem anderen Kind wegnimmt, muss er mit Ihrer Hilfe zurückgeben.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 03.10.2019

Antwort auf:

Agressives Verhalten 2 Jähriger Sohn

Du schreibst "diese Phase(n) gingen auch wieder vorbei/wurden besser" - indem ihr da aktiv mit ihm dran gearbeitet habt oder einfach so?
Kinder sind nicht von Geburt aus emphatisch und Empathie oder normales Sozialverhalten kommt auch nicht mit dem Alter von selbst.
Deswegen die Frage: habt ihr, als das anfing, aktiv eingegriffen? Ihn zur Seite genommen und ihm gesagt, dass er damit den anderen weh tut? Mit ihm zusammen mit anderen gespielt und ihm sozusagen vorgemacht, wie es geht? Spielzeug, dass er anderen weggenommen hat, mit ihm zusammen wieder zurück gegeben, ihm gesagt "das hatte x gerade, du musst dir bitte etwas anderes suchen"?

Daneben die Sache mit dem "wenig sprechen". Es gibt ja die Late Talker - die fangen spät an, dann aber oft sehr schnell in ganzen Sätzen. Bis dahin sind sie aber oft den anderen Kindern sprachlich unterlegen. Können sich eben nicht richtig mitteilen - und gleichen das dann durch Handlungen aus. Wie eben wegschubsen, hauen wenn man etwas nicht will. Und wenn ein Kind dann auch noch merkt, dass es körperlich überlegen ist, fällt die Reaktion eben auch heftiger aus. Das ist momentan das, womit er seine Wünsche zum Ausdruck bringen kann. Sowohl die positiven wie kuscheln - als aber auch "ich will das nicht, geh weg". Ich denke, da wird nur helfen, mit ihm daran zu arbeiten. Deswegen Situationen wie Besuch vermeiden, wird eher nicht helfen - im Gegenteil - er muss ja lernen, wie es besser funktioniert.

von cube am 03.10.2019

Antwort auf:

Agressives Verhalten 2 Jähriger Sohn

Ja und wie wen er dem Kind etwas macht gehe ich immer zu beiden gehe auf Augenhöhe sage ihm das er das nicht machen soll. Ansonsten gehen wir nach Hause das ab ich dann auch gehalten. Oder er schmeist aus Wut manchmal auch Sachen ich stelle diese Spielsachen dann auf die Seite sage ihm das ich es weg lege wir schmeisen nicht mit Sachen. Und ja er ist allen überlegen Kinder in seinem Älter ich weiss das er sich licht ausdrücken kann und daher wen Kinder zusammen spielen immer in unmittelbarer nähe bin damit ich eingreifen kann.... Aber er ist einfach sehr Gefühlsvoll kannn so dermassen zornig sein wen etwas nicht geht. Aber werde das mit ihn auf sie Seite nehmen und weggbleiben mal versuchen.

von Türe am 03.10.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Sohn 2 Jahre - Vater wenig Zeit - wie soll ich mich verhalten?

Guten Tag Frau Ubbens, erstmal ganz lieben Dank, das ich mich mit meinem Anliegen an Sie wenden kann. Es geht um unseren Sohn, er ist am Sonntag 2 Jahre alt geworden. Er war eigentlich schon immer ein Papa-Kind, wenn er die Wahl hatte dann immer Papa. Seit einiger Zeit ...

von Karo-SN 15.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Sohn

Ist mein Sohn (3) verhaltensauffällig?!

Mein Sohn, im Juni drei geworden, war schon immer ein mobiles und aktives Kind. Er konnte mit 9 Monaten Laufen, mit 12 Monaten Roller fahren, ist am liebsten bei Wind und Wetter draußen. Er wird seit seinem ersten Lebensjahr durch eine Tagesmutter fremdbetreut(anfänglich 3mal ...

von SabblmitHerz 30.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Sohn

Wie soll ich auf das Verhalten meines Sohnes reagieren?

Mein Sohn, 8 Jahre alt, fällt oft negativ in der Schule auf (2. Klasse). In seinem Zwischenzeugnis steht, dass er andere Interessen nicht immer beachtet und bisweilen in Konflikte verwickelt ist. Er hat im allgemeinen zwar ein gutes Verhältnis zu seinen Klassenkameraden, findet ...

von simone82 08.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Sohn

Wie soll ich mich Verhalten - Sohn 4

Guten Tag, Und zwar habe ich folgendes Anliegen: Mein Sohn (4) geht seit Ende August in den Kiga - davor Tagesmutter. Er ist seit gut 1 Jahr tagsüber trocken und zu Hause klappt es ohne Probleme.Seit September auch nachts bis auf paar wenige Unfälle. Im Kiga ist es aber ...

von MamaMitHerz2013 24.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Sohn

Auffälliges Verhalten Sohn 2,5

Guten Tag, ich richte mich heute an Sie (und natürlich an alle Mamas die Tipps für uns haben), weil wir derzeit vor einem großem Problem stehen. Unser Sohn ist jetzt 2,5. Eigentlich ein liebes Kind, sehr gut entwickelt und offen für die große weite Welt. Eigentlich war es ...

von Lillyschatz 02.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Sohn

Sohn, 19 Monate, und sein Verhalten am Morgen / Tagesmutter

Hallo Frau Ubbens! Mein Sohn geht seit Anfang September (inkl. Eingewöhnung von gut 5 Wochen) zur Tagesmutter, also seit er 15 Monate ist. Es hatte sich bislang in dem Zustand eingependelt, dass er morgens meist leicht protestiert hat, auch mal eine Träne verdrückt hat, wenn ...

von nnmm 17.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Sohn

Unser Sohn (5J.) zeigt aktuell extremes Verhalten

Unser Sohn (5 1/2 Jahre) zeigt seit ca. 2 Monaten ein auffälliges Verhalten. Er ist oft sehr launisch, wenn man etwas sagt, das ihm nicht passt wird er aggressiv. Er ärgert oft seinen kleinen Bruder (fast 3 J.). Wenn man dann mal schimpfen muss, läuft er beleidigt weg in sein ...

von powerlady14 10.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Sohn

Verhalten Sohn

Liebe Frau Ubbens, heute möchte ich mich auch an Sie wenden, da ich ein, zwei Fragen zum Verhalten unseres Sohnes habe. Er wird im Februar drei. Mir fällt auf, dass er alles was neu ist erst einmal unter großem Geschrei und Getöse ablehnt. Damit meine ich keine großen ...

von dickemama112 07.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Sohn

Sohn 19 Monate ist trotzig und total unausgeglichen - wie verhalten?

Hallo, mein Sohn ist 19 Monate alt und spricht bisher noch nicht viel (seit kurzem erst Mama, Papa, Wauwau, Bagger) und kann sich dadurch auch noch nicht wirklich mitteilen. Seit einigen Tagen ist er extrem unausgeglichen und trotzig. Will man ihn die Jacke anziehen und ihn ...

von terriermama 15.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Sohn

Verhalten von unserem Sohn 2 1/2

Hallo, unser Sohn, der jetzt 2,4 Jahre alt ist, bringt mich fast zur Verzweiflung. Ich hoffe und denke schon das wir nicht alles falsch machen, aber bei ihm knallen gerade alle Phasen aufeinander. Er ist ein sehr aufgeweckter und fröhlicher Junge, aber zur Zeit bin ich mit ...

von Nicolef1234 17.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verhalten, Sohn

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.